Blaulicht1

Versorgung konnte schnell wieder hergestellt werdenTechnischer Defekt führt zur größerem