Politik0

Liste für die Kommunalwahl aufgestellt16 Bürgerinnen und Bürger für Bieben

BIEBEN (ol). 16 Bürgerinnen und Bürger haben sich entschieden, für den Ortsbeirat in Bieben zu kandidieren – ein historischer Moment für alle Beteiligten, denn so viele Bewerber hatte es für die Liste noch nie gegeben. „Ein echtes Zeichen für ehrenamtliches Engagement und kommunale Selbstbestimmung“, wie es in der Pressemitteilung der Bürgerliste Bieben heißt.

Zur Aufstellung der Liste für die Kommunalwahl 2021 trafen sich, unter Einhaltung der Corona-Regeln, Bürgerinnen und Bürger von Bieben in der Johanniterhalle in Grebenau. Dazu eingeladen waren alle Bürgerinnen und Bürger von Bieben, die an einer Mitarbeit und Weiterentwicklung gemeinsam für den Ortsteil interessiert sind. Die gemeinsame und parteiübergreifende Liste BfB (Bürger für Bieben) für den Ortsbeirat Bieben wurde vor rund fünf Jahren vor der Kommunalwahl 2016 gegründet.

Mit der Gründung dieser Liste konnten jahrzehntelange Konfliktpotentiale verschiedener Parteien, Familien und Personen aufgelöst und befriedet werden, heißt es weiter. Es habe sich in den vergangenen fünf Jahren gezeigt, dass die Idee dieser gemeinsamen Liste für den Ort und die Gemeinschaft der Bürgerinnen und Bürger in Bieben eine positive Entwicklung in Gang gesetzt hat. Der Ortsbeirat konnte sich auf die Weiterentwicklung der für die Menschen in Bieben wichtigen infrastrukturellen und gesellschaftlichen Projekte konzentrieren, „ohne unnötige parteipolitische Diskussion zu führen, wie sie in der Vergangenheit leider erbittert geführt wurden.“

Auf der Ebene eines Ortsbeirates wie Bieben mit unter 200 Einwohnern sei es wichtig gemeinsam und in Einigkeit zu handeln. Dieses Konzept einer gemeinsamen Liste hat sich schon seit Jahrzehnten in verschiedenen Ortsteilen des Gründchens wie beispielsweise Wallersdorf, Reimenrod, Eulersdorf und Udenhausen etabliert und bewährt. Hier habe man schon vor vielen Jahren gemeinsame Listen aufgestellt, um im Konsens für den Ortsteil zu Handeln und sich den aktuellen Herausforderungen im Dorfgeschehen zu stellen. Im Besondern in kleinen Ortsteilen hat sich gezeigt, dass es notwendig ist gemeinsam zu Handeln.

In den vergangen fünf Jahren habe sich genau diese Erkenntnis auch im Ortsbeirat und für den Ort Bieben bestätigt. Weiterentwicklungen in der Infrastruktur, der Daseinsvorsorge und dem gemeinschaftlichen Zusammenhalt, die jahrzehntelang nicht einmal möglich erschienen, konnten geplant und erfolgreich durchgeführt werden. Dies sind Erfolge eines gemeinsamen Handelns und nicht zuletzt einer gemeinsamen Liste für den Ortsbeirat Bieben. Beispielhaft für diese positiven Entwicklungen in den Bereichen Daseinsvorsorge und gemeinschaftlicher Entwicklung stehen folgende Projekte in der vergangenen Legislaturperiode:

