Foto: Symbolbild/archiv/Kim Bremer

Sport0

Kreisliga B: FSG Alsfeld/Eifa mit zweiter Saisonniederlage - Schlossberger Reserve siegt souveränSG Appenrod/Maulbach übernimmt die Tabellenspitze

VOGELSBERG (ls). Es bleibt weiter spannend und ziemlich eng in der Tabellenspitze der Kreisliga B: Nach einem weiteren Sieg konnte sich die SG Appenrod/Maulbach im kleinen Spitzenspiel die Führung in der Tabelle erobern. Im kleinen Derby siegte die Schlossberger Reserve gegen die Leuseler Reserve und auch Rüddingshausen/Londorf holte sich weitere drei Punkte. Die FSG Laubach bescherte der FSG Alsfeld/Eifa unterdessen die zweite Saisonniederlage.


SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod II – SpVgg. Leusel II 4:0

Mit einem weiteren Sieg in der Tasche startete der Spieltag für die Schlossberger Reserve, die im kleinen Derby gegen die Gruppenliga-Reserve aus Leusel auf dem Platz musste. Während sich in der ersten Halbzeit noch ein chancenloses Spiel auf beiden Seiten mit vielen Ungenauigkeiten und Fehlpässen bot, sollte sich das Bild in der zweiten Spielhälfte ändern. Mit dem Wiederanpfiff erstarkte die Heimelf und ging in der 51. Minute durch Jahangir Amir mit 1:0 in Führung. Damit ließ auch die Gegenwehr der Leuseler nach – und das trotz kämpferisch starker Leistung in den ersten 45 Spielminuten.

Mit einem Doppelschlag legte Lukas Krausmüller für die Hausherren nach und baute die Führung bis zur 75. Minute zum 3:0 aus. Für den Schlussakzent sorgte dann letztendlich Sebastian Sorg, der in der 79. Spielminute zum 4:0 traf. Das sollte dann letztendlich auch der Endstand der Partie sein. Verdient gewannen die Hausherren auf dem eigenen Rasen, während die Gäste zu schnell die Köpfe hängen ließen und den Anschluss verpassten.

FSG Homberg/Ober-Ofleiden II – SG Rüddingshausen/Londorf 1:2

Mit einer knappen Heimpleite endete der Spieltag für die Homberger Reserve, die die starke SG Rüddingshausen/Londorf auf dem eigenen Platz empfing. Erst vor zwei Tagen bescherte die SG im Freitagspiel den direkten Mitfavoriten aus Alsfeld/Eifa die erste Saisonniederlage und an diesem Sonntag ging es mit einem glücklichen Sieg weiter: 1:2 gewann das Team um Trainer Maxim Baumbach im Auswärtsspiel gegen die Reserve aus Homberg/Ober-Ofleiden. Seit insgesamt acht Spielen ist die SG damit ungeschlagen. Ein starker Kandidat für den Aufstieg.

FSG Alsfeld/Eifa – FSG Laubach 1:5

Ziemlich straffes Programm für die FSG Alsfeld/Eifa: Erst am vergangenen Sonntag musste das Team um Spielertrainer Mirko Bambey gegen die Reserve aus Hattendorf auf den Platz und holte sich da einen Sieg. Nur zwei Tage später ging es gegen die SG Grebenau/Schwarz erneut auf den Platz – und erneut erfolgreich. Doch die nächste Prüfung stand bereits am Freitagabend an: Das Spiel gegen den Mitfavoriten aus Rüddingshausen/Londorf – und die bescherten der Bambey-Elf die erste Niederlage in dieser Saison. Der Torschütze des Tages war Nico Bastian, der die SG in 52. Minute am Freitagabend zum Sieg führte. Eine Verschnaufpause gab es für die FSG allerdings nicht, denn bereits an diesem Sonntag stand die nächste Prüfung auf dem Spielplan und die sollte nicht weniger herausfordernd sein.

