Politik4

+++Dahlmann gewinnt in Wartenberg+++Spielberger mit über 90 Prozent erneut im Amt bestätigt+++34,53 Prozent Wahlbeteiligung in Lauterbach+++OL-Liveticker zu den Vogelsberger Bürgermeisterwahlen

VOGELSBERG (ls/jal/akr). Nach der Corona-bedingten Verschiebung fanden heute drei Bürgermeisterwahlen im Vogelsberg statt. In Wartenberg setzte sich Amtsinhaber Dahlmann durch, in Freiensteinau wurde Spielberger überdeutlich bestätigt, in Lauterbach zeichnete sich mit 34,53 Prozent die geringste Wahlbeteiligung ab. Alle Ergebnisse zu den Wahlen finden Sie hier. 

Nachdem die drei Bürgermeisterwahlen, die eigentlich für das Frühjahr geplant waren, durch die Corona-Pandemie und die damalige Infektionslage abgesagt wurden, wurde an diesem Sonntag endlich das Kreuzchen gesetzt: In Lauterbach, der Gemeinde Freiensteinau und der Gemeinde Wartenberg waren die Wahllokale geöffnet.

20.44 Uhr: Damit verabschieden auch wir uns aus diesem Liveticker und wünschen einen schönen restlichen Sonntagabend.

20.14 Uhr: Hier noch ein kleines Update: In der Briefwahl bekam Vollmöller nochmal 70,53 Prozent.

20.08 Uhr: In Lauterbach sind die Briefwahlergebnisse da – und die haben die Wahlbeteiligung nochmal ein bisschen ansteigen lassen: 34,53 Prozent der Wahlberechtigten haben an der Bürgermeisterwahl teilgenommen. Damit steht jetzt auch das endgültige Ergebnis in Lauterbach fest: Mit 70,37 Prozent wurde Vollmöller erneut im Amt bestätigt.

19.48 Uhr: Mit 89,13 Prozent konnte Lauterbachs Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller in Allmenrod das beste Ergebnis erzielen. Das niedrigste Ergebnis gab es in der Kernstadt selbst: 66,75 Prozent der Stimmen gab es hier für den Bürgermeister. Noch immer wird auf das Briefwahlergebnis gewartet.

19.43 Uhr: Hier einmal ein Blick auf Wartenberg: In beiden Ortsteilen und auch in der Briefwahl konnte sich Olaf Dahlmann gegen Steffen Blum durchsetzen. In Angersbach kam Dahlmann auf 72,03 Prozent der Stimmen, Blum auf 27,97 Prozent. In Landenhausen gab es 69,88 Prozent für den amtierenden Rathauschef und 30,12 Prozent für Blum. In der Briefwahl gab es ähnliche Ergebnisse: 70,23 Prozent für Dahlmann und 29,77 Prozent für Blum.

19.38 Uhr: Das wohl beste Ergebnis für Spielberger gab es in Gunzenau, wo er 98,67 Prozent der Ja-Stimmen für sich entschied. In allen Bezirken kam Spielberger auf über 90 Prozent, einzige Ausnahme ist Freiensteinau selbst, wo er mit 78,95 Prozent die wenigsten Stimmen holen konnte.

Die Ergebnisse in Freiensteinau aufgeschlüsselt. Foto: Screenshot/votemanager/ol

19.18 Uhr: „Ich hätte mir mitunter den Sieg auch ausgerechnet“ – der Wartenberger Kandidat Steffen Blum über seine Niederlage. Hören Sie hier sein Statement!

Oberhessen-live · Bürgermeisterwahl Wartenberg: Kandidat Blum über seine Niederlage

19.12 Uhr: Dahlmann mit seiner Siegesfaust. Er hat sogar zwei davon.

19.05 Uhr: OL schaltet live nach Wartenberg – sehen Sie hier die Wahlsendung.

19.03 Uhr: Das Siegerfoto aus Wartenberg: Olaf Dahlmann mit seiner Frau – die heute auch noch Geburtstag hat. Da sagen wir doch mal „Herzlichen Glückwunsch“, an beide natürlich.

