Gesellschaft0

Neuer Vorstand und Bewerbung um Vereinssponsoring für JugendtrainingBadmintonverein Alsfeld im Aufbruch

ALSFELD (ol). Die schnellste Sportart der Welt gibt es auch in Alsfeld: Fasziniert von überraschenden Spielzügen und flinken Ballwechseln spielen Jung und Alt, Frauen und Männer, Anfänger und Spieler mit jahrzehntelanger Erfahrung mehrmals pro Woche in der Alsfelder Großsporthalle miteinander Badminton.

In der Pressemitteilung des Vereins heißt es, die bunte Mischung der Vereinsmitglieder trägt zu einem angenehmen, offenen und vielfältigen Vereinsklima bei. Der bereits 1985 gegründete und 1986 ins Vereinsregister eingetragene Badmintonverein Alsfeld (BVA) gehöre bis heute zum festen Bestandteil des örtlichen Sportangebots. Um den Verein kontinuierlich frisch zu halten, wurden auf der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung gleich mehrere Positionen im Vorstand neu besetzt.

Zum Ersten Vorsitzenden wurde Lukas Raatz aus Alsfeld gewählt, der sich im Verein bereits mit vielen neuen Ideen eingebracht hat und für seine Amtsperiode einiges vorhat. Er wird von seinem Sportskollegen Manuel Kellner aus Altenburg unterstützt, der zum Zweiten Vorsitzenden gewählt wurde. Das Amt des Kassenwarts übernimmt Christian Ortwein von Martina Kroß, die die Kasse des BVA zuvor über zehn Jahre geführt hatte. Isabel Merle, Schriftführerin, und Jürgen Deiß, Sportwart, wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Projekte im kommenden Jahr

Für das kommende Jahr würden im Badmintonverein Alsfeld wieder verschiedene Projekte anstehen: Neben der Hobbyliga Osthessen, in der der BVA schon seit vielen Jahren mitspielt, und den regelmäßigen Trainingszeiten, machen die Badmintonfreunde im Laufe des Jahres gemeinsame Unternehmungen, denn auch der Spaß und die Gemeinschaft sind den Vereinsmitgliedern wichtig. So stehen etwa eine Wanderung, ein Sommerfest, ein Ausflug zu einem Badminton-Bundesligaspiel oder auch die Teilnahme am Alsfelder Glühweinabend auf dem Programm.

Ein besonderer Fokus liege auf der Erweiterung des Kinder- und Jugendtrainings. „Unsere Intention ist es, Kindern und Jugendlichen die schnellste Sportart der Welt näher zu bringen und für die sportliche Landschaft der Region Vogelsberg einen wichtigen Beitrag im Kinder- und Jugendbereich zu leisten“ sagt Lukas Raatz, Erster Vorstand. Der BVA bewirbt sich daher derzeit um Fördergelder bei der Aktion „Mein Versorger – mein Verein“, das Vereinssponsoring Rhön Energie Fulda, mit dem der Energieversorger lokale Vereine unterstützt.


Vom 4. bis 26. März könne jeder mit einer Stimme täglich für den Badmintonverein Alsfeld abstimmen. Hierfür bittet der BVA herzlich um Unterstützung und bedankt sich schon jetzt für die Stimmabgaben. Weitere Infos über den Verein finden sich auf der Vereinshomepage.