Gesellschaft0

Das evangelische Dekanat will mit interkulturellem Laufteam bei „Alsfeld Bewegt“ an den Start gehen – werde Teil des TeamsSpaß beim gemeinsamen Sport mit den „common runners“

ALSFELD (ol). Sie haben in den letzten Wochen Laufrouten recherchiert, mehrsprachige Trainer gesucht und ein Starterset für die Läufer zusammengestellt. Mit einer interkulturellen Laufgruppe, den „common runners“, wollen sie beim Firmen-Lauf-Event „Alsfeld bewegt“ am 16. September 2017 dabei sein. Unterstützt und finanziert wird das Projekt vom Bundesprogramm Demokratie leben.

„Wir haben den Wetterbericht angesehen und uns kurz Sorgen gemacht, aber die Vorfreude ist einfach größer als die Angst vor dem bisschen Nass, wir sind ja nicht aus Zucker“, sagten Maria Hoyer und Franziska Wallenta vom evangelischen Dekanat, wie in einer Pressemeldung bekannt gegeben wurde.

Zusammen Sport machen ohne Vorbehalte

Unter dem Motto „come together – run together“ sind insgesamt drei Lauftrainings an verschiedenen Orten und ein Aktionstag im Alsfelder Freiwilligenzentrum geplant, an dem gemeinsam T-Shirts für den Lauf im September gestaltet werden sollen. „Unser Team ist offen für Jung und Alt, Mann und Frau. Wir wünschen uns, dass geflüchtete und einheimische Menschen zusammen Sport machen und sich kennenlernen – und dass dabei der Aufenthaltsstatus oder die Nationalität der Läufer nicht im Vordergrund stehen“, so Wallenta, die für das Freiwilligenmanagement in der Flüchtlingsarbeit zuständig ist.

Weitere Informationen:
Die Treffpunkte zum gemeinsamen Training sind jeweils Mittwochs um 19 Uhr.

26. Juli am evangelischen Dekanat Alsfeld
9. August am Stausee Angenrod (beim Hotel)
13. September an der Hardtmühle zwischen Eifa und Rainrod

Das „come together“ im Freiwilligenzentrum findet am Samstag, 12. August ab 11 Uhr statt. Zum Ablauf ergänzte Maria Hoyer, kommunale Jugendarbeit: „Wir treffen uns zum gemeinsamen Warmup und dann geht es los in einer Jogging- und einer Walkinggruppe. Mitmachen ist ganz einfach: Wer dabei sein will, kommt einfach am Mittwoch zum ersten Training“

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter 06631 911 05 05 oder 0174 445 88 84, beziehungsweise per Mail an hoyer.m@cafeonline-alsfeld.de oder wallenta@alsfeld-evangelisch.de.