Jugend0

Schottener Vogelpark blickt auf erfolgreiches Jahr zurück und macht bereits Lust auf 2018Erlebnistour zum Staunen und Genießen

SCHOTTEN (ol). Der Schottener Vogelpark hat, laut Pressemeldung, weit mehr zu bieten als sein Name verheißt: Esel, Stachelschweine, Erdmännchen und mehr sind hier ebenfalls zu bestaunen. Rund sechzig Tierarten beherberge der Park mittlerweile. Gepflegte Außenanlagen aber auch weiträumige Innengehege machen den Schottener Vogelpark zu einem idealen Ausflugsziel – egal bei welchem Wetter.



Der Vogelpark sei eine Einrichtung der Schottener Soziale Dienste. Hier würden Mitarbeiter mit und ohne Handicap zusammenarbeiten. Ein Konzept, das ankomme. „In diesem Jahr haben rund 95.000 Besucher den Weg zu uns gefunden. So viele wie noch nie“, berichtete Silke Becker, Geschäftsführerin der Schottener Soziale Dienste. Gemeinsam mit Christof Schaefers leite sie das Unternehmen, das zu den größten Arbeitgebern der Region zähle. „Besonders für Familien ist unser Angebot interessant. Deshalb ist uns auch wichtig, dass unsere Eintrittspreise erschwinglich bleiben.“

Viel mehr als nur ein Tierpark

Neben den heimischen und exotischen Tierarten biete der Schottener Vogelpark viele weitere Attraktionen an. Mit einem Parkranger könne man zum Beispiel eine individuelle Führung buchen. Immer mehr Menschen würden auch eine der bezahlbaren Tierpatenschaften übernehmen. Kindertheatergruppen seien oft im Park zu Gast. Für Kindergeburtstage eigne sich der Vogelpark besonders, da die Kleinen zuerst eine Vogelpark-Rallye machen würden und sich anschließend im Café-Restaurant verwöhnen lassen könnten.

Seit Jahren nehmen die Besucherzahlen zu – fast 100.000 waren es 2017. Der Schottener Vogelpark ist bei Groß und Klein gleichermaßen beliebt. Foto: Vogelpark Schotten

Ein ganz besonderes Highlight sei der Sinnespark, in dem Füße auf unterschiedlichen Untergründen mal wieder barfuß laufen und sich in der Nidda abkühlen dürften. Im Duftgarten mit Kräutern und wohlriechenden Pflanzen kämen unsere Nasen voll auf ihre Kosten. Sechsfachschaukel und Doppelseilbahn ließen uns abheben und Grillhütten ständen ebenfalls zur Verfügung. „Der Sinnespark erhielt in diesem Jahr zusätzliche Attraktionen“, sagte Becker. „So können sich die Besucher über weitere Stationen des Barfußpfads, ein zweites Hüpfkissen und einen Irrgarten mit Klangtor freuen. Wir haben im Sinnespark auch ein zweites großes Sonnensegel aufgespannt, um im Sommer mehr Schatten anbieten zu können.“

Wie geht´s weiter?

Im März werde der Vogelpark wieder seine Tore öffnen. Dann werde auch die große Baustelle vorangeschritten sein. Hessen Mobil betreibe unter anderem in der Vogelsbergstraße vor dem Gelände eine umfassende Straßensanierung. Außerdem erneuere die Stadt Schotten die Zufahrt zum Vogelpark. 2019 soll alles fertig sein.

Gefeiert werde die Eröffnung des Parks mit einem großen Frühstück mit Kinderprogramm – Das habe Tradition. Genauso wie die vielen weiteren Events: Oster-, Muttertags-, Zauber- und Märchenfrühstück, Halloween, Gänseessen und Weihnachtsbrunch, die das Café-Restaurant 2017 anbot und auch im kommenden Jahr unter anderem wieder anbieten werde. Der Vogelpark bittet, sich für alle Veranstaltungen – außer für Halloween – anzumelden: Telefon 06044 – 6009144.