Gesellschaft40

Entscheidung nicht nachvollziehbar - Möglicher Stavo-Eilantrag für Weihnachtsmarkt-AbsageALA fordert Absage des Alsfelder Weihnachtsmarktes

ALSFELD (ol). Die Fraktion der Alternativen Liste Alsfeld kann die Entscheidung, den Alsfelder Weihnachtmarkt stattfinden zu lassen nicht nachvollziehen und auch nicht billigen. „Der Alsfelder Weihnachtsmarkt sollte noch vor seinem Beginn von der Verwaltung abgesagt werden“, so die ALA.

Seitens der ALA ist man der Auffassung, dass eine rasche Entscheidung erfolgen sollte, den Weihnachtsmarkt nicht beginnen zu lassen, heißt es in einer Pressemitteilung der Alternativen Liste Alsfeld.

Die Belastung in den Krankenhäusern – vor allem durch Covid-19-Patienten – wächst stetig an, auch im Vogelsberg und die Infektionszahlen insgesamt wachsen exponentiell. Von Seiten der Gesundheitspolitiker und auch der Mediziner komme der dringende Appell, Kontakte zu reduzieren und keine größeren Veranstaltungen durchzuführen, heißt es weiter.

Lauterbach und Schlitz haben laut ALA mit der Absage ihrer Weihnachtsmärkte eine vernünftige Entscheidung getroffen. Die Absicht, dann in Alsfeld das einzige Event im Kreis stattfinden zu lassen, wiege um so schwerer, weil es dann Anziehungspunkt für noch mehr Menschen werden könne.

Alsfelder Weihnachtsmarkt findet statt

„Der Alsfelder Weihnachtsmarkt sollte noch vor seinem Beginn von der Verwaltung abgesagt werden“, schreibt die Alternative Liste Alsfeld. Man sollte nicht erst aufgrund des weiteren Infektionsverlaufs und der Belastung der Intensivstationen auf eine mögliche Anordnung einer übergeordneten Behörde zum Abbruch warten.

#36 Weihnachtsmarkt-Dilemma, Impfpflicht und Fragen zum KKA

Sollte Bürgermeister Paule den Weihnachtsmarkt wie vorgesehen beginnen lassen wollen, werde die ALA für die kommende Stadtverordnetenversammlung am 2. Dezember einen Eilantrag einbringen, den Weihnachtsmarkt abzusagen.

Umfrage

Wie finden Sie es, dass der Alsfelder Weihnachtsmarkt stattfindet?
812 Stimmen · 812 Antworten

Anmerkung der Redaktion: OL-Umfragen sind nicht repräsentativ. Bei Teilnahme wird Ihre IP gespeichert. Hinweise zu unseren Datenschutzrichtlinien finden Sie hier

40 Gedanken zu “ALA fordert Absage des Alsfelder Weihnachtsmarktes

  1. Glaube eher, dass ihr gehirngewaschenen „Telegram – Frieden und Freiheit Antons“ es irgendwann kapiert. Da ja „geimpft“ für euch nicht in Frage kommt, bleibt nur das alte Sprichwort: „Wer nicht hören will, muss fühlen“. Hoffe für euch, dass es dann zum „genesen“ reicht. Auf alle Fälle dann bitte nicht Jammern, kein medizinisches Personal belasten und schon gar kein Mitleid erwarten. Euer Immunsystem macht das dann schon und falls nicht….. ist das ganz alleine euer Problem. Ihr könnt ja dann bei Telegram fragen, ob einer der Schlaumeier vorbeikommt und euch gesundpustet.