19 Uhr: Zeit für ein bisschen Eigenwerbung in eigener Sache: In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Eilmeldungen, exklusive Recherchen und spannende Geschichten über den Messenger Telegram von OL direkt auf Ihr Handy bekommen.

OL ist jetzt bei Telegram – So kriegen Sie News direkt aufs Handy!

18.54 Uhr: Die Wahlbeteiligung in Lauterbach fällt bislang äußerst gering aus. Nach der Auszählung fast aller Stimmen liegt sie gerade man bei 21,57 Prozent – jedoch fehlt die Briefwahl noch. Vollmöller kommt dabei wohl auf gut 70 Prozent der Stimmen und ist damit wiedergewählt. Dennoch werden sich Vollmöller und die dortige CDU wohl unangenehme Fragen gefallen lassen müssen, wenn die Auszählung der Briefwahl daran nichts ändert.

18.44 Uhr: Überragendes Ergebnis für Spielberger: 90,69 Prozent aller Stimmen konnte der Amtsinhaber in Freiensteinau auf sich vereinen. Die Wahlbeteiligung lag bei 52,35 Prozent.

18.43 Uhr: Das Rennen des Abends ist entschieden: In Wartenberg hat Amtsinhaber Dahlmann von der SPD (links im Bild) das Rennen gemacht. Mit 70,95 Prozent setzte er sich gegen seinen Herausforderer Blum (rechts) durch, der 29,05 Prozent holte. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,33 Prozent. Blum hat dem Gewinner bereits gratuliert und nahm die Niederlage sportlich, berichtet eine OL-Reporterin.

18.35 Uhr: In Wartenberg wurden bislang 958 gültige Stimmen ausgezählt. Davon gingen 72,03 Prozent an den SPD-Politiker Dahlmann. Sein Kontrahent Blum liegt bei 27,97.

18.31 Uhr: Was ein Ergebnis für Spielberger in Freiensteinau: Nur noch drei Bezirke sind auszuzählen und aktuell kommt der Amtsinhaber auf über 90 Prozent.

18.30 Uhr: Steffen Blum kommt unterdessen auf 34,74 Prozent der Stimmen.

18.29 Uhr: Der erste Wahlbezirk in Wartenberg ist ausgezählt: Amtsinhaber Dahlmann liegt mit 65,29 Prozent vorne.

18.27 Uhr: Auch in den restlichen bislang ausgezählten Orten von Lauterbach zeichnet sich bislang eine niedrige Wahlbeteiligung beim Gang an die Urne ab. Bleibt abzuwarten wie viele Wähler ihr Recht auf Briefwahl in Anspruch genommen haben.

18.24 Uhr: 75,88 Prozent gab es in Maar für Bürgermeister Vollmöller. 24,12 Prozent der Wähler stimmten gegen den Rathauschef. Insgesamt lag die Wahlbeteiligung nur bei 20,35 Prozent – 259 Wähler von insgesamt 1273 Wahlberechtigten gingen in dem Ort zur Wahl.

18.22 Uhr: Stolze 98,67 Prozent gab es für Spielberger in Gunzenau. Von 128 Wahlberechtigten haben 75 Wähler ihre Stimme abgegeben.

18.19 Uhr: In Lauterbach sind 1618 Wahlberechtigte verzeichnet, 477 Stimmen sind derzeit ausgezählt. Für Amtsinhaber Vollmöller stimmten bislang 76,52 Prozent – gegen den CDU-Einzelbewerber 23,48 Prozent.

18.15 Uhr: In Wartenberg, der einzigen Gemeinde, in der zwei Kandidaten gegeneinander antreten, kommen nun noch langsam einige Gäste ins Oval zu einer kleinen Wahl-Feier. Kandidat Blum ist nebst seiner Frau und zwei Kindern inzwischen da, sein Kontrahent Dahlmann lässt noch auf sich warten.

18:14 Uhr: Ein erstes, nichtssagendes Mini-Zwischenstandsergebnis aus Freiensteinau: Dort sind bislang 381 gültige Stimmen ausgezählt. Und davon sind 95,54 Prozent für den Einzelbewerber und amtierenden Rathauschef Sascha Spielberger.

