Fußball0

Freitagsspiele in der Kreisliga B: Alsfeld/Eifa glänzte gegen Gemündener ReserveKirtorf bezwingt Groß-Felda in der zweiten Spielhälfte

VOGELSBERG (ls). Schon am Freitagabend mussten vier Mannschaften aus der B-Liga auf den Rasen. Während die FSG Alsfeld/Eifa dabei gegen die Reservemannschaft des TSV Burg-/Nieder-Gemünden glänzte, bezwang die FSG Kirtorf den Mitfavoriten des TV/VfR Groß-Felda und erspielte sich damit den zweiten Tabellenplatz.

Wieder gab es einen Wechsel in den oberen Plätzen der Tabelle der Kreisliga B: Nach einem spannenden Spiel und einem verdienten Sieg gegen Groß-Felda, eroberte sich die FSG Kirtorf vorerst den 2. Tabellenplatz. Zwar zeigte sich in der ersten Spielhälfte noch ein ausgeglichenes Spiel mit keinem Tor auf beiden Seiten, änderte sich das in der zweiten Halbzeit und die Heimelf aus Kirtorf siegte letztendlich 2:1 auf dem eigenen Rasen gegen die Gäste aus Groß-Felda.

Mit drei weiteren Punkten steht die Mannschaft um Spielertrainer Viktor Schulz damit auf dem 2. Platz in der Tabelle und verdrängte nicht nur die direkten Duellkonkurrenten aus Groß-Felda mit einem Punkt vom Treppchen, sondern überholte auch die SG Grebenau/Schwarz. Dennoch: Für beide Mannschaften geht es schon am Sonntag wieder zurück auf den Rasen. Kirtorf empfängt dabei den SV Elbenrod und Groß-Felda ist zu Gast bei der Reserve aus Ohmes/Ruhlkirchen.

FSG Alsfeld/Eifa erspielt sich den 6. Tabellenplatz

In der zweiten Partie des Abends empfing die FSG Alsfeld/Eifa die Reserve aus Gemünden und glänzte mit einem deutlichen Sieg, bei dem die Hausherren gleich ab der ersten Minute dominierten. Da traf Dennis Boba nämlich zur Führung der Heimelf und legte nur zwei Minuten später mit dem 2:0 nach einem Doppelpack nach. Aber auch die Gäste aus Gemünden kamen zum Zug und verkürzten in der 18. Minute durch Sebastian Kehl auf 2:1. Dabei sollte es für die Gäste allerdings vorerst bleiben. Die FSG Alsfeld/Eifa drückte die Gäste zurück in die eigene Hälfte und mit einem Konter von Erman Öperli bauten sie die Führung zum 3:1 in der 23. Minute aus. In der 31. Minute traf wieder Boba zum 4:1, womit die Mannschaften zum Pausentee gingen.

Doch auch nach dem Wiederanpfiff zeigte sich kein anderes Bild. Die Hausherren mit einem deutlichen Chancenplus, die Gäste stark verteidigend. So fiel in der 61. Minute das 5:1 durch Raphael Grein für die Heimelf und auch Spielertrainer Mirko Bambey kam zum Zug. Nur acht Minuten später traf der zum 6:1 und machte den Sieg fast perfekt. Doch auch die Gäste kamen vor dem Abpfiff nochmal vor das gegnerische Tor vor und ließen das klingeln: André Pfeifer traf in der 76. Minute die Entscheidung zum 6:2. Zwar gab es in der Partie noch gut 14 Minuten zu spielen, allerdings fielen keine weiteren Tore vor dem Schlusspfiff. Damit siegte Alsfeld/Eifa auf dem eigenen Rasen und eroberte sich den 6. Tabellenplatz. Mit weiterhin null Punkten bildet die Gemündener Reserve das Tabellenschlusslicht.

Auch hier müssen beide Mannschaften schon am Sonntag wieder auf den Platz. Die Gemündener Reserve ist zu Gast bei der zweiten Mannschaft aus Mücke und Alsfeld/Eifa muss bei der Homberger Reserve im Auswärtsspiel ran.

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga B Alsfeld