  2. Schluss mit lustig…

    Können geimpfte das Virus verbreiten? Wurde nicht anfangs gesagt, nach der Impfung ein Jahr schutz? Jetzt soll alle 3 Monate geboostert werden? Wurde nicht gesagt, es gibt keine impfpflicht? Kein 2ter lockdown Was wurde uns alles erzählt… alles gelogen..wie immer…warum wurden intensiv Betten abgebaut? Usw.usw…der klare Menschenverstand muss da anfangen fragen zu Stellen…wer diesen Politikern auch nur ein Wort glaubt, hat sich selbst abgeschafft. Ihr lasst euch aufhetzen gegen eure Mitbürger. Teile und herrsche! Hat schon immer funktioniert. Juden dürfen hier nicht einkaufen-ungeimpfte dürfen hier nicht rein! Finde den Fehler. Solidarität fordern (Doppelmoral – seid solidarisch mit den Kindern, die täglich auf unsere Kosten an Hunger sterben oder eure Scheiss Kleidung nähen, unsere Rentner die nächst Taxi fahren müssen, weil sie Rente nicht reicht, kehenlang gearbeitet und mit 75 nachts Besoffene Heim zu fahren.) das interessiert euch nicht. Eine widerliche Moral ist das. Wie kann ein ungeimpfter eine Gefahr für einen geimpften sein? Ist doch alles so toll mit dem Impfstoff. Wer jetzt mit Überlastung des Gesundheitssystems kommt.lass es..warum wurden Betten und Personal abgebaut? Ist ja kein Geheimnis. warum? Ist doch jetzt 2 Jahre Corona und wieder alles total unerwartet. Omnikron..ich lach mich kaputt, schon seit t einnem Jahr bekannt, jetzt auf einmal.entweder die Politiker oder Entscheidungsträger verarschen uns oder sie sind unerträglich dumm. Beides gleich schlimm. 15-20% die sich eben nicht alles auf Zuruf einwerfen oder spritzen..30% auch gelogen.
    Da sind ja noch die Kinder mit drin..sind die auch schuld? Was mit denen,für die ne Impfung aus gesundheitlichen Gründen nicht in Frage kommt? Ihr lasst euch aufhetzen und die lachen sich schlapp..so wurden schon immer kriege Gemacht..so unsäglich dumm..PS. ein Grossteil der geimpften hat sich doch nur impfen lassen, damit sie in Urlaub fahren können, in die bar/Restaurant gehen können usw..ihren Job nicht verlieren. Das war damals übrigens auch so..die meisten waren ja nur nsdap Mitglied, damit sie sich normal bewegen können. Das ein Volk gleich 2* so dumm ist. chapeau.übrigens beobachte ich was anderes.Partys , Kneipen etc. Nur 2g ,keine Regeln, alles vergessen, keine Masken als könnten geimpfte weder krank werden oder Anstecken. Impfverweigerer sagen die einen.ich sage Realitätsverweigerung zu den anderen.angst ist ein schlechter Ratgeber.da setzt der Verstand aus. Und wenn ich Leute alleine im Auto sitzen sehe, mit ner Maske auf, dann habe ich tatsächlich Mitleid über diese ängstliche Seele. PS. Ich bin hier zufällig drüber gestossen, brauche keine Antworten, ich lese sie eh nicht, und hört auf über Rechtschreibung zu Babbeln.autokorrektur smartphone.kennt jeder. In 1-2 Jahren werden die ungeimpften dann in die Wiedereröffneten KZs gebracht. Dieses Land ist verloren. Eure Kinder werden wieder Mal die Frage stellen. Habt ihr den nichts gemerkt

    9
    30
    1. Was für ein wirres, zusammenhangloses Geschwafel 🙈. Von welchem Verschwörungstheoretiker wurden Sie denn geimpft?

      29
      6
      1. “ Resi von der Alm“ nein, leider hat er Recht und immer mehr Geimpfte begreifen es, du bist wahrscheinlich noch nicht so weit, kommt aber noch.

        2
        10
    2. Niemand spaltet die Gesellschaft mehr als ihr selbst. Wir haben eure
      hirnlosen Parolen und eure „Ich bin gegen alles-Demonstrationen“ lange genug ertragen. Es wird Zeit, dass die vernünftige Mehrheit dieses Landes sich durchsetzt.

