Verkehr0

Im Zuge der B49-SanierungAm Wochenende: Straßenarbeiten am Lehnheimer Kreuz

MÜCKE (ol). Derzeit wird die B49 zwischen Flensungen und dem Lehnheimer Kreuz erneuert. Die Arbeiten befinden sich gut im Zeitplan, so dass das kommende Wochenende planmäßig für die Erweiterung des Baubereichs genutzt werden kann. Am Samstag, den 1. Mai und Sonntag, den 2. Mai erstrecken sich die Bautätigkeiten auf den Kreuzungsbereich des Lehnheimer Kreuzes.

In der Pressemitteilung der Verkehrsbehörde Hessen Mobil heißt es, Kreuzungsbereiche sind in der Regel starken verkehrlichen Belastungen ausgesetzt. Durch die Anfahr- und Bremsvorgänge entstehen verschiedene Fahrbahnschäden. Am Lehnheimer Kreuz komme daher ein besonders standfester und griffiger Asphaltbeton zum Einsatz.

Durch die Erweiterung des Baufeldes müsse jedoch die bestehende Umleitung ergänzt werden. Da nunmehr der Kreuzungsbereich nicht mehr passierbar ist, wird neben der bereits ausgeschilderten Umleitung die Verkehrsführung ab Lehnheim über die K 39 nach Stangenrod und von dort auf der L 3125 nach Grünberg erweitert. Ab Montag, den 3. Mai, erfolgen die Arbeiten dann wieder ausschließlich auf der freien Strecke, so dass das Lehnheimer Kreuz wieder befahrbar sei.

Grafik: Hessen Mobil

Die Umleitungsführung erfolgt dann wieder wie bisher richtungsgetrennt über die U 1 beziehungsweise U 2. Ein Abschluss der Baumaßnahme wird weiterhin bis Mitte Mai 2021 angestrebt, so die Verkehrsbehörde.

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen betreut diese Baumaßnahme in Auftragsverwaltung für die Bundesrepublik Deutschland und bittet die Verkehrsteilnehmer sich auf die jeweils geänderte Verkehrsführung am kommenden Wochenende sowie ab dem darauffolgenden Wochenbeginn entsprechend einzustellen.