Blaulicht0

Über mehrere Kilometer erstreckte sich eine ÖlspurNächtlicher Feuerwehreinsatz mit Besen und Bindemittel

ALSFELD (ol). Einige Stunden Schlaf sind den Freiwilligen Feuerwehrleuten der Stadt Alsfeld in der Nacht zum Samstag geraubt worden. Über mehrere Kilometer erstreckte sich gegen 3 Uhr eine Ölspur auf den Landesstraßen und Feldwegen zwischen den Alsfelder Stadtteilen Münch-Leusel, Heidelbach und Hattendorf.

Die Verunreinigung stammte offensichtlich von einem beschädigten Auto, dessen Fahrer jedoch die Flucht ergriff. Eine Streife der Polizeistation Alsfeld nahm noch in der Nacht die Ermittlungen dahingehend auf. Derweil brachten die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit Besen ein Bindemittel zur Aufnahme des Öls aus. Hinweise auf den Verursacher der Ölspur nimmt die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer 06631-9740 entgegen.