      21
      3
    3. Für alle „antons“, die eine Antwort auf ihr wirres Geschreibsel nicht lesen wollen oder können!

      Sich als Ungeimpfter mit dem Schicksal von Millionen Menschen, die in Konzentrationslagern ermordet wurden, zu vergleichen, zeugt nicht nur von einem fundamentalen Mangel an Geschichtswissen. Es ist EKELHAFT und ABSCHEULICH. Schämen Sie sich!

      30
      5
    4. Einen hochmütigeren Kommentar hab ich hier auch noch nicht gelesen, moralaposteln von ganz oben und schön an den Tatsachen vorbei!

      13
      5
    5. Ihr habt euch selbst in eine Ecke manövriert und wisst nicht mehr, wie ihr da rauskommen sollt, ohne euer Gesicht zu verlieren🙄.Ihr tut mir echt leid😶. Aber es gibt Hoffnung auf einen Ausweg für euch. Die Impfpflicht mag eine bittere Pille für euch sein, aber sie wird euch helfen. Ihr dürft dann gesichtswahrend eure und unsere Gesundheit schützen und weiter auf die Politik schimpfen. Wird schon. 💪👍

      28
      3
  3. Liebe Einzelhändler, Restaurant-, Club-, Kino-, Weihnachtsmarktbetreiber, Kulturschaffende und all die Geschädigten von Lock-Down, es tut mir echt im Herzen weh, was euch nun wieder angetan wird und angetan werden muss. Ich habe bereits gehört, dass der Einzelhandelsverband fordert, 3G abzuschaffen. Aber bitte…. was habt ihr langfristig davon? Ihr lasst die 30% Ungeimpften ohne Test rein und euch mit deren Viren berieseln und ein Großteil der Geimpften und Vernünftigen wird es von Tag zu Tag mehr vermeiden, überhaupt in die Stadt zu gehen, geschweige denn gemütliches Weihnachtsshopping zu betreiben. Aber je länger es dauert, bis die Politik sich traut, durchgreifende Entscheidungen zu treffen, desto höher steigen die Zahlen, desto länger müssen einschränkenden Maßnahmen hinterher aufrecht erhalten werden. Das Weihnachtsgeschäft ist wieder mal im Eimer, mit oder ohne Lockdown. Bedanken könnt ihr euch dafür bei den Egoisten, Freiheitsfanatikern, FakeNews-Verbreitern, die wie Sektenführer durch tägliche Gehirnwäsche über einschlägige Socialmedia-Portale die Gehirne vieler Menschen vernebeln. Ich weiß, dass ihr aktuell auf jeden Euro Einnahme angewiesen seid, aber bitte seid stolz genug, euch nicht an diese Klientel zu verkaufen. Sagt mit Stolz:“Nein, du kommst hier nicht rein“

    26
    6
  4. Mir fehlt noch ein fundierter Kommentar von dem Forumtroll „Frieden und Freiheit „…..aber der kommt bestimmt noch…! Bis dahin verweise ich auf einen Kommentar des Chefs des Fuldaer Klinikums, Herrn Menzel: https://osthessen-news.de/n11658950/corona-und-kein-ende-sollen-doch-die-anderen-zu-hause-bleiben.html
    …wenn sich nach dem ausführlichen Lesens dieses Artikels noch Fragen zum Thema Kontaktreduzierungen ergeben, dann bin ich mal gespannt in welcher Form, denn Fulda ist sehr wohl Alsfeld, ist sehr wohl Osthessen….von daher: alle Märkte zu, Kontakte reduzieren, Testen und Impfen was das Zeug hält und hoffen, dass sich möglichst viele Menschen daran halten…ich bin eigentlich aufgrund der Meinungen in meinem Freund*innenkreis hoffnungsvoll, dass wir dann gemeinsam (egal ob 2-,3-,4-,5-, 6-, oder xy-G) die Zahlen wieder runter kriegen. Liebe Grüße

