Gesundheit4

34 neue Infektionen, 21 Genesungen und eine gestiegene InzidenzÜber 300 aktive Fälle im Kreis

VOGELSBERG (ol). Die Anzahl der neuen Corona-Infektionen im Vogelsberg bleibt konstant hoch: Wieder gab es 34 neue Fälle, wodurch die Gesamtzahl der aktiven Fälle auf über 300 steigt. Die meisten Fälle gibt es in Schotten mit über 50, Alsfeld und Mücke folgen mit jeweils über 30 aktiven Fällen.

34 neue Fälle von Sars-CoV-2 meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Freitag. 21 Menschen haben sich bei der Behörde als genesen gemeldet – aktuell betreut sie 307 aktive Fälle.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist laut Robert-Koch-Institut (RKI) leicht auf 156,4 gesunken, hessenweit liegt der Wert bei 214,6. Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen liegt laut RKI bei 4,81.

 

Die Übersicht für den Vogelsbergkreis:

Fälle gesamt: 5.125
Genesene: 4.707
Verstorbene: 111
Aktive Fälle: 307
Sieben-Tage-Inzidenz: 156,4
Sieben-Tage-Inzidenz für Hessen: 214,6
Sieben-Tage-Inzidenz Hospitalisierungen laut RKI: 4,81

4 Gedanken zu “Über 300 aktive Fälle im Kreis

    1. Ein solches Niveau zeugt um so mehr davon, dass die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema fehlt. Mit deiner Einstellung, befindest du dich im falschen Zeitalter, das war mal…

      12
      7
  1. Guten Tag,

    Eines müsste eigentlich mittlerweile jedem klar werden, insbesondere mit der 3 g Regel ab kommender Woche am Arbeitsplatz.
    Die Ungeimpften können und dürfen nicht weiter für irgendwelche Zahlen verantwortlich gemacht werden. Entweder Sie wurde getestet, oder Sie werden von Veranstaltungen ausgeschlossen.
    In Bezug auf irgendwelche „Zahlenentwicklung“ und vor allem Darstellung der Zahlen ist nicht s so sicher wie „DIE“ Ungeimpften.
    Erschreckend an der Stelle finde ich persönlich, dass immer mehr Vergleiche zum 3 ten Reich (in Bezug auf Ausgrenzung) tatsächlich Realität werden. Ebenfalls alle, als Verschwörungstheorie abgebügelten Theorien aus 2020 werden Wahrheit.
    Nicht plausibel ist nach wie vor die zu 70 % tige Durchimpfung, + Genesenstatus und trotzdem eine „schlimmere“ Darstellung und Entwicklung der Zahlen als noch vor 1 Jahr. Was nützt dann all dieses ?
    Drosten Podcast Zitat :“Jede Impfung hält ihre Antikörper für ca 2 Monate“

    Wo soll das hin führen ?
    Ich persönlich werde mich kein 3 testen mal dieser Zwangsimpfung unterziehen.
    Habe immer noch mit den Nebenwirkungen zu kämpfen.

    Überlegt mal was hier Wahrheit oder nicht Wahrheit ist.

    38
    90
    1. Wie sie darauf kommen (Die Ungeimpften können und dürfen nicht weiter für irgendwelche Zahlen verantwortlich gemacht werden) ist mir nicht ganz klar.
      Angenommen die Impfquote im VB ist ähnlich der in Hessen, dann wären etwa 35.000 Menschen ungeimpft; davon knapp 5.000 genesen bleiben 30.000 ungeschütze übrig.
      Knapp 40% der neuerkrankten sind ältere geimpfte der Impfschutz nachgelassen hat, das wären bei 300 aktiven Fällen 120, ca. 0,17% der geimpften Bevölkerung;
      d.h. das 180 also ca. 0,6% der ungeimpften Bevölkerung erkrankt ist.
      Demnach hätten wir ohne Impfung statt 300 aktiven Fällen über 630 aktiv erkrankte und bei einem vollständigen Impfschutz wie zB in Portugal weniger als 180 erkrankte.
      Das trotz 70% geimpft oder Genesenstatus die Zahlen höher sind als letztes Jahr liegt daran, dass trotz stetig steigenden Coronafällen Großveranstaltung, Karnevalsfeiern, Weihnachtsmärkte u. andere zugelassen wurden bzw. werden und dort mangels ausreichend Kontrollen Vorsichtsmaßnahmen nicht eingehalten werden.

      Im übrigen gibt es bei uns keine „Zwangsimpfungen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.