Fußball0

Kreisliga B: Elbenrod weiterhin ohne Punkte - Alsfeld/Eifa weiter auf Platz 1Appenrod und Laubach feiern dritten Sieg in Folge

VOGELSBERG (ls). Den dritten Sieg in Folge konnten die SG Appenrod/Maulbach und die FSG Laubach an diesem Spieltag mit vielen Toren feiern. Alsfeld/Eifa verteidigte die Tabellenführung bereits am Dienstagabend und der SV Elbenrod bleibt weiterhin ohne Sieg in dieser Saison.

SV Bobenhausen – FSG Ohmes/Ruhlkirchen II 1:3

Nur drei Tage nach der herben 1:6 Niederlage gegen die SG Rüddingshausen/londorf ging es bereits am Dienstagabend für die Reserve der FSG Ohmes/Ruhlkirchen erneut auf den Platz. Zu Gast beim SV Bobenhausen ging es dieses Mal auf den Platz – mit einem deutlich besseren Ergebnis. 1:3 endete die Partie mit einem Auswärtssieg der FSG-Reserve und das obwohl die Hausherren zunächst vorne lagen.

Zwar zeigte sich zum Anfang der Partie ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, doch sollte es bei den Gästen an diesem Spieltag erst einmal nicht klappen. Dafür aber bei der Heimelf, die noch vor der Halbzeitpause in der 37. Minute durch das Tor von Norman Schneider mit 1:0 in Führung gingen. Doch in der zweiten Hälfte sollte sich das Blatt für die Hausherren wenden und die Gäste kamen deutlich gestärkt aus der Kabine zurück. In der 48. Minute sollte Janick Wicker dann den Ausgleich zum 1:1 erzielen und mit einem Doppelpack in der 58. Minute und in der 80. Minute brachte Christian Decher das Reserve-Team zum 1:3 Sieg, der der Mannschaft den — Tabellenplatz nach neun Spielen bescherte.

Für den SV Bobenhausen war das die fünfte Niederlage in Folge, nur die ersten drei Spiele in der neuen Saison konnte die Mannschaft für sich entscheiden. Wir also Zeit, dass da wieder etwas kommt.

SG Grebenau/Schwarz – FSG Alsfeld/Eifa 4:0

Auch zwischen der SG Grebenau/Schwarz und der FSG Alsfeld/Eifa ging es bereits am Dienstagabend auf den Platz, wo die Favoriten der Partie ihre Form einmal mehr bestätigen konnten. In einem kampfbetonten Spiel zeigten die Gäste wieder einmal eine souveräne Leistung und gerieten trotz einiger glücklicher Chancen der Hausherren nicht in Gefahr die drei Punkte auf dem Rasenplatz in Schwarz zu lassen. Bereits in der 11. Minute gingen die Gäste durch das Tor von Jan Hofmann in Führung und Sascha Malesevic erhöhte in der 24. Minute auf 0:2. Nach der Halbzeitpause ging es mit dem Tor von Moritz Bach in der 62. Minute weiter, ehe Spielertrainer Mirko Bambey in der 90. Minute mit dem 0:4 den Schlusspunkt setzte.


Während die FSG damit den ersten Tabellenplatz nochmal bestärken konnte, sieht es für die Gründchen-Elf weiterhin schwach aus: Mit sechs Punkten steht die Mannschaft im unteren Teil der Tabelle auf dem 13. Platz. Auf die Bambey-Elf wartet allerdings in dieser Woche noch ein straffes Programm. Am Freitagabend geht es mit der Partie gegen den starken Tabellennachbarn aus Rüddingshausen/Londorf weiter und am Sonntag dann wartet die nächste Prüfung gegen die FSG Laubach. Ob die Mannschaft hier auch den Aufwärtstrend bestätigen kann, das wird sich noch zeigen.

SV Hattendorf II – FSG Laubach 2:7

Ein wahres Torspektakel feierte man unterdessen mit insgesamt neun geschossenen Toren in Hattendorf, wo das Reserveteam die FSG Laubach empfing und eine Niederlage einstecken musste. 2:7 endete die Partie nach intensiven 90 Spielminuten, in denen die FSG eine starke und deutlich überlegene Leistung zeigen konnte. Bereits in der 8. Minute gingen die Gäste durch das Tor von Patrick Lutz in Führung, doch die Hattendorfer-Reserve hatte nur vier Minuten später die Antwort parat: Stefan Weisbach verwandelte zum 1:1 Ausgleich. Die Gäste wechselten in der Folge allerdings vollkommen in den Angriffs-Modus und die Hattendorfer Defensive tat sich schwer das zu verteidigen. Mit Toren von Niklas Hartsch und Jochen Heinemann konnte Laubach auf 1:3 in der ersten Halbzeit ausbauen und ging mit der Führung in der Tasche in die Kabine.

Mit einem Tor von Lukas Koch startete dann die zweite Hälfte und der gleiche Spieler legte in der 81. Minute nochmal mit dem 1:5 nach. In einem Kontersituation konnte zwar Björn Bierwirth auf 2:5 verkürzen, doch an der Niederlage der Hausherren rüttelte das zweite Tor nicht mehr. Mit einem Dppelschlag kurz vor dem Abpfiff konnte Johannes Damster für die Laubacher auf 2:7 erhöhen, womit die Partie beendet wurde. Mit drei Punkten auf dem eigenen Konto konnte die FSG die Heimreise antreten. Aktuell steht die Mannschaft damit als direkter Tabellennachbar auf dem 6. Platz und der SV ist runter auf den 5. Platz gefallen.

FC Bechtelsberg – SG Appenrod/Maulbach 0:5

Den dritten Sieg in Folge gab es an diesem Mittwoch für die SG Appenrod/Maulbach die gegen den FC Bechtelsberg. Mit insgesamt fünf Toren und keinem Gegentor konnten die Gäste überzeugen und einen weiteren Sieg für sich entscheiden. Damit steht die Mannschaft aktuell auf dem 2. Tabellenplatz und kämpft weiterhin um den Aufstieg mit. Bechtelsberg hingegen steht mit neun Punkten auf dem 9. Platz in der Tabelle.

SV Glückauf Elbenrod – FSG Homberg/Ober-Ofleiden II 0:3

Noch immer ohne Sieg beendete der SV Elbenrod auch diesen Spieltag. Zu Gast hatte die Mannschaft die Kreisoberliga-Reserve aus Homberg und musste erneut eine Niederlage kassieren. 0:3 endete das Duell auf dem Elbenröder Platz. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Homberg mit dem Tor von Mathias Pfeil in der 42. Minute die Gäste mit 0:1 in Führung bringen. Leichter wurde es für die Hausherren aber auch in der zweiten Spielhälfte nicht, doch die blieb zunächst torlos. Erst kurz vor dem Schlusspfiff konnten die Homberger mit dem Tor von Enes Kaan Üngör auf 0:2 aufstocken und wieder Pfeil setzte in der 90. Minute mit dem 0:3 den Schlusspunkt zum 0:3.



Ergebnisse und Tabelle Kreisliga B Alsfeld