    30
    8
  5. Man sollte doch die „Kirche im Dorf lassen“. Aktivitäten wie zum Beispiel der „kleine“ Weihnachtsmarkt in Alsfeld, an der frischen Luft, sollte stattfinden. Das Hauptproblem sind weder die Weihnachtsmärkte der Einzelhandel, die Frisöre oder ähnliches. Schaut euch mal die Stadien an, die Diskotheken, Mukibuden (wo geschwitzt wird) großen Familienfeiern, Verqualmte Bars wo jeder Abstand ignoriert wird und natürlich das Verhalten von vielen Ignoranten.

    40
    9
  6. Lasst den Weihnachtsmarkt doch stattfinden, Menschenskinder. Draußen ist die Infektionsgefahr minimal, die Menschen sehen auch mal wieder was anderes, und das Immunsystem wird auch mal wieder angeregt.
    Warum sind denn die Infektionszahlen so hoch? Weil die Menschen nicht mehr wollen! Als die Infektionszahlen niedrig waren, musste man trotzdem zu den absurdesten Anlässen diese unsägliche Sabbeltüte tragen und andere ulkige Regeln erdulden, vor allem im Freizeitbereich. Jetzt kommt völlig aus dem Nichts die kalte Jahreszeit, und da merken die Verantwortlichen, dass sie auch diesen Sommer die nötigen und auch möglichen Maßnahmen verpennt haben. Schulen, Heime, Impfkampagne, nichts läuft richtig. Und wenn man ständig gewarnt wird, man dürfe jetzt nicht nachlassen, aber seitens der Politik außer Sprüchen nichts kommt, dann steigen die Leute aus. Sie treffen sich privat, dort finden die meisten Ansteckungen statt. Nicht auf Weihnachtsmärkten, auch nicht auf dem Weg zum Restaurant-Klo, wenn man keine Maske trägt.

    21
    20
    1. Alle bescheuert,im Spahn Wahn.
      Die Weihnachtsmärkte und die Fussballstadien sind keine Pandemietreiber nur das Bauernopfer ,aber die Pistenheinis uns Apresskitrolle von denen spricht keiner.
      Macht nur dieses Land weiter
      Kaputt,die Quittung bekommen
      Wir noch.

      3
      6
  7. Warum belegt man den Weihnachtsmarkt nicht mit der Regel 2G+?
    Zusätzlich nimmt man die offiziellen Kontrollen durch Ordnungsamt, Polizei und/oder Gesundheitsamt hinzu.

    25
    23
    1. Weil denen allen sowieso langweilig ist. 🤦🏻‍♂️ Mensch, die Gesundheitsämter kommen mit der Kontaktnachverfolgung schon nicht mehr nach. Und warum? Weil aus Unvernunft solche Veranstaltungen übers Knie gebrochen werden. Der Bundespräsident spricht von freiwilliger Kontaktreduzierung, um den Lockdown abzuwenden.
      Hier gehts doch nicht darum irgendwem, irgendwas wegzunehmen. Vor einem Jahr hat die Kanzlerin noch gesagt, dass ohne harte Maßnahmen die Zahl der täglichen Neuinfektionen bei 20-30.000 liegen wird. Und was haben wir ein Jahr später? Den doppelten (!) Wert.

      58
      11
    2. Es gäbe nur einen einzigen Grund keinen Weihnachtsmarkt zu machen: wenn die 2 G Regelung nicht schützen würde weil Genesene und Geimpfte tatsächlich in sehr hoher Prozentzahl an Corona erkranken. Damit meine ich KRANK und nicht positiv getestet.
      Solange Gastronomie, Kinos und vieles andere im Innenbereich möglich ist, braucht man über Märkte an der frischen Luft überhaupt nicht reden.
      Das die ALA sich die ängstliche Stimmung in der Bevölkerung politisch zu Nutze machen will und dabei nur die allgemeinen Ängste schürt anstatt mit Fakten ist erbärmlich.
      Denken Sie bitte immer daran: ALA sind Linke und Grüne, sprich Ökökommunisten. Denen geht es nicht um freie Entscheidungen oder gar Freiheit und Selbstverantwortung. In dieses Kreisen hält man sich für so intelligent das für den Rest des Volkes gedacht und entschieden werden muss.

