Politik0

Bürgermeisterin Claudia Blum begrüßt neue HombergerErster Neubürgerempfang im Homberger Schloss

HOMBERG (ol). Über zwanzig neue Hombergerinnen und Homberger durfte sich Bürgermeisterin Claudia Blum freuen. Im Zuge des Neubürgerempfangs im Kaminsaal des Homberger Schlosses wurden die herzlich in der Stadt begrüßt.

Herzlich Willkommen in Homberg hieß es am 20. September für alle, die zwischen Juli letzten Jahres und dem 31. Juli diesen Jahres neu nach Homberg Ohm gezogen waren. Der Einladung von Bürgermeisterin Claudia Blum waren gut 20 neue Hombergerinnen und Homberger gefolgt, so heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Im Kaminsaal des Schlosses begrüßte Bürgermeisterin Blum die Neubürger des letzten Jahres zusammen mit Michael Metz und Julia Braun-Seibert vom Gewerbeverein Homberg und Beate Goßfelder-Michel für den Verein der Schlosspatrioten. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde präsentierten sich Stadt, Gewerbeverein und Schlosspatrioten den neuen Mitbürgern. Wer mochte, folgte danach Gästeführerin Beate Goßfelder-Michel auf ihrer Führung durch das Schloss, bevor der Abend bei lauem Spätsommerwetter im Biergarten des Schlosses ausklang. Dort gab es ausführlich Gelegenheit, mit anderen Homberger Bürgerinnen und Bürger ins Gespräch zu kommen.

Ein Blick in den Kaminsaal.

Für die Neubürger hab es viele Gründe, um nach Homberg Ohm zu ziehen. Einige kamen der Liebe, manche der Arbeit wegen oder weil sie es schön in Homberg fanden. Wieder Andere kehrten nach vielen Jahren wieder in die Heimat zurück. „Ich freue mich sehr, die neuen Mitbürger persönlich kennen gelernt zu haben“, sagte Bürgermeisterin Blum. „Gerne werden wir einen solchen Empfang auch nächstes Jahr wiederholen.“