Fußball0

Vorschau auf das Fußballwochenende: Spitzenspiel in der Kreisliga A zwischen Romrod/Zell und Ohmes/RuhlkirchenMückener Reserve trifft auf Mitfavoriten Weickartshain

VOGELSBER (ol). Wieder ist ein Spieltag vorbei und der nächste steht vor der Tür: An diesem Sonntag ist wieder einiges los auf den Fußballplätzen der Region. Wieder gibt es ein Spitzenspiel mit Altenburger Beteiligung und in der Kreisliga B wartet das Derby zwischen der Mücker Reserve und Weickartshain.

Nach zuletzt zwei Unentschieden in Folge scheinen die Leuseler nun endgültig in der Gruppenliga angekommen zu sein. Daher erhofft man sich für den kommenden Sonntag natürlich auch den ersten Saisonsieg. Wieder mit an Bord dürfte Kapitän Christoph Ruppel sein. Zu Gast in Leusel ist die Hesseliga-Reserve aus Watzenborn-Steinberg, die im Sommer gemeinsam mit Leusel aufgestiegen ist. Die Teutonen befinden sich mit aktuell zehn Punkten im oberen Mittelfeld.

Wieder ein Spitzenspiel mit Altenburger Beteiligung

Sonntag, 17. September, 15 Uhr FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod – SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod

Wieder mal ein Spitzenspiel mit Altenburger Beteiligung. In Grünberg kommt es zum Duell des Tabellendritten gegen den Tabellenvierten. Die Schlossberger sind nach sechs gespielten Spielen immer noch ungeschlagen und werden daher mit breiter Brust nach Grünberg fahren. Am letzten Spieltag haben beide Teams dreifach gepunktet und sind gewillt ihren Lauf fortzusetzen.

Sonntag, 17. September, 15 Uhr TSV Burg-/Nieder-Gemünden – SG Birklar


In Gemünden wartet man immer noch sehnsüchtig auf den ersten Dreier der Saison. Eine neue Chance hierauf haben die Gemündener am kommenden Sonntag gegen die SG Birklar, die sich aktuell mit sechs Punkten auf dem zwölften Platz befinden. Gemünden hat ihre beiden Saisonpunkte jeweils auf dem eigenen Rasen eingefahren und wird am kommenden Sonntag versuchen drei Punkte dazuzubekommen.

Sonntag, 17. September, 15 Uhr MTV Gießen – FSG Homberg/Ober-Ofleiden

Auch in Homberg wird man sich erhoffen am kommenden Sonntag dreifach zu punkten. Nachdem man am vergangenen Wochenende durch einen Last-Minute-Treffer durch Natnael Rauch immerhin einen Punkt gegen den TSV Klein-Linden geholt hat wird man sicherlich selbstbewusst in die Partie gehen. Gegner ist der Tabellenachte MTV Gießen, der am vergangenen Wochenende spielfrei hatte.

Gesplitteter Spieltag in der Kreisliga A

In der Kreisliga A steht ein gesplitteter Spieltag an. Bereits heute Abend treffen der SV Harbach und die SG Rüddingshausen/Londorf aufeinander. Weiter geht es am Samstag mit dem Gießener Duell FSG Lumda/Geilshausen gegen die Reserve der SG Treis/Allendorf. Ebenfalls am Samstag trifft die Mannschaft der SG Romrod/Zell auf die FSG Ohmes/Ruhlkirchen und der Tabellenführer SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen auf die FSG Queckborn/Lauter. Reiskirchen holte am vergangenen Wochenende in letzter Sekunden einen Punkt in Hattendorf und möchte den Vorsprung Zuhause vorerst wieder ausbauen.

Weiter geht es am Sonntag mit den Duellen Grünberg II gegen den Tabellenzweiten SV Hattendorf, die SpVgg. Mücke gegen den FC Bechtelsberg und die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein gegen die SG Groß-Eichen/Atzenhain. Zum Verfolgerduell kommt es in Laubach zwischen der SG Laubach/Ruppertsburg/Wetterfeld und der SG Schwalmtal. Der SV Nieder-Ofleiden hat spielfrei.


Derby zwischen Mücke und Weickartshain

Auch in der B-Liga wird bereits am Samstag gekickt: Hier kommt es zum Reserveduell zwischen der SG Romrod/Zell und der FSG Ohmes/Ruhlkirchen. Weiter geht es am Sonntag mit den Duellen SpVgg. Leusel II gegen Elbenrod, die Gemündener Reserve trifft auf Bobenhausen, der SV Beltershain erwartet die FSG Alsfeld/Eifa und die FSG Appenrod/Maulbach trifft auf die Reserve der Schlossberger.

An der Tabellenspitze werden die spielfreien Teams aus Kirtorf und Groß-Felda gespannt auf die anderen Plätze schauen. Der Tabellenführer aus Weickartshain trifft im Derby auf die Reserve der SpVgg. Mücke und möchte sicherlich seine weiße Weste wahren. Verfolger Grebenau/Schwarz trifft auf dem eigenen Rasen auf die Reserve der FSG Homberg/Ober-Ofleiden und könnte bei einem Ausrutscher von Weickartshain die Tabellenführung übernehmen.