18 Uhr: Nichts geht mehr: Die Wahllokale sind geschlossen, jetzt wird ausgezählt.

17.54 Uhr: Die noch relativ frühe Zeit für einen Wahlabend plus die Corona-Situation dürften für dieses Bild verantwortlich sein: Leere soweit das Auge reicht im Oval in Wartenberg, wo die Ergebnisse der Gemeinde gezeigt werden sollen.

17.48 Uhr: Diese Internetseiten werden gleich wichtig, denn hier werden nach und nach am Abend die Ergebnisse der Wahlen präsentiert:

17.30 Uhr: Endspurt in den Wahllokalen: Noch eine halbe Stunde kann gewählt werden. Doch wegen Corona lief dieses Mal eine ganze Menge anders als sonst. Was genau, das können Sie in dem Artikel unter diesem Bild nochmal nachlesen.

Wie Bürgermeisterwahlen auch in der Pandemie funktionieren sollen

16.40 Uhr: In weniger als eineinhalb Stunden schließen die Wahllokale – und dann dauert es auch nicht mehr lange, bis das Ergebnis da ist. Wer wird in Wartenberg Bürgermeister? Wird Steffen Blum den amtierenden Rathauschef Olaf Dahlmann in seinem Amt ablösen?

Steffen Blum will Bürgermeister von Wartenberg werden. Foto: mw

16.30 Uhr: Nochmal eine kleine Erinnerung daran, was die beiden Wartenberger Kandidaten für die Zukunft der Gemeinde für Visionen haben? Vor der Wahl hatten wir beide zur OL-Talkrunde „Das Thema“ eingeladen und dabei ein interessantes Gespräch über die Pläne der Gemeinde geführt. Hier können Sie die Talkrunde noch einmal sehen:

16.13 Uhr: Die CDU Lauterbach hat dem Rathauschef zur Bürgermeisterwahl ein paar Fragen zu bestimmten Themen gestellt – in diesem Video speziell zum Thema „schnelles Internet“.

16 Uhr: Ähnlich wie in Lauterbach gibt es auch in Freiensteinau nur einen Kandidaten: Amtsinhaber Sascha Spielberger tritt für seine zweite Amtszeit als Rathauschef an. Gewählt wurde der Amtsinhaber am 20. April 2014 als Nachfolger für den langjährigen Bürgermeister Friedel Kopp von den Freien Wählern, der damals nicht wieder kandidiert hatte. Mit einer Mehrheit von 72,3 Prozent setzte sich Spielberger damals in der Stichwahl gegen den parteilosen Kandidaten Andreas Schwenz durch und ließ auch schon im ersten Wahlgang zwei weitere parteilose Kandidaten hinter sich. Ende Dezember 2014 wurde er offiziell ins Amt eingeführt.

Sascha Spielberger möchte erneut zum Bürgermeister von Freiensteinau gewählt werden. Foto: Spielberger

15.45 Uhr: Der amtierende Bürgermeister Olaf Dahlmann wünscht sich, dass die Wartenberger Bürger ihm weitere sechs Jahre ihr Vertrauen schenken.

15.28 Uhr: Spannender dürfte es bei der Bürgermeisterwahl in Wartenberg werden, denn hier stehen gleich zwei Bürgermeister-Kandidaten zur Wahl: Amtsinhaber Olaf Dahlmann und sein Gegenkandidat Steffen Blum.

Amtsinhaber Olaf Dahlmann kandidiert für seine zweite Amtszeit. Foto: Gemeinde Wartenberg

Vor sechs Jahren konnte sich Dahlmann gegen den parteilosen Angersbacher Ralf Dickel mit 57,2 Prozent der Stimmen durchsetzen und startete in seine erste Amtszeit als Bürgermeister der Gemeinde, nun will der 43-Jährige für seine zweite Amtszeit gewählt werden. Bevor Dahlmann ins Wartenberger Rathaus wechselte, lenkte er die Geschicke in der Leitung des Präsidialbüros der Fuldaer Hochschule. Offiziell wurde Dahlmann von der SPD zur Wahl nominiert.

