Fußball0

Kreisliga B: Shlossberger Reserve mit geteilten Punkten nach spannenden Spiel - Gründchen-Elf punktet gegen ElbenrodLaubach jubelt über 1:8 Kantersieg

VOGELSBERG (ls). Was ein Spieltag in der Kreisliga B: 36 Tore aus sieben Spielen konnten die Mannschaften insgesamt erspielen. Besonders überzeugen konnte dabei die FSG Laubach, die über einen Kantersieg jubeln konnte. Die Schlossberger Resever teilte sich die Punkte mit Rüddingshausen/Londorf, Beltershain und Leusel ebenfalls und die Mücker Reserve überzeugte mit einem Sieg. Auch die Gründchen-Elf konnte drei Punkte sammeln.

FSG Alsfeld/Eifa – SG Appenrod/Maulbach 0:0

Das Spitzenspiel der Kreisliga B gab es bereits am Samstagnachmittag – und zwar zwischen der FSG Alsfeld/Eifa und der SG Appenrod/Maulbach. Beide Mannschaften spielen seit Saisonbeginn mit Aufwind und einer starken Leistung oben um den Aufstieg in die Kreisliga A mit. In dem körperlichen und kampfbetonten Spiel zeigten sich beide Mannschaften mit Höhen und Tiefen und trennten sich letztendlich mit einem leistungsgerechten Remis – und das, obwohl beide Mannschaften jeweils einmal das Tor trafen. Der Unparteiische entschied allerdings beide Mal auf Abseits, weshalb die Partie torlos mit 0:0 nach 90 Spielminuten beendet wurde. jeweils einen Punkt für die Gesamtwertung gab es also sowohl für die FSG, als auch für die SG.

FSG Homberg/Ober-Ofleiden II – FC Bechtelsberg 6:2

Deutlich torreicher ging es am Samstag zwischen der Homberger Reserve und dem FC Bechtelsberg zu: 6:2 siegten die Hausherren dabei und sammelten drei wichtige Punkte für die Tabellenwertung. Wichtig wären die Punkte auch für Bechtelsberg gewesen, die vorher punktgleich mit neun Punkten in der direkten Tabellennachbarschaft standen und weiterhin…

Los ging es glücklich für die Gäste, die durch Nico Ruhl in der 4. Spielminute mit 0:1 in Führung gehen sollten. Das einzige Tor blieb es für Ruhl allerdings nicht: In der 45. Minute holte er mit seinem zweiten Tor des Tages die Führung nach dem 1:1 Ausgleich durch Michael Tegenthoff zurück eroberte. Das sollte es mit Toren für die Gäste allerdings gewesen sein. Aus der Kabine kamen die Hausherren deutlich stärker zurück und holten in der 55. Minute den 2:2 Ausgleich durch Christoph Weiser. Nach einem Doppelpack von Tim Brunet bauten die Homberger auf 4:2 bis zur 75. Minute auf und Ege Can Yildiz und Enes Kaan Üngör trafen bis zum Schlusspfiff mit zwei weiteren Toren zum 6:2 Sieg der Hausherren, die sich über drei Punkte in der Liga freuen konnten.

SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod II – SG Rüddingshausen/Londorf 1:1

Keine leichte Aufgabe hatte die SGEAS-Reserve an diesem Sonntag, die sie starke Mannschaft der SG Rüddingshausen/Londorf auf dem eigenen Platz empfing. Beide Mannschaften konnten in den vergangenen Wochen mit guten Leistungen auf den Platz überzeugen und holten sich entsprechend einige Punkte. Um so spannender und ausgeglichener zeigte sich die heutige Partie, die letztendlich mit einem leistungsgerechten 1:1 Remis endete.


Zwar konnten die Hausherren noch in der ersten Spielhälfte durch Konrad Kretschmer mit 1:0 in Führung gehen, doch nutzten auch die Gäste ihre Chancen. In der zweiten Halbzeit nämlich konnte Nico Bastian auf 1:1 in der 73. Minute ausgleichen. Nach weiteren Chancen auf beiden Seiten blieb es bei der gerechten Punktteilung in einer spannenden Partie.

