Fußball0

TSV dreht das Spiel und holt sich die ersten drei Punkte - 3:2 Endstand gegen SV Nieder-OfleidenGemünden startet mit Last-Minute-Sieg in die neue Saison

GEMÜNDEN (ls). Es war die Eröffnung für die neue Saison in der Kreisliga A – die ist geglückt, jedenfalls für die Heimelf aus Gemünden. Spannender hätte ein Eröffnungsspiel wohl kaum noch sein können, denn nach der Führung der Gäste aus Nieder-Ofleiden, konnte der TSV das Spiel doch noch drehen und holte mit einem späten Sieg doch noch die ersten drei Punkte in der neuen Saison.

Der TSV startet defensiv in die Partie und ließ den SV Nieder-Ofleiden kommen. So hatten die Gäste auch die ersten Möglichkeiten. Nach einem Abwehrfehler lief Merlin Lino Maia alleine aufs Tor, jedoch konnte David Scherer in höchster Not retten und den Ball erobern. In der 12. Minute ging ein Fernschuss durch Christoph Weber knapp über das Tor.

Im weiteren Verlauf war das Spiel durch viele Foulspiele geprägt. So waren auch in der 26. und 29. Minute die ersten verdienten gelben Karten für den SVN überfällig. In der 31. Minute war dann der SVN das Team mit dem ersten Tor. Christoph Weber hat Zeit und zieht aus 17 Metern ab ins obere linke Eck. 0:1 für die Gäste. Der Schiedsrichter zog seine Linie durch und schickte konsequenter Weise den SVN Stürmer nach seinem dritten Foul mit Gelb-Rot vom Platz. In Folge drückte der TSV auf den Ausgleich und kam nach einer Ecke durch David Scherer zu einer Kopfball-Möglichkeit – die konnte SVN-Keeper Jonathan Willsch auf der Linie halten.

Doch der SVN konnte sogar in Unterzahl nachlegt: nach einem verunglückten Einwurf durch den TSV wird Til Hofmann freigespielt und schiebt den Ball zum 0:2 ins untere linke Eck. Damit ging es in die Halbzeitpause.

3:2 Siegtor in allerletzter Minute

In der zweiten Halbzeit war es dann die TSV, der stärker startete und holte in Person von Tim Stöhr einen berechtigten Strafstoß heraus. Nico Kornmann verwandelte sicher mit einem strammen Schuss unter der Latte zum 1:2 Anschluss. Fortan drückte der TSV auf den Ausgleich – und das war nur noch eine Frage der Zeit. Den verdienten Ausgleich erzielte René Decher nach einem Pass Kornmann in der 88. Minute zum 2:2 Ausgleich. Und plötzlich drehte der TSV das Spiel. Marc Andre Demper behauptet den Ball im Strafraum, schoss auf das Tor, traf den Pfosten und der Ball prallte vom SVN Abwehrspieler ins Tor zum 3:2 in der 91. Minute. Nur kurze Zeit später pfiff der Schiedsrichter zum 3:2 Sieg-Endstand für den TSV im ersten Saisonspiel ab.

Der SV Nieder-Ofleiden konnte das erste Duell in der neuen Saison trotz starkem Start nicht für sich entscheiden, während der TSV mit einem späten Sieg auf dem eigenen Rasen dreifach punkten konnten. Noch in der vergangen Saison sah das anders aus: beide Mannschaften verloren im jeweiligen Heimspiel gegeneinander auf dem eigenen Rasen – der SVN mit 0:3 und der TSV mit 0:2.

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga A Alsfeld