0

Von Freitag bis Sonntag feiert "Nerrehuse" Dreiertreffen mit einem bunten ProgrammDreiertreffen – die drei Udenhausen feiern

UDENHAUSEN (ol). Die Bürger von Udenhausen freuen sich vom 24. Juni bis 26. Juni 2016 Gastgeber des Dreiertreffens der drei Udenhausen zu sein. Schon 1953 wurden die drei Bürgermeister der ehemaligen selbständigen Gemeinden Udenhausen bei Kassel, Udenhausen bei Koblenz und unser Udenhausen durch fehlgeleitete Briefe aufeinander aufmerksam.

Durch sporadische Treffen der damaligen Bürgermeister vereinbarte man dann sich regelmäßig zu sehen und so wurde das sogenannte „Dreiertreffen“ aus der Taufe gehoben. Es sollte sich in Zukunft alle drei Jahre getroffen werden und jedes Mal in einem anderen Udenhausen. Mit dem ersten Dreiertreffen ging es dann in Udenhausen (Grebenau) 1963 los. Das berichtete der Udenhäuser Ortsvorsteher in einer Pressemeldung über die Historie des Treffens.

Nun feiere man das Traditionstreffen schon seit 53 Jahren und es seien viele Freundschaften über die Jahre hinweg gewachsen. Selbst drei Ehen seien seit der innerdeutschen Partnerschaft unter Udenhäuser geschlossen worden. Es sei einzigartig in der Bundesrepublik Deutschland, dass so eine Verbundenheit mit drei Orten und den drei gleichen Namen über so lange Zeit gefeiert werde.

Im erstellten Logo der Festveranstaltung sind die drei Buchstaben UNO zu sehen. Dies habe natürlich wenig mit den „Vereinten Nationen“ zu tun. Es seien die Anfangsbuchstaben der Dorfnamen wie man die jeweiligen Udenhausen im Dialekt spricht, also Unassen (Udenhausen /Kassel), Nerrehuse (Udenhausen/Grebenau) und Orrehause (Udenhausen/Koblenz).

Seit 1953 wird das Dreiertreffen, wie könnte es anders sein, alle drei Jahre veranstaltet.

Seit 1953 wird das Dreiertreffen, wie könnte es anders sein, alle drei Jahre veranstaltet.

Der Veranstalter des Dreiertreffens in Udenhausen(Grebenau) ist die Vereinsgemeinschaft mit dem Ortsbeirat, der Freiwilligen Feuerwehr, Schützenverein, Obst-und Gartenbauverein, BSC Udenhausen sowie dem Posaunenchor. Die Vereinsgemeinschaft beschäftige sich schon circa zwei Jahre mit der Organisation des Festes, sei es die Verpflichtung von den Musikgruppen bis hin zur Unterbringung der Gäste aus den Partnergemeinden bei ihren Gastfamilien oder Pensionen beziehungsweise Hotels in der Umgebung oder in Gemeinschaftsunterkünften. Das Dreiertreffen beginnt kommenden Freitag um 18 Uhr mit einem Gedenken an die Verstorbenen mit einer Kranzniederlegung.

Um 20 Uhr startet das Fest mit der Zeltdisco. DJ Specki sorgt mit Hits von den 70er bis heute für Stimmung. Hierfür hätten sich auch schon etliche Jugendliche aus den Partnerdörfern angesagt, um schon etwas vor zu feiern. Am Samstag treffen dann gegen 13 Uhr die Gäste ein. Nach der Quartierverteilung und dem „Stelldichein“ mit den Gastfamilien geht es auch schon los mit dem Programm. Ab 14 Uhr beginnen die Fußballfreunde mit einem Turnier. Der Festzug stellt sich um 17 Uhr auf und beginnt dann etwa um 18 Uhr mit den Gruppen aus den umliegenden Dörfern und Vereinen sowie erstmalig mit der Bierkönigin aus Lauterbach.

Der traditionelle Festkommers im Festzelt mit den Darbietungen der Vereine aus den drei Udenhausen und den Grußworten der Ortsvorsteher ist für 19.30 Uhr vorgesehen. Für manchen Besucher möge zwar ein Festkommers langweilig sein, aber für viele sei dies der Höhepunkt, um vor vielen Zuschauern ihren Verein darzustellen. Danach spielt die Stimmungsband „Ton ab“ bis in die frühen Morgenstunden, um es für alle Besucher und Gäste zu einem unvergesslicher Abend werden zu lassen.

Am Sonntagmorgen ab 10 Uhr hält dann Pfarrerin Xenia Mai einen großen Festgottesdienst im Zelt. Der anschließende Frühschoppen wird vom Udenhäuser Posaunenchor mit Blasmusik gestaltet und im Anschluss unterhält Matthias Koch die Gäste mit Musik zum Festausklang.

Das ganze Dorf Udenhausen (Nerrehuse) sei also involviert, alle freuen sich der Gastgeber sein zu dürfen und hoffen natürlich auf viele Gäste aus Nah und Fern, getreu dem Motto des 19. Dreiertreffen „Freunde zu Gast in Udenhausen“.