Gesellschaft0

Schulhund Strolch feiert GeburtstagEine große Feier für einen treuen Vierbeiner

ALSFELD (ol). „Happy Birthday, Strolch“ hieß es Ende Oktober in der Schulhundklasse der Albert-Schweitzer-Schule. Diese besteht seit 2008 und ermöglicht den Schülerinnen und Schülern, schon früh zu erfahren, wie es ist, Verantwortung für ein Tier zu übernehmen. Zum 13. Geburtstag feierten die Schüler mit ihren vierbeinigen Freund.

Seit 2008 besteht die Schulhundklasse am Alsfelder Gymnasium bereits und soll den Schülern zeigen, früh Verantwortung für ein Tier zu übernehmen. In der Pressemitteilung der Schule heißt es, dazu gehört aber auch viel Spaß, denn natürlich gehen sie auch mit dem Hund Gassi und üben kleine Tricks mit ihm ein. Nun ließen die Fünftklässer ihren vierbeinigen Freund zum 13. Geburtstag kräftig hochleben, mit dabei: „In Time“, derzeit noch Strolchs Kollege, in Zukunft dann auch sein Nachfolger.

Die Idee zu dem Hundegeburtstag hatte der elfjährige Ben, der Klassensprecher der Schulhundklasse. Er ist ein großer Fan der Vierbeiner, hat aber zu Hause nicht die Möglichkeit einen Hund großzuziehen. Als er dann von der Schulhundklasse der ASS erfuhr, war er gleich Feuer und Flamme und ist sehr glücklich, dort gelandet zu sein.

Einen ganzen Tisch voller Geschenke konnte Schulhund Strolch am Ende des Tages sein eigen nennen. Foto: Bickert-Ernst

Die Klasse unter der Leitung von Sabrina Bickert-Ernst und Holger Palm hatte im Voraus viel Zeit in die Planung der Feier gesteckt, schließlich sollte sie ein schönes Geschenk für ihren treuen Begleiter werden, was den Fünftklässlern wirklich gut gelungen ist. Man hatte zuvor für Spielzeug und Leckerli für Strolch und Kuchen und Getränke für die Gäste gesorgt. Es war nicht nur eine Geburtstagsfeier eines Schulhundes, sondern auch ein Wiedersehen mit den Schülerinnen und Schülern der vorherigen Schulhundklasse, die gerne zu Besuch zu ihrem alten Schulhund kamen. „Bens Idee war wirklich grandios, schließlich hat uns Strolch über die Zeit so viel gegeben, da können wir ihm auch mal etwas zurückgeben“, erklärte eine Schülerin der ehemaligen Schulhundklasse.


Bei ausgelassener Stimmung feierten also alle zusammen den Geburtstag des Vierbeiners. Bei Kuchen und guter Musik kam es zu zahlreichen Gesprächen und alle hatten ihren Spaß. Auch Strolch, der ganz beschäftigt mit seinem Berg an Geschenken war. Am Ende schilderte Ben: „Ich bin schon stolz so etwas auf die Beine gestellt zu haben.“

Mit den ersten Geschenken spielte Schulhund Strolch noch im Klassenzimmer. Foto: Bickert-Ernst

Ein Text von Julia Rausch