Kandidat Steffen Blum tritt als Gegenkandidat in Wartenberg an. Foto: Blum

Steffen Blum tritt als Einzelkandidat zu Wahl an, wird allerdings von der CDU unterstützt. Der Bad Salzschlirfer arbeitet dort als Haupt- und Personalamtsleiter in der Gemeindeverwaltung und war vorher im Landratsamt in Fulda tätig. Politische Erfahrungen konnte der 34-Jährige in der Gemeindevertretung von Bad Salzschlirf sammeln, wo er bis 2018 das Amt des CDU-Fraktionsvorsitzenden ausübte.

15.10 Uhr: Übrigens: Am 1. Oktober 1996 zum Vollmöller das erste Mal zum Bürgermeister von Lauterbach gewählt und würde seine Amtszeit nun auf 30 Jahre ausweiten. Damit wäre er nach Alexander Stöpler, der Bürgermeister mit der längsten Amtszeit in der Kreisstadt.

14.55 Uhr: Vier Amtszeiten hat er bereits hinter sich gebracht. Jetzt will er für eine Fünfte kandidieren: Der Bürgermeister der Kreisstadt Lauterbach, Rainer-Hans Vollmöller. Zur Bürgermeisterwahl tritt er ohne Konkurrenz an – es gibt also für die Lauterbacher nur die Wahl zwischen „Ja“ oder „Nein“.

Der amtierende Bürgermeister von Lauterbach: Rainer-Hans Vollmölller. Foto: Gießler

14.50 Uhr: Gleich zu Beginn gibt es hier noch einmal einen gesonderten Blick auf die Kandidaten: Wer steht wo zur Wahl? Das gibt es hier nochmal im Überblick.

14.45 Uhr: Hallo aus der OL-Wahlzentrale zu den Vogelsberger Bürgermeisterwahlen an diesem Sonntag. Seit 8 Uhr haben die Wahllokale in den drei Vogelsberger Kommunen geöffnet und seither können die Bürger dort ihre Stimme für einen neuen Rathauschef abgeben. Besonders spannend dürfte das in der Gemeinde Wartenberg werden, wo gleich zwei Kandidaten zur Wahl um das Amt stehen. In diesem Liveticker wollen wir die drei Wahlen über den Tag hinweg begleiten und alle Infos kompakt für Sie sammeln. Viel Spaß dabei und einen schönen Sonntag!

4 Gedanken zu “OL-Liveticker zu den Vogelsberger Bürgermeisterwahlen

  1. Mal gespannt ob sich die CDU in der nächsten Kommunalwahl aus Wartenberg zurückzieht
    Der Bürgermeister hat sie evaporisiert
    Er hat jetzt durch die 70 % Fangemeinde quasi Narrenfreiheit
    Wenigstens wird er alles tun um die Umgehungsstraße zu verhindern
    Das wird dem Dr.Summa cum laude grandios gelingen
    Mal sehen was er sonst noch alles torpediert
    Die CDU fühlt sich bestimmt veräppelt und stellt garantiert keine Kandidaten mehr auf
    Masochisten sind das gewiss nicht
    Majestix-Dahlmann ist das legitimierte Pendant zum Häuptling des kleinen gallischen Dorfes das nicht aufhört Widerstand zu leisten
    Bin mal gespannt wo das endet
    Beim Teutates

  2. Toller Bürgermeister
    Hat nur das falsche Haarwasser benutzt
    Aber sonst ein Supertyp
    Ich leg mich wieder hin
    Der Winter dauert diesmal besonders lange

  3. Wartenberg bleibt im Dornröschenschlaf
    Glückwunsch Herr Dr. Dahlmann
    Erstmal Urlaub
    Für die nächsten 6 Jahre
    Wartenberg ruhe in Frieden

    12
    26
    1. Donald Duck, Sie erweisen sich als schlechter Verlierer!
      Glückwünsche an Herrn Dahlmann (SPD) und an die Nichtwähler in Lauterbach.

      6
      2

Comments are closed.