Kultur0

Katholischen Pfarrei St. Christophorus veranstaltet "Tag wie in Taizé"Ein bisschen Taizé fernab von Taizé

ALSFELD (ol). Wer schon mal in Taizé war, der wird sich beim „Tag wie in Taizé“ an vieles wiedererinnert haben: Bei strahlendem Sonnenschein verbrachten rund 20 Jugendliche und junge Erwachsene einen „Tag wie in Taizé“ auf dem Gelände der katholischen Pfarrei St. Christophorus in Alsfeld.

Der Taizé-Tag wurde vorbereitet von der Jugendarbeit des evangelischen und des katholischen Dekanats und lud alle Interessierten ein, gemeinsam einen Tag im Stil der Jugendtreffen von Taizé mitzuerleben. Begegnung und Gemeinschaft, Nachdenken über Glauben und Leben, Spiel, Spaß, Kreativität und Gebet, das stand alles laut Pressemitteilung der Pfarrei im Fokus.

Zwischen Beten, Bibel und Kreativität

Der Tag begann um 12.30 Uhr mit dem Mittagsgebet. Nach dem Mittagessen lauschten die Jugendlichen und Erwachsenen der Bibeleinführung zum Thema „Ich kleidete dich in bunte Gewänder“ (Hesekiel 16,10). In den anschließenden Gesprächsgruppen hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, über das Bibelthema und damit verbundene persönliche Fragen ins Gespräch zu kommen. Der Austausch wurde von vielen der Jugendlichen und Erwachsenen als wertvoll empfunden.

Ganz farbenfroh ging es im kreativen Workshop weiter, wo die Anwesenden mit Pinsel und Farben eine eigene Leinwand gestalten konnten. Zwischendrin gab es immer wieder den typischen Taizé-Tee mit Gebäck sowie abends ein leckeres Taizé-Essen – alles unter freiem Himmel. Abschluss des Tages bildete der feierliche Taizé-Lichtergottesdienst in der Kirche, der von Jung und Alt sehr gut besucht war. „Etwas von Taizé erleben, heißt auch neue Kraft für den Alltag zu finden“ wissen die Verantwortlichen durch viele Gespräche mit Jugendlichen und Erwachsenen, aber auch aus eigener Erfahrung.

Wer mehr über den ökumenischen Geist von Taizé erfahren möchte, ist herzlich zu den monatlichen Taizégebeten im Vogelsbergkreis und zur alljährlichen Taizéfahrt eingeladen. Kontakt kann über die jeweilige Jugendstelle des evangelischen oder katholischen Dekanats aufgenommen werden.