Blaulicht0

Verkehrsunfall auf der Landstraße 3072 an der Kreuzung Atzenhain/MerlauSchwerer Unfall: Sieben Verletzte, darunter hochschwangere Frau und Kinder

MÜCKE (ol). Schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Atzenhain/Merlau: Zwei Autos sind zusammengestoßen, eines der beiden Fahrzeuge überschlug sich. Sieben Menschen wurden dabei verletzt, darunter eine hochschwangere Frau und Kinder.

In der Erstmeldung der Leitstelle hieß es zunächst, dass Personen bei dem Unfall eingeklemmt wurden, das war jedoch nicht der Fall. Dennoch: sieben Personen wurden bei diesem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße an der Kreuzung bei Atzenhain/Merlau verletzt.

In einem Auto mit Anhänger befand sich ein Ehepaar mit zwei Kindern im Alter von vier und einem Jahr, die Frau war zudem im neunten Monat schwanger. Der Fahrer kam mit seinem Auto von der K44 aus Richtung Merlau und wollte die Landstraße überqueren. Hierbei übersah er ein Auto, das Vorfahrt hatte.

Durch den Unfall wurde der Anhänger abgerissen, das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die hochschwangere 25-Jährge wurde mit einem der Kinder im Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. In dem anderen Fahrzeug befanden sich zwei 29-jährige Frauen aus der Gemeinde Mücke mit einem zweijährigen Kind. Alle beteiligten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr bestand bei keinen der Beteiligten, sie wurden glücklicherweise nur leicht verletzt, so die Polizei.

Neben dem Rettungsdienst und der Polizei waren auch 30 Mücker Brandschützer vor Ort. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, unterstützte den Rettungsdienst, nahm die auslaufenden Betriebsstoffe auf und beseitigte die Trümmerteile. Die Landstraße war für circa drei Stunden voll gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 35.000 Euro.

Fotos: Crönlein/GBS News-Online

Bereits vor sechs Wochen kam es an diesem Kreuzungsbereich zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 56-jährige Frau starb und ein 48-jähriger Mann schwer verletzt wurde.

Mücke: Tödlicher Verkehrsunfall in den frühen Morgenstunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.