      25
      25
  8. Wer hätte nicht gerne einen schönen Weihnachtsmarkt?
    PROBLEM: Dumm bleibt dumm, da helfen keine Pillen! Wenn man der Politik etwas vorwerfen muss, dann die Tatsache, dass sie die Dummheit der Menschen unterschätzt. Gebote helfen nicht mehr weiter, es müssen Verbote her. Wir brauchen Gesetze, die durchgreifen und eine Justiz, die endlich die Gesundheit und das Gemeinwohl unseres Landes vor Datenschutz und individuelle Freiheit von Esotherikern, Querdenker und indoktrinierten Bedenkenträgern stellt.
    6 Wochen Lockdown, Impfpflicht ab 02/22,ab sofort auf jedem Supermarktparkplatz ein Impfbus. Zutritt zu Geschäften (auch Supermärkte) nur 2G und mit Eingangskontrolle. Wer sich draußen erstimpfen lässt, darf 6 Wochen lang auch rein, dann erst wieder nach der Zweitimpfung. Dauerhafte Regelung, kein Nachlassen im Sommer. Impfausweise laufen generell immer nach 7 Monaten ab.
    Wer ab 03/2022 nicht geimpft ist, zahlt 25% seines Jahresbruttoeinkommens Strafe. Die Strafe erhöht sich automatisch nach 4 Wochen um 5%. Bis zum nächsten Weihnachtsmarkt ist der Käse gegessen und wir können uns wieder auf ein freies Leben freuen. Schluss mit Appellen und Nachsichtigkeit. Wenn wir uns weiter von den Verpeilten auf der Nase rumtanzen lassen und nicht dafür sorgen, dass alle Menschen, egal auf welchem Kontinent, geimpft werden, dann werden wir in 5 Jahren immer noch nicht mit gutem Gewissen zum Weihnachtsmarkt gehen können, dann werden wir die Freiheit der Vorcoronazeit vermutlich nie wieder in gleichem Maße erlangen. Vielleicht sollten die Impfverweigerer mal darüber nachdenken, wie sie wohl am schnellsten zu ihrer geforderten Freiheit kommen. WIR WOLLEN ALLE UNSERE FREIHEIT, ABER 30% DER BEVÖLKERUNG VERHINDERN DAS LEIDER.

    89
    34
    1. Schaut her…. da sind sie wieder, die Freiheitsverweigerer. 10 von 43 haben meinen Kommentar mir „Daumen runter“ bewertet. Warum??? Weil sie sich angesprochen fühlen???!!! Weil sie nicht wahrhaben wollen, dass sie selbst es sind, die unsere Demokratie und unsere Freiheit unterlaufen???!!! Das sind sie die 20 – 30%.
      Leute, wir leben in einem der demokratischsten und freiheitlichsten Länder dieser Erde, aber wenn Minderheiten meinen, der Mehrheit ihren Willen aufzwingen zu wollen und damit das Wohl unserer Gesellschaft gefährden, dann stimmt mit der Demokratie was nicht. Diese egoistische Minderheit mutet ihren Mitmenschen unhaltbare Zustände zu. Wenn das das neue Demokratieverständnis ist, dann gute Nacht.