Zu Gast standen dabei die starken Verfolger aus Laubach auf dem Rasenplatz in Eifa – und die machten es den Hausherren in deren vierten Partie innerhalb von sieben Tagen wahrlich nicht einfach. Denn bereits in der 14. Minute konnte die Gäste-FSG nach einem Foulelfmeter mit 0:1 in Führung gehen. Zwar zeigten sich die Hausherren in einer guten Verfassung, doch konnten sie auch nicht das zweite Tor der Gäste verhindern, mit dem sie in der 34. Minute nach einem deutlichen Abwehrfehler von Nicolai Freidhof mit 0:2 die Führung ausbauen konnten. Doch auch die Heimelf konnte punkten: Einen nur vier Minuten später gegebenen Foulelfmeter verwandelte Mirko Bambey zum 2:1. Nutzen sollte das nicht viel, denn kurz vor dem Pausenpfiff setzten die Gäste nochmal oben drauf und bauten die Führung weiter zum 3:1 aus. Damit ging es für beide Mannschaften zum Pausentee.

Nach dem Wiederanpfiff sollte es so schnell nicht zu einem weiteren Tor kommen, aber die Laubacher ließen sich nicht so leicht aus dem heimischen Strafraum fern halten. So blieb es nur eine Frage der Zeit, bis das nächste Tor auf dem Konto der Gäste landete. In der 75. Minute dann der Torjubel: 4:1 nach einem Lupfer für die FSG und nur acht Minuten später sollte auch schon das fünfte Tor der Gäste fallen. Mit einem erfolgreichen 1:5 für die Gäste endete die Partie. Damit konnte die FSG Laubach der FSG Alsfeld/Eifa die zweite Saisonniederlage bescheren und die FSG musste ihren Platz an der Sonne vorerst räumen.

SG Appenrod/Maulbach – SV Hattendorf II 2:1

Eng ist es an der Tabellenspitze der B-Liga aktuell. Mit ein Grund dafür: Die starken Anwärter auf den Aufstieg aus Appenrod/Maulbach, die mit 24 Punkten aus neun Spielen und einer immer wieder souveränen Leistung für Spannung sorgen. An diesem Wochenende empfing die SG die Reserve aus Hattendorf auf dem eigenen Platz und sorgte wieder einmal für ein mehr als ansehnliches Spiel.

Im kleinen Spitzenspiel zwischen dem Zweit-und Fünftplatzierten behielten die Hausherren aus Appenrod die Oberhand. Der erste Durchgang hingegen gestaltete sich ausgeglichen. Appenrod versuchte mehr zu machen, schaffte aber nicht den Hattendorfer Abwehrriegel zu knacken. Mit einem leichten Chancenplus und einem 0:0 ging es in die Halbzeit.

Aus dem Nichts überrannten die Hattendorfer die Heim-Abwehr und gingen 0:1 in Führung. Die Heimelf drückte jetzt mehr und kam im Gewühle durch Ali Hamid zum Ausgleich. Alex Maiss konnte kurz vor Schluss noch einen Freistoß direkt in den Winkel des Hattendorfer Tor verwandeln. Unterm Strich geht der Sieg für die Appenröder in Ordnung. Über ein Unentschieden hätte sich jedoch auch niemand beschwert.

SG Grebenau/Schwarz – SV Beltershain 2:4

Im unteren Teil der Tabelle kam es heute zum Duell zwischen der Gründchen-SG, die noch vor der Partie auf dem 12. Tabellenplatz stand und dem Tabellenvierzehnten dem SV Beltershain. Nach der Heimniederlage gegen die FSG Alsfeld/Eifa am Dienstagabend, stand die nächste Chance auf einen Sieg auf dem heimischen Rasen der Gründchen-Elf – doch wieder sollte es nichts werden. Mit 2:4 siegte der SV Beltershain nach 90 Spielminuten. Während der SV Beltershain damit drei wichtige Punkte sammeln konnte und sich damit auf den 12. Tabellenplatz rettete, war das die siebte Niederlage in Folge für die SG, die auf den 13. Platz rutscht.

SpVgg. Mücke II – SV Glückauf Elbenrod 0:0

Torlos blieb unterdessen die Partie zwischen der Mücker Reserve und dem SV Elbenrod an diesem Spieltag. Zwar gingen die Mücker auf dem Papier als Favoriten auf den Platz, doch verpassten sie den Sieg. So endete das Duell mit einem 0:0 Unentschieden und geteilten Punkten für beide Mannschaften. Dennoch wird es für Elbenrod langsam eng, denn weiterhin steht die Mannschaft mit lediglich zwei Punkten aus zehn Spielen auf dem letzten Platz in der Tabelle. Mücke unterdessen steht weiterhin mit einem leistungsgerechten 8. Platz im Mittelfeld der Tabelle.

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga B Alsfeld