ab 2.6.
Ariana Burstein und Roberto Legnani präsentieren ihr neues Programm in der Konzertreihe "Musik im Palais" am 7. Februar um 19 Uhr im Hohhaus Museum Lauterbach. Foto: privat

KulturLauterbach0

Unvergleichliches Hörerlebnis im Hohhaus-Museum in Lauterbach: Duo Atiana Burstein und Roberto LegnaniVirtuose Musik für Cello und Gitarre

LAUTERBACH (ol). „Musik im Palais“ heißt die Konzertreihe des Hohhaus-Museums in Lauterbach, unter der am 7. Februar das erste Hörerlebnis im neuen Jahr stattfindet. Ein Cello, eine Gitarre und virtuose Musik von Ariana Burstein und Roberto Legnani gibt es dort ab 19 Uhr zu bestaunen.

Ein phänomenales und unvergleichliches Hörerlebnis gepaart mit einer spannenden Vielfalt aus Klassik und Weltmusik sowie formvollendeten Eigenkompositionen präsentiert das Duo in ihrem neuen Programm, kündigt der Veranstalter das Konzert an.

Dabei spielen sie Meisterwerke von Isaac Albéniz, Gaspar Sanz, Turlough O’Carolamn, Enrique Granados und eine feine Auswahl an irisch-keltischer, spanischer, osteuropäischer und lateinamerikanischer Musik.

Eine magische Welt der Klänge

Im harmonischen Dialog mit den Kulturen verschmelzen die verschiedenen Epochen und Genres und führen das Publikum in eine magische Welt der Klänge. Leidenschaftliche Melodien, pulsierende Rhythmen und alte Stilelemente erklingen in einem kunstvoll neuen Gewand: Musik aus dem maurischen Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert, mit fließenden Grenzen zwischen abendländischer, orientalischer, asiatischer und jüdischer Kultur, versprechen die Veranstalter.

Die beiden Künstler lassen ihre hochwertigen Instrumente sprechen, ihre Musik berührt und beglückt zugleich. Das Duo öffnet den Zuhörern eine Pforte zur faszinierenden Klangwelt – zwei Virtuosen mit Elan und einer Intensität.