SonderthemaLifestyle0

Winterdrinks im Ludwig - Espressobar und Bistro in AlsfeldSüße Sinnlichkeiten für die Seele

ALSFELD. Wenn es draußen früher dunkel wird, leichte Schneeflocken von Himmel fallen, klirrend-kalter Wind durch die Straßen pfeift und die Welt in eine bedächtige Ruhe verfällt, dann ist wieder Winter. Um frostige Finger wieder aufzutauen und für wohlige Wärme von innen zu sorgen, eignen sich wohlig-warme Getränke in der Kalten Jahreszeit – perfekt nach einem Winterspaziergang oder der Schneeballschlacht. Mit diesen flüssigen Leckereien aus der Tasse macht sogar der härteste Winter Spaß.

Nichts wärmt die Hände nach einem kalten Wintertag besser als eine heiße Tasse Schokolade – und gleichzeitig sorgt sie für ein wohlig-warmes Inneres. Kräftig schokoladig, cremig und nicht zu süß sollte sie sein. Das wichtigste sollte man dabei allerdings nicht vergessen: in eine heiße Schokolade gehört auf jeden Fall echte Schokolade – und mit verschiedenen Likören und Aromen kann man sie ganz einfach aufpeppen.

Wahre Liebe in vier Worten: Heiße Schokolade mit Minzlikör

Zutaten für vier Tassen (à 250 ml)
125 g Zartbitter-Schokolade
75 g Vollmilch-Schokolade
600 ml Vollmilch
50 g Kakaopulver
75 g Zucker

Die Schokolade hacken. Milch aufkochen, Kakao und Zucker einrühren. Gehackte Schokolade hinzufügen und unter Rühren zum Schmelzen bringen. Heiße Schokolade in die Tassen gießen und mit geschlagener Sahne anrichten. Für den Minz-Geschmack mit Minz-Blättern anrichten und eine Zuckerstange als dekorativer Geschmacksgeber zum umrühren benutzen. Wer die heiße Schokolade mit Schuss genießen möchte, der kann je nach Geschmack Pfefferminz-Likör hinzufügen.

Tee verbindet Menschen und sorgt ganz nebenbei für eine dampfende, heiße Tasse Wohlbefinden. Es gibt wohl keine Zeit, in der Tee häufiger getrunken wird, als in der Winterzeit, wo er an kalten Tagen für eine wohligen Seele sorgt. Um einen Tee richtig aufzupeppen, kann man auch hier mit frischen Zutaten spielen, um die besondere Geschmacksnote des Tees zu kräftigen und hervor zu heben.


Sinnlichkeit für die Seele: Früchtetee mit heißen Früchtchen

Ein Klassiker ist dabei der Früchtetee, der besonders in der Kalten Jahreszeit beliebt ist – bei Erwachsenen und Kindern. Sie sind vielseitig in ihrem Geschmack und auch in ihren Zutaten. Als besonderes aromatisches Teeerlebnis zeigt sich dabei der frech-fruchtige Geschmack von süßer Ananas, reifer Kiwi und Erdbeeren – egal ob im Beutel oder frisch aufgebrüht. Er ist nicht nur im Winter ein wärmender Aufguss, sondern auch eine eiskalte Erfrischung im Sommer.

Der Früchtetee sollte mit kochendem Wasser aufgegossen werden und etwa fünf Minuten ziehen – gerne kann er auch etwas länger ziehen, denn dann entfaltet er seinen fruchtigen Geschmack. Mit einer Scheibe frischer Zitrone, frischen Beeren und einen Zweig Rosmarin wird aus dem Früchtetee ein wahrer Geschmacksträger für den kalten Winter.

Wer es lieber mit weihnachtlichen Aromen abschmecken möchte, kann statt dem Rosmarinzweig auch einen Anisstern zum Abschmecken hinzugeben. Ein kleiner Tipp: Mit einem Löffel braunen Zucker oder Honig wird der Tee süßer und bekommt nochmal eine andere Note.

 

Ludwig – espressobar & bistro

Ludwigsplatz  1
36304  Alsfeld
Telefon: (06631) 7882722
info@ludwig-alsfeld.de
http://www.ludwig-alsfeld.de