      38
      10
    2. Ja… endlich…. mein Vertrauen in die Justiz ist wiederhergestellt. Mit dem heutigen Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist das ganze Freiheits-Gelaber bestimmter Parteien hinter das Wohl und die Gesundheit unserer Bevölkerung gestellt worden. Richtig so. Erst müssen wir die Pandemie nachhaltig in den Griff kriegen, danach können wir wieder über individuelle Befindlichkeiten Einzelner reden. Dass der designierte neue Justizminister darüber enttäuscht ist, lässt tief blicken in das verquere Rechtsverständnis der zukünftig für deutsches Recht handelnden Personen. Na ja, er braucht anscheinend den totalen Kollaps unseres Gesundheitssystems und noch viele zigtausend Tote, bis er es kapiert und dann wird er, wie schon viele andere Politiker behaupten, dass man das ja nicht voraussehen konnte.

      11
      4
      1. Peter lustig,hoffe du
        Bist geimpft?Ansonsten
        mach den Kinsky und halt die Schnautze.

        1
        7
  9. Auf Alsfelds Weihnachtsmarkt steht man selten dicht gedrängt. Mit Verantwortungsbewusstsein wird es sicher möglich sein. Der Glühweinabend findet gar nicht statt, also, warum nicht ein paar Buden im Freien?

    Es bietet sich auch die Möglichkeit diese im Fußgängerbereich gut zu verteilen. Die kürzlich stattgefundene Illumination war auch sehr nett und keineswegs überlaufen. Veranstaltungen outdoor mit Verstand und Verantwortung sollten angeboten werden. Und mal „by the way“: Wo ist der Unterschied des Marktes und dem Getränkeangebot eines Lokales an ungefähr der gleichen Stelle? Dort wird draußen nicht einmal 2G kontrolliert, das wäre ja beim Weihnachtsmarkt anders – sicherer!

    Ungut ist natürlich, dass Nachbarorte ihre Angebote nicht machen.

    Bevor man Kleinstadt-Outdoor-Angebote streicht, müssen umgehend Großveranstaltungen wie Fußballbundesliga, Konzerte etc.verboten werden.

    58
    19
  10. wünsche keinem, der nicht mit dem hintern zuhause bleiben kann, dass er einen freund oder angehörigen durch corona verliert; viele scheinen den ernst der lage immer noch nicht kapiert zu haben und stellen ihre eigenen interessen über die aller anderen – so ernst wie heute war die lage in der pandemie noch nie, und eine völlig hilflose politik eiert wieter ziellos herum!

    96
    27
      1. @ Frieden und Freiheit:

        Ganz genau – die übrigen 30% Ungeimpften belegen 90% der Intensivbetten (Quelle: rki.de, Hospitalisierung nach Impfstatus vom 24.11). Bei jungen Altersgruppen sogar mehr als 90%.

        Wer es jetzt noch nicht gerafft hat mit der Impfung, der nimmt dann bitte auch keine medizinische Hilfe in Anspruch, wenn es eng wird.

        74
        16
      2. Sie grübeln? Finca ich gut, dass sie angefangen haben darüber nachzudenken. Sie sind jetzt noch nicht drauf gekommen wie sich das mit der Impfquote usw verhält. Ist aber nicht so schlimm. Wenn man wirklich nachdenkt kann man drauf kommen. Schon alleine weil man das überall nachlesen kann. Kopf hoch, wird schon.

        22
        5
  11. Den Weihnachtsmarkt zu öffnen ist genau die richtige Entscheidung. Gibt den Menschen eine weihnachtliche Vorfreude. Wenn die 2G Regel angewendet wird, sehe ich hier keine Probleme. Kontrolle durch Ordnungsamt und/oder Polizei ist das OK. WENN in Fussballstadien 60,70 Tausend Zuschauer mit 2G angewendet wird, dann ist es doch möglich, wenn im Durchgangsverkehr ca 100-200 Personen auf dem Weihnachtsmarkt sich aufhalten können.
    Nimmt den Bürgerinnen und Bürgern und den Kindern nicht diese weihnachtliche Vorfreude.

