AlsfeldFeuerwehrRomrod0

Ein brennender Strohhaufen sorgte am Samstagnachmittag für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Romrod. Foto: Philipp Weitzel

Ein brennender Strohaufen und 70 Liter Kraftstoff verlorenFeuerwehreinsätze in Alsfeld und Romrod

ALSFELD/ROMROD (pw). Ein brennender Strohhaufen sorgte am Samstagnachmittag für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Romrod. Der Brand war aus unbekannten Gründen auf einem Acker ausgebrochen und drohte sich auszubreiten. mehr …..

MückePanoramaWirtschaft0

Daumen hoch: Mückes ehemaliger Bürgermeister Matthias Weitzel, Thomas Heidlers, der Fachbereichsleiter Bauen und Liegenschaften der Gemeinde, Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak, Landrat Manfred Görig und Mückes Bürgermeister Andreas Sommer freuen sich, dass die Bauarbeiten am Montag starten. Foto: Sabine Galle-Schäfer/Vogelsbergkreis

Baubeginn: Firma Nordfrost startet Erdarbeiten - Neuer Standort in MückeNeubau bringt etwa 200 neue Arbeitsplätze für die Region

VOGELSBERG (ol). Nach rund einem Jahr Vorbereitung geht es jetzt los: Die Bauarbeiten der Firma Nordfrost in Mücke direkt an der A5 starten und die Erdarbeiten beginnen. „Wir sind froh, dass diese Firmenansiedlung gelungen ist“, sagten Landrat Manfred Görig und Wirtschaftsdezernent Dr. Jens Mischak, „denn dort entstehen immerhin etwa 200 neue Arbeitsplätze.“ mehr …..

AlsfeldHomberg OhmTiere0

Sind gefährlich: Eichenprozessionsspinner an einem Baum. Foto: Altmarkkreis Salzwedel
Sind gefährlich: Eichenprozessionsspinner an einem Baum. Foto: Altmarkkreis Salzwedel

Gefährlich für Menschen, Tiere und Bäume - Eichen auf Parkplätzen befallenA5: Eichenprozessionsspinner werden beseitigt

ALSFELD/HOMBERG (OHM). Die Raupenzeit für den Eichenprozessionsspinner hat begonnen. Die Tiere sind dafür bekannt, durch ihre Haare heftige allergische Reaktionen bei Menschen und anderen Lebewesen auszulösen und Eichen erheblichen Schaden zufügen zu können. Weil sie dort an Bäumen gesichtet wurden, sollen die Raupen auch an zwei Parkplätzen an der A5 bekämpft werden. mehr …..

AlsfeldAutoFeuerwehr0

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Mittwochmorgen auf der A5 in Richtung Kassel. Zwischen den Anschlussstellen Homberg Ohm und Alsfeld-West prallte ein Auto in das Heck eines Lastwagens, dabei wurden die beiden Autoinsassen verletzt. Foto: privat

A5 in Richtung Kassel nach Unfall kurzzeitig voll gesperrtAuto prallt auf Lastwagen

ROMROD (ol). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Mittwochmorgen auf der A5 in Richtung Kassel. Zwischen den Anschlussstellen Homberg Ohm und Alsfeld-West prallte ein Auto in das Heck eines Lastwagens, dabei wurden die beiden Autoinsassen verletzt. mehr …..

AlsfeldAutoFeuerwehr0

Die Feuerwehr der Gemeinde Mücke musste am Dienstagabend auf der A5 in Richtung Frankfurt zur Hilfe eilen. In der Gemarkung von Atzenhain waren zwei Autos aufeinander geprallt, dabei lief Öl aus und Trümmerteile verteilten sich auf der Fahrbahn. Fotos: privat

Feuerwehr räumt Öl und Trümmer von der Fahrbahn - Verletzt wurde niemandErster Einsatz für Mücker Feuerwehr im neuen Jahr

ATZENHAIN (ol). Die Feuerwehr der Gemeinde Mücke musste am Dienstagabend auf der A5 in Richtung Frankfurt zur Hilfe eilen. In der Gemarkung von Atzenhain waren zwei Autos aufeinander geprallt, dabei lief Öl aus und Trümmerteile verteilten sich auf der Fahrbahn. mehr …..

AlsfeldAutoFeuerwehr0

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend auf der A5 in Richtung Kassel. Etwa in Höhe der Anschlussstelle Alsfeld-Ost prallten ein Auto und ein Kleinbus zusammen, dabei gab es insgesamt fünf Verletzte. Foto: privat

Nachbericht: Fünf Verletzte nach Unfall auf A5Feuerwehr befreit Unfallopfer mit Rettungsschere

NACHBERICHT|ALSFELD (ol). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend auf der A5 in Richtung Kassel. Etwa in Höhe der Anschlussstelle Alsfeld-Ost prallten ein Auto und ein Kleinbus zusammen, dabei gab es insgesamt fünf Verletzte. Feuerwehrleute mussten ein schwer verletztes Unfallopfer mit der Hydraulikschere retten. mehr …..

AlsfeldAutoFeuerwehr0

Der allwochenendliche Stau auf der A5 bei Alsfeld führte am Sonntagmittag erneut zu einem Verkehrsunfall. Etwa in Höhe von Romrod prallten auf dem Weg in Richtung Kassel zwei Autos am Stauende aufeinander. Fotos: privat

Stau auf der A5: Feuerwehr beseitigte Harnstoff mit Bindemittel von StraßeKilometerlange Staus nach Auffahrunfall

ROMROD (ol). Der allwochenendliche Stau auf der A5 bei Alsfeld führte am Sonntagmittag erneut zu einem Verkehrsunfall. Etwa in Höhe von Romrod prallten auf dem Weg in Richtung Kassel zwei Autos am Stauende aufeinander. mehr …..