Gesellschaft0

Alljährliche Weihnachtsspende: Rotary Club spendet an die Kinder bei der Alsfelder Tafel380 Schwimmbad-Freikarten für bedürftige Kinder

ALSFELD (akr/ls). Mittlerweile dürfte es zu einer der vorweihnachtlichen Traditionen in Alsfeld gehören: Jedes Jahr sorgt der Rotary Club dafür, bedürftigen Kindern vor den Feiertagen eine besondere Freude zu machen – in diesem Jahr mit insgesamt 380 Freikarten für das Alsfelder Erlenbad, die von der Tafel an die Kinder ausgeteilt werden sollen.

Seit fast 52 Jahren unterstützt der Rotary Club Alsfeld nicht nur internationale soziale Projekte, sondern auch regionale Projekte und Aktionen, wie die Alsfelder Tafel. Bereits im letzten Jahr hatte sich der Club für die bedürftigen Kinder bei der Tafel eingesetzt und 150 Freikarten für die Eisbahn gespendet. „In diesem Jahr gibt es keine Eisbahn, aber eine Freude an finanziell benachteiligte Kinder wollten wir trotzdem machen“, erklärte Club-Präsident Michael Roth am Donnerstag bei der Spendenübergabe.

Pünktlich zu den Weihnachtsferien gibt es 380 Freikarten für das Alsfelder Schwimmbad, um einen schönen Ferientag dort verbringen zu können. „Wir freuen uns, dass das Erlenbad in diesem Jahr ausgewählt wurde, um den Kindern eine besondere weihnachtliche Freude zu machen“, erklärt Bäder-Geschäftsführer Ralf Kaufmann. Das war, so erklärte es Präsident Roth, ein wichtiges Anliegen des Clubs: „Wir wollten die Möglichkeiten hier nutzen. Also die Möglichkeiten, die die Heimat bietet“.

In der Woche vor Weihnachten sollen die Karten bei der Ausgabe der Tafel an die Kinder verteilt werden – genauer: zwei Karten soll jedes Kind bekommen. Aktuell, so erklärt es Köhl, würden 187 Kinder von der Tafel unterstützt werden. „Die restlichen Karten werden wir der Stadt Alsfeld an die Stabsstelle Kultur und Soziales geben, die dort noch verteilt werden können“, sagte der Vorsitzende der Alsfelder Tafel MathiasKöhl. Rund 187 Kindern wird damit danke des Rotary Clubs kurz vor Heiligabend ein kleines, frühzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht.