Gesellschaft0

Wettbewerb im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus dem VogelsbergkreisEndspurt im Kreativ-Wettbewerb „Corona – aber was war mit mir?“

VOGELSBERG (ol). Die vergangenen Monate in der Corona-Zeit waren auch für Kinder und Jugendliche eine schwierige Zeit mit ganz neuen Erfahrungen. Im Rahmen eines Wettbewerbs will deshalb das Jugendamt des Vogelsbergkreises Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Ort bieten, an dem sie berichten können, wie sie die „Corona-Zeit“ ohne Schule und Kontakte zu Freunden und Verwandten erlebt haben. Noch bis zum 15. September läuft der Kreativ-Wettbewerb.

Vieles hat sich seit März verändert. Aufgrund der Corona-Pandemie waren von einem auf den anderen Tag Kitas, Schulen, Geschäfte, Gaststätten, Kinos, Schwimmbäder, Büchereien und vieles weitere geschlossen. Auch Kinder und Jugendliche erlebten und erleben in den Wochen der Corona-Pandemie eine besondere, mitunter auch schwierige Zeit. Der Kreativ-Wettbewerb „Corona – aber was war mit mir?“ des Jugendamts des Vogelsbergkreises soll Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Ort bieten, an dem sie berichten können, wie sie die „Corona-Zeit“ ohne Schule und Kontakte zu Freunden und Verwandten erlebt haben.

Noch bis zum 15. September läuft die Anmeldefrist für den Wettbewerb, an dem junge Menschen von 6 bis 22 Jahren teilnehmen können. Es winken attraktive Einzel- und Gruppenpreise, wie zum Beispiel Eintrittskarten, Tages- und Familienausflüge zum Klettern, Minigolfen, auf den Baumkronenpfad, in Escape Rooms oder zum Laser-Tag. Nähere Infos dazu gibt es beim Sachgebiet Jugendarbeit/Jugendbildung des Vogelsbergkreises unter der Telefonnummer 06641/977-432 oder unter www.vielfalt-im-vb.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.