Thomas, Christian und Frank Schmidt bedankten sich auf der Jubiläumsfeier nicht nur bei ihren Eltern, sondern vor allem auch bei ihren Mitarbeitern für das ganzjährige Engagement. Foto: privat

Alsfeld0

Schmidt-Gruppe feiert 25-, 20- und 15-jähriges Jubiläum365 Tage Engagement im Dienste der Region

ALSFELD (ol). Entscheidungen treffen fällt ihnen nicht schwer: Thomas, Frank und Christian sind sich meist einig, stammen sie doch aus einer Familie, teilen ihre Werte, Vorstellungen und Ziele. Die Rede ist von den Brüdern Schmidt – ihr Unternehmen, die Schmidt-Gruppe, feierte jetzt gleich mehrfach Jubiläum: 25 Jahre Taxi-Schmidt, 20 Jahre GO Express & Logistik sowie 15 Jahre Schmidt-Immobilien.

Es war einiges los in der Staatlichen Technikerakademie in Alsfeld. Der Grund dafür war das 125-jährige Jubiläum. Foto: ep

Alsfeld0

Die Staatliche Technikakademie Alsfeld feiert 125-jähriges Jubiläum„Von Dogmen und Irrtümern“ in der Technikerschule

ALSFELD (ep). 125 Jahre alt wurde die Alsfelder Technikerakademie am vergangenen Donnerstag. Dazu lud der kommissarische Schulleiter Stephan Rühl ehemalige Schüler und zahlreiche Ehrengäste zur Jubiläumsfeier ein. Referenten aus Darmstadt und Oldenburg nannten dem Publikum Veränderungen und Irrtürmer im Bauwesen.

Bürgermeisterin Claudia Blum, Straßenmeister Markus Wurmnest und Holger Schepp, Mitarbeiter Hessen Mobil an der Marburger Straße. Foto: privat

Homberg Ohm0

Auf Marburger Straße herrscht nachts ein Tempolimit von 30 StundenkilometernIn Homberg Ohm wird nachts langsamer gefahren

HOMBERG (ol). Einen ersten Erfolg zur Reduzierung der gefahrenen Geschwindigkeiten in den Ortslagen für mehr Sicherheit und Lebensqualität kann Bürgermeisterin Claudia Blum vermelden. Als Reaktion auf die Aufstellung des Lärmaktionsplans Hessen gilt ab sofort in der Marburger Straße vom Kreisverkehr bis zum Bahnhof zwischen 22 und 6 Uhr eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer.

Spritzwasser, Ballspielen, Tauchen und Plantschen – nach einer Geburtstagsparty im Alsfelder Erlenbad alles kein Problem mehr. Und das Beste: Die Kinder hatten jede Menge Spaß dabei. Fotos: kiri

Kind und Kegel1

Lebhafte Meerjungfrauen auf der Suche nach dem nassen KickErlenbad: Abenteuerliche Kindergeburtstagsparty

ALSFELD (ol). Anouk strahlt über das ganze Gesicht: „Ich freu mich sooooo sehr auf meinen Geburtstag.“ Viele Freundinnen – alle im Alter zwischen sechs und acht Jahren – hatte die Zweitklässlerin eingeladen, um mit ihr ihren großen Tag ganz besonders zu feiern: Mit einer pitsch-patsch-nassen Geburtstagsparty im Alsfelder Hallenbad.

Solawi-Bauer Günter Hufmann präsentiert stolz seine gut geratenen Bio-Möhren. Foto: privat

Vogelsberg0

Exkursion des BUND Kreisverband nach OberellenbachSolidarische Landwirtschaft – so funktioniert Praxis

VOGELSBERGKREIS (ol). Knackiges Gemüse in Bio-Qualität frisch aus der Region, nachhaltig und sozial angebaut, hergestellt nach den eigenen Vorstellungen, für alle, die das haben wollen, jede Woche zum Abholen – geht das ohne eigenen Garten oder zusätzlich dazu? Das geht durch das Prinzip der Solidarischen Landwirtschaft (Solawi). Ob das vielfach erprobte Modell auch für den Vogelsberg machbar ist, damit beschäftigt sich derzeit eine Initiative beim Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Kreisverband Vogelsberg.

Am Mittwochabend gab Gunter Gabriel ein kleines Konzert für seine Leser, machte viele Witze und laß nebenbei aus seinem Buch vor. Alle Fotos: mb.

Kultur0

Gunter Gabriel erklärt dem Publikum: Am Ende geht das Leben immer weiterGunter Gabriel: „Eigentlich ist das hier eine Lesung“

ALSFELD (mb). „Wer einmal tief im Keller saß“ – davon erzählte Gunter Gabriel am Mittwochabend im Rahmen der 11. Saison von der „Der Vulkan lässt lesen“ im Autohaus Deisenroth.Die in 2009 erschienene Biografie wurde von dem Musiker sowohl auf lustige Art präsentiert als auch private Themen mit dem Publikum bequatscht. Außerdem haute er in die Seiten der Gitarre gemeinsam mit Freund Peter. Ach ja, gelesen wurde auch.

Geschichts- und Museumsverein
Dr. Wurzel (l.) vom Museumsverband überreichte dem Vorsitzenden des Geschichts- und Museumsvereins Jochen Weppler (r.) einen Förderbescheid im Beisein von Bürgermeister Stephan Paule. Foto: cdl

Kultur0

Alsfelder Regionalmuseum erhält Unterstützung vom Museumsverband und der Stadt AlsfeldUnterstützung für Geschichts- und Museumsverein

ALSFELD (cdl). Am Donnerstagnachmittag hat der Geschichts- und Museumsverein Alsfeld von Dr. Thomas Wurzel einen Projektfördermittelbescheid in Höhe von 36.900 Euro des Landes Hessen für privatrechtlich geführte Museen für das Jahr 2016 erhalten. Die zweckgebundenen Mittel fließen in die Sicherung der Sammlung des Museums im Zuge der Sanierungsarbeiten des Neurath-Haus. Im Beisein von Bürgermeister Stephan Paule und des Vorstandes des Geschichts- und Museumsvereins ging es in das seit vergangenem Jahr geschlossene Museum.