  • Planung und Durchführung der Sanierung der gesamten Ortsdurchfahrt Bieben, hierbei wurden zudem die Frisch- und Abwasserleitungen ausgetauscht.
  • Vorkehrungen für den Anschluss von Glasfaseranschlüssen in die Häuser an der Ortsdurchfahrt, FTTH (fibre to the home) wurden in den Straßenkörper integriert.
  • Das Dach der „Alten Schule Bieben“ und des Kirchengebäudes wurde nach circa 100 Jahren vollständig saniert und erneuert.
  • Die Hofflächen vor der „Alten Schule Bieben“ wurde komplett erneuert. Hierbei wurde auch die Hoffläche vergrößert, um die Parksituation zu verbessern und das Einzeldenkmal „Alte Schule & Kirche“ aufzuwerten.
  • An der Grillhütte Bieben konnten sanitäre Anlagen geplant und gebaut werden, um das Angebot für verschiedene Festlichkeiten zu verbessern und die Attraktivität der Grillhütte wiederherzustellen.
  • Für die Grillhütte Bieben konnte ein neuer Verwalter gefunden werden, der eine umfängliche Erneuerung des Innenraums durchgeführt hat. Von einer neuen Elektroinstallation bis hin zu neuem Geschirr und Besteck ist nun wieder alles vorhanden, um nach Corona mit großer Freude feiern zu können.
  • Die finanziellen Mittel für einen Anbau an die „Alte Schule Bieben“ wurden beim Sozialministerium in Wiesbaden beantragt und am Ende bewilligt.
  • Der Hochwasserschutz Bieben konnte in zwei Bauabschnitten durchgeführt werden und schützt die Bürgerinnen und Bürger von Bieben vor Starkregen und gefährlichen Wetterlagen.
  • Der neue Anbau an die „Alte Schule Bieben“, mit dem Bau einer sanitären Anlage, einem barrierefreien Zugang, der Sanierung der kompletten Giebelseite des Gebäudes konnte bereits 2020 beginnen.
  • Seit 2017 wird ein gemeinschaftliches Christbaumschmücken bzw. ein Neujahrsempfang mit Unterstützung des Posaunenchors Grebenau durchgeführt. Bei selbst gebackenem Kuchen und Kaffee wird die Gemeinschaft gepflegt und werden interessante Gespräche geführt.
  • Die Leichenhalle am Friedhof Bieben wurde neu gestrichen. Hierbei konnten notwendige Reparaturen durchgeführt werden.
  • Die Planungen und der Bau eines kleinen Dorfplatzes auf der Freifläche neben der Ortsdurchfahrt konnten 2019 realisiert werden.
  • Die gemeinschaftliche und festliche Einweihung der Ortsdurchfahrt Bieben, mit rund 100 Bürgerinnen und Bürgern konnte 2019 durchgeführt werden.
  • Einrichtung einer Wasserstelle am Festplatz Bieben bzw. an der Grillhütte Bieben. Die Wasserstelle trägt zu einer Aufwertung des gesamten Platzes bei. Zudem können Wanderer z. B. auf dem Weg zum Herzberg, Biker auf dem Mountainbike Weg der hier vorbeiführt und nicht zuletzt Bürgerinnen und Bürger von Bieben sich hier in Zukunft erfrischen.
  • Planung und Bau eines Raumes zum Umziehen und zur Lagerung der Feuerwehruniformen, um die Kontaminierung durch die Abgase zu verhindern (Vorgabe des Feuerwehr-TÜV).
  • Anschaffung eines neuen Feuerwehrautos (TSF) mit neuer Tragkraftspritze (TS) für die Freiwillige Feuerwehr Bieben.
  • Bau einer neuen Heizung für das Feuerwehrhaus der FFW Bieben.

„Es ist sehr erfreulich, dass sich viele neue und junge Bürgerinnen und Bürger dafür entschieden haben, sich für den Ortsbeirat engagieren zu wollen“, so die Versammlungsteilnehmer.

Nachdem die Formalitäten der Listenaufstellung erledigt waren, wurde gemeinsam die Platzierung der Kandidatinnen und Kandidaten abgestimmt. In geheimer Wahl wurde die aufgestellte Liste einstimmig bestätigt. Auf der Liste stehen sowohl bekannte und erfahrene Kommunalpolitiker, sowie auch Bürgerinnen und Bürger, die erstmalig vertreten sind.

Die Liste, die gemeinsam für Bieben antritt sieht wie folgt aus:

1HeddrichJens
2GaudlKlaus
3HeddrichMartin
4KranzAlexander
5ReisMarco
6CorellDaniel
7KlaholzVolker
8ZulaufRalf
9ZulaufThorsten
10AllendorfJannik
11OpelAchim
12AllendorfUlrich
13BambeyMike
14BittorfRosemarie
15KlarReinhard
16BittorfRoland

Die Kandidaten vertreten die unterschiedlichsten Bereiche des Lebens. Die Liste vereine einen guten Mix aus engagierten neuen Kandidatinnen und Kandidaten und bereits erfahrenen Kommunalpolitiker zu deren Unterstützung. „Wir freuen uns auf die Weiterentwicklung unseres Dorfes in verschiedenen Projekten, die für die Bürgerinnen und Bürger wichtig sind, um gern in Bieben zu Wohnen und zu Leben“, so die Kandidaten abschließend.