Fußball0

19. Spieltag in der Kreisoberliga: Altenburg verspielte frühe Führung - Rosengart mit lupenreinen HattrickDerbysieger: Gemünden holt Sieg gegen Homberg

VOGELSBERG (ls). Gute Nachrichten aus der Kreisoberliga: Der TSV Burg-Nieder-Gemünden siegte im Derby gegen die FSG Homberg/Ober-Ofleiden an diesem Sonntag und holte sich damit den zweiten Sieg in dieser Saison. Weniger glücklich verlief der Spieltag für die Schlossberger Kreisoberligisten: Gegen Trohe musste man sich nach einer hohen Führung doch noch mit einem Unentschieden zufrieden geben.

FSG Homberg/Ober-Ofleiden – TSV Burg-/Nieder-Gemünden 1:2

Für den TSV Burg-/Nieder-Gemünden hätte es besser nicht laufen können: Im Rückspiel-Derby gegen die FSG Homberg/Ober-Ofleiden sorgte die Mannschaft um Trainer Klaus Gonder für das zweite Highlight der laufenden Saison. Man erspielte sich einen 1:2 Sieg. Endete das Hinspiel der beiden Mannschaften Anfang August noch mit einem 2:2 Unentschieden und keinem klaren Sieger, sah das im Rückspiel an diesem Sonntagnachmittag anders aus – wenn auch die Hausherren den besseren Start in die Partie hatten. Nach Chancen auf beiden Seiten und einem ausgeglichenem Spiel in der ersten Halbzeit, schafften es die Hausherren durch Tobias Grün in der 44. Minute doch noch die 1:0 Führung zu erlangen, womit die Mannschaften in die Pause gingen.

Nach dem Wiederanpfiff wendete sich allerdings das Blatt und Gemündens Tim Stöhr traf in der 54. Minute zum 1:1 Ausgleich und nur sechs Minuten später legte Richard Scherer mit der 1:2 Führung nach, die gleichzeitig die Entscheidung in dieser Partie bedeuten sollte. Damit holte sich Gemünden den Derbysieg im Rückspiel gegen die FSG Homberg/Ober-Ofleiden und nochmal drei wichtige Punkte kurz vor der Winterpause.

SG Trohe/Alten-Buseck – SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod 3:3

Enttäuscht hingegen dürften die Spieler der SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod den Platz an diesem Spieltag verlassen haben. Innerhalb nur einer Halbzeit führte die Mohr-Elf im Auswärtsspiel gegen die SG Trohe/Alten-Buseck mit drei Toren von Marvin Rosengart und musste sich nach einer schwächelnden zweiten Halbzeit dann doch noch mit ebenfalls drei Gegentoren und geteilten Punkten zufrieden geben. Auch hier handelte es sich bereits um das Rückspiel der beiden Mannschaften. Im Hinspiel Anfang August konnten die Schlossberger mit einem deutlichen 4:1 Sieg überzeugen.

Ähnlich sollte auch das Rückspiel starten. Innerhalb der ersten 45 Spielminuten traf Marvin Rosengart mit einem lupenreinen Hattrick (19. Minute, 41. Minute und 44. Minute)  zur 0:3 Führung, doch mit dem Beginn der zweiten Halbzeit, sollte sich das Ergebnis nochmal völlig drehen. In der Folge trafen die Hausherren drei Mal hintereinander mit Aziz Seck zum 1:3 in der 58. Minute, Swen Süleymann Bulut mit dem 2:3 in der 74. Minute und Patrick Bender mit dem 3:3 Ausgleich in der 78. Minute. Damit holte Trohe den Rückstand letztendlich noch nach und machte den Schlossbergern einen zweiten Sieg streitig.



Ergebnisse und Tabelle Kreisoberliga GI/MR Gr.Süd