Foto: Symbolbild/archiv/ls

Fußball0

Caliskan-Elf siegt mit 3:1 gegen Gäste aus SchröckGeglückter Restrunden-Auftakt für Leusel

ALSFELD (ls). Das war durchaus gelungen: Zum Restrunden-Auftakt startete die SpVgg. Leusel an diesem späten Samstagnachmittag gleich voll durch. Mit einem verdienten 3:1 siegte die Mannschaft auf dem Alsfelder Lindensportplatz gegen den FSV Schröck.


Die Winterpause für die Mannschaft rund um Trainer Ertac Caliskan ist vorbei. An diesem Samstag ging es mit dem ersten Punktspiel in diesem Jahr los. Zu Gast war dabei der FSV Schröck. Noch im Hinspiel trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 1:1 Unentschieden, doch musste der Trainer an diesem Samstag mit René Brenneis, Dogan Caliskan und Maximilian Bornmann auf drei seiner Spieler auf dem Platz verzichten. Doch mit einer guten Startposition auf dem 7. Tabellenplatz durch eine starke Hinrunde, konnten die Leuseler auch im ersten Spiel der Rückrunde überzeugen und drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Gleich nach den ersten fünf Spielminuten konnten die Grün-Weißen mit Marius Eifert das erste Mal im gegnerischen Strafraum gefährlich werden. Doch Eifert wurde zu Fall gebracht, Die Pfeife des Unparteiischen blieb allerdings still. Aber auch Schröck wurde in einem direkten Konter gefährlich und köpft nur wenige Zentimeter am Pfosten vorbei. neben einem weiteren Versuch von den Gästen, konnten auch die Leuseler gefährlich vor dem gegnerischen Tor werden, doch der finale Abschluss fehlte.

Das gelang Fathi Celiksoy dann erst in der 20. Minute, als er zum Führungstreffer der Spielvereinigung traf. Im direkten Anschluss wurde Leusel erneut gefährlich, doch nicht gefährlich genug. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit gehörten dann den Gästen, die zunächst deutlich am Leuseler Kasten vorbei schossen, dann die Latte trafen und letztendlich nach einer Ecke seelenruhig zum 1:1 Ausgleich trafen.

In der zweiten Halbzeit übernahmen dann die Hausherren die Führung und gingen mit einem Elfmetertreffer von Matthias Lutz mit 2:1 erneut in Führung. Nur kurz darauf die nächste Chance: Dieses Mal war der zur Halbzeit eingewechselte Philipp Döring am Ball, der seit längerer Pause wieder zum Einsatz kam. nach einem schnellen lauf über den Platz schob Döring locker zum 3:1 ein. Nach der Führung ließen es die Gastgeber entspannt angehen und Schröck reagierte direkt. Das reichte allerdings nicht mehr für den Anschluss und die Partie endete mit einem verdienten 3:1 Heimsieg zum Restrunden-Auftakt für die SpVgg. Leusel.

Ergebnisse und Tabelle Gruppenliga GI/MR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.