Verkehr0

Seit Montag - voraussichtlich bis Anfang SeptemberInstandsetzung der „Waagbachbrücke“ in Grebenhain

GREBENHAIN (ol). Brückenbauwerke unterliegen einem regelmäßigen Kontrollsystem, damit Schäden und Beeinträchtigungen von Brücken frühzeitig entdeckt werden und Hessen Mobil entsprechend eingreifen und reagieren kann. So wurden im Rahmen der Prüfungen auch an der „Waagbachbrücke“ in Grebenhain Brückenschäden festgestellt. Eine Instandsetzung zur Erhaltung der Standsicherheit und Dauerhaftigkeit des Bauwerks ist daher geboten – und die hat an diesen Montag begonnen.

An diesem Montag starteten die Arbeiten zur Instandsetzung der „Waagbachbrücke“. Die vorhandene Fahrbahnbreite der B 275 lässt ein Arbeiten unter halbseitiger Fahrbahnsperrung zu, schreibt Hessen Mobil in einer Pressemitteilung. Eine Vollsperrung ist nicht notwendig. Die Verkehrsteilnehmer werden während der Bautätigkeiten mittels verkehrsabhängig gesteuerter Baustellenampeln wechselseitig am jeweiligen Arbeitsbereich vorbeigeführt. Dennoch müsse gegebenenfalls mit Wartezeiten an der Baustelle gerechnet werden.

Aller Voraussicht bis Anfang September werden an dem Brückenbauwerk verschiedene Betonbauteile erneuert und instandgesetzt. Zusätzlich wird das Bauwerk neu abgedichtet und der Fahrbahnbelag neu hergestellt. Ferner sind Instandsetzungsarbeiten am Natursteinmauerwerk im Gewölbe- und Widerlagerbereich vorgesehen. In diesem Zusammenhang erfolgen darüber hinaus Arbeiten zur Instandsetzung des Bachbettes.

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bittet die Verkehrsteilnehmer genügend Zeit bei der Planung ihrer Fahrtrouten einzukalkulieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.