    63
    89
  12. Hallo wach – Herr Paule!
    Wenn man einen Fehler einsieht und ihn berichtigt zeugt das von Größe.
    Beenden Sie endlich das Dilemma und sagen den Weihnachtsmarkt ab. Tun Sie alles Ihnen möglichste, damit es zu Kontaktbeschraenkungen kommt. Schützen Sie uns Bürger vor der Unvernunft der Anderen!
    Mut zur Lücke!

    121
    67
    1. Ich bleibe gerne freiwillig zu Hause, aber fragen Sie doch mal das medizinische Personal, ob es freiwillig die vielen Ungeimpften versorgt und sich freiwillig der täglichen Gefahr aussetzt, trotz Impfung Pech zu haben und sich von den Unvernünftigen anstecken zu lassen. Fragen Sie doch mal den Krebspatienten, dessen Leben an einer schnellen OP hängt und dessen OP abgesagt werden muss, weil ihm einer dieser Unvernünftigen das Intensivbett wegschnappt. Fragen Sie doch mal das Unfallopfer, den Schlaganfall-oder Herzinfarktnotfallpatienten, ob die alle gerne sterben.

      29
      8
  13. Hallo und guten Morgen,
    Ich persönlich habe mit Weihnachten nicht viel am Hut.
    Aber bevor Alsfeld absagen sollte, oder müsste wären so denke ich eher die großen Märkte wie Frankfurt, Kassel usw. eher an der Reihe!
    Aber bekanntlich hat Herr R. von der ALA mal wieder was zu meckern.

    70
    46
    1. Genau.Diese chaosproheten,wollen alles kaputt machen,den Menschen ein
      bißchen Freude.bereiden. andere Städte
      machen es vor,mit Vernunft geht alles und an alle nicht
      Geimpften Spassverderber.in allen Fussballstadien funktioniert 2g.bei tausenden Zuschauern kein einziger Hot Spott.

      44
      53
      1. Wenn schon andere Städte als Beispiel ins Feld geführt werden, dann aber auch die ganze Wahrheit: so hat die Stadt Marburg am Freitag den Weihnachtsmarkt vorzeitig beendet (jedenfalls für diesen Tag), weil sich die Gäste einfach dicht gedrängt hatten und die Masken mit zunehmenden Alkoholpegel fielen.

        54
        6
    2. Das Problem ist das ein Kumpel von mir zu Testzwecken zu solchen Evens hinfährt , und die Erfahrung macht das trotz 2 G oder 3 G Regel nicht wirklich Kontrolle gemacht wird. ( Er hat 3. Impfung / Booster , Trägt Maske ). ZB Gießen wurde er nicht nach Impfnachweis oder sonstiges Gefragt , und viele waren da ohne Maske.

      Und ganz ehrlich : Was machst du den auf einen kleinen Weihnachtsmarkt wie Alsfeld ? Rumstehen Glühwein Saufen , Bratwurst essen und Holz schnick schnack kaufen oder Kerzen ! Und das scheint ja sooooooooo Wichtig zu sein.
      Vorfreude auf das Fest kann ich auch zuhause haben indem ich mal die Spiele Sammlung aus dem Schrank hole und mal was mit den Kindern spiele.
      Ich empfehle Monopoli , Kniffel , Mensch ärgere dich Nicht oder Karten.
      Aber was rede ich , Interessiert ja eh keinen und unser Paule macht eh was er will.

      P.S Ich würde auch gerne mal wieder in die Disco , aber mir ist das Risiko zu groß mir was einzufangen.

      Und ich warte nur noch darauf das ein Impfgegner sagt , das im Impfstof etwas drinne ist wo einen BLUMEN auf dem Kopf Wachsen

      68
      18
      1. Martin becker du kannst keinen kurz belegen . Eventuell eine pizza oder oder ein sandwich.

        Also ganz ehrlich wer an diesen corona wahsinn nocj glaubt dem kann leider keiner mehr helfen . Gute besserung an alle die den verstand verloren haben .

        1
        13

Comments are closed.