20181021_Fussball_KLB_SGAES-Ruedingshausen-3
20181021_Fussball_KLB_SGAES-Ruedingshausen-7
20181021_Fussball_KLB_SGAES-Ruedingshausen-4
20181021_Fussball_KLB_SGAES-Ruedingshausen-6
20181021_Fussball_KLB_SGAES-Ruedingshausen-1
20181021_Fussball_KLB_SGAES-Ruedingshausen-8
20181021_Fussball_KLB_SGAES-Ruedingshausen-11
20181021_Fussball_KLB_SGAES-Ruedingshausen-5
20181021_Fussball_KLB_SGAES-Ruedingshausen-2

SpVgg. Mücke II – SV Bobenhausen 4:2

Eine spannende Aufholjagd gab es unterdessen zwischen der Mücker Reserve und dem SV Bobenhausen an diesem Sonntag – und das wurde durch insgesamt sechs Tore gekrönt. Die Hausherren konnten zwar in der 13. Minute durch Stephan Lamm mit 1:0 in Führung gehen, doch nur 20 Minuten lang sollte die Führung anhalten, ehe André Sittner für Bobenhausen zum 1:1 ausglich. Noch vor der Halbzeitpause holte Till Bühler die Führung für die Heimelf zurück. Mit einem Tor in Führung gingen die Hausherren in die Kabine zur Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff machten sich der SV abermals an die Aufholjagd – und die sollte gelingen. In der 64. Minute traf Benjamin Reichhold zum 2:2 Ausgleich. In einer Kontersituation konnte Jannes Hohl kurz darauf in der 67. Minute für die Mücker Reserve auf 3:2 erhöhen und machte in der 79. Minute auch gleich den nächsten Treffer um 4:2 Endstand.

SV Beltershain – SpVgg. Leusel II 2:2

Mit geteilten Punkten und einem ausgeglichenem Spiel endete auch die Partie zwischen dem SV Beltershain und der Gruppenliga-Reserve aus Leusel. Nachdem Julian Krug die Grün-Weißen mit seinem Tor in der 18. Minute mit 0:1 in Führung brachte, legte Jan Henrik Götting in der 37. Minute nochmal nach und erhöhte auf 0:2. Doch auch die Hausherren kamen mit dem Ende der ersten Halbzeit besser ins Spiel und konnten in einer Kontersituation mit Janick Schlosser auf 1:2 anschließen. Selbiger Spieler schaffte dann in der zweiten Spielhälfte auch den Ausgleich zum 2:2 in der 71. Minute. Damit endete auch diese Partie mit einem Unentschieden und geteilten Punkten für beide Teams.

SG Grebenau/Schwarz – SV Glückauf Elbenrod 5:2

Weiterhin punktlos ging es auch an diesem Wochenende für den SV Elbenrod weiter, der auswärts gegen die SG Grebenau/Schwarz auf den Platz musste und wieder nicht punkten konnte. Trotz zweiter Tore musste die Mannschaft um Trainer Dorin Pop auch gleich fünf Gegentore einstecken und damit erneut eine Niederlage in Kauf nehmen. Weiterhin steht die Mannschaft mit lediglich zwei Punkten auf dem letzten Platz in der Tabelle. Die Gründchen-SG hingegen konnte sich freuen: Erneut gingen drei Punkte auf ihr Konto.

FSG Ohmes/Ruhlkirchen II – FSG Laubach 1:8

Das wohl deutlichste Spiel gab es unterdessen zwischen der Reserve aus Ohmes/Ruhlkirchen und der starken FSG Laubach. Die Gäste zeigten sich dabei nicht nur spielerisch überlegen, sondern auch kämpferisch im Vorteil und sicherten sich damit einen eindeutigen 2:8 Sieg. Während Laubach besonders in der ersten Halbzeit mit einer starken Leistung überzeugte, zeigten die Hausherren eher Defensivfehler, die die Gäste nutzten. In der 7. Minute konnte Lukas Koch die Gäste mit 0:1 in Führung bringen und Niklas Hartsch und Johannes Damster legten ab der 20. Minute nochmal nach und bauten die Führung auf 0:3 aus. Fabian Siebert war es dann, der in der 32. Minute für die Hausherren auf 1:3 anschloss, doch lange sollte das nicht halten. das Tor von Florian Wagner in der 38. Minute, das Eigentor der Heimelf und der Foulelfmeter von Denis Minch brachten den Gästen das 1:6 zur Halbzeitpause.


nach dem Wiederanpfiff schalteten die Gäste zwar ein paar Gänge zurück, doch dominierten das Spielgeschehen weiterhin. Patrick Leschat und Florian Wagner bauten die Führung in der 58. und in der 72. Minute noch zum 1:8 aus, während die Hausherren zu keiner klaren Chance kamen. So blieb es bei einem deutlichen und verdienten Sieg für die FSG.


Ergebnisse und Tabelle Kreisliga B Alsfeld