Sport0

Das Spiel um den möglichen Tabellenplatz 5 steht bevor - Anpfiff am 15. Februar um 19.30 UhrTVA-Handballer stehen vor Highlight-Spiel

ALSFELD (ol). Das Handball-Kalenderjahr 2020 ist für die TVA-Männer in der Bezirksoberliga bisher eine Erfolgsgeschichte: Vier starke Spiele ohne Niederlage, darunter der ungeschlagene Tabellenführer Wollrode und zuletzt auswärts ein Sieg bei der MT Melsungen 3 in stark dezimierter Besetzung. Am Samstag steht ein weiteres Highlight auf dem Programm: Das Spiel um den möglichen 5. Tabellenplatz.

In der Pressemitteilung heißt es, als sichtbarer Lohn für die guten Spiele steht nun am Samstag, den 15. Februar, ein echtes Highlight bevor: Das Heimspiel gegen den Tabellenfünften TV Hersfeld II ist die Chance, bei einem Sieg selbst bis auf Platz 5 vorzurücken. Die Hersfelder haben bislang einen Punkt mehr auf dem Konto, ebenso wie die auf Platz 6 rangierende MT Melsungen, die es aber im nächsten Spiel mit der zweitplatzierten, aufstiegswilligen ESG Gensungen/Felsberg II zu tun habe.

Weiterhin sei es beeindruckend, wie sich die vielen Nachwuchsspieler inzwischen ins TVA-Gefüge integriert haben und fester Bestandteil der Mannschaft geworden sind. Die Spielszene aus dem Spiel in Melsungen kurz vor Schluss spreche Bände: von den sechs Feldspielern vor Keeper Artur Kelbert sei Janos Zinn der einzige Routinier; neben ihm erkämpfen die TVA-Junioren Benjamin Landenberger, Lennart Elsing, Kevin Welk, Erik Böcher und Robin Hahn den Sieg, indem sie nicht nur in dieser Szene eine stabile Abwehr stellen. Erfolgreichster Torschütze war Erik Böcher, den Siegtreffer erzielte in der vorletzten Spielminute Lennart Elsing.

Nun sei also das Derby-Heimspiel gegen Hersfeld voll im Fokus. Die in Melsungen fehlenden Sebastian Krause, Jochen Stradal, Pascal Dippell und Benjamin Thoma sollten dann wieder zur Verfügung stehen, so dass Trainer Liviu Pavel mit voller Kapelle vermutlich einen Heimsieg als klares Ziel definieren werde. Der TVA hoffe dabei auf die lautstarke Unterstützung vieler Fans in der TV-A-rena. Anpfiff in der Großsporthalle ist am Samstag, den 15. Februar um 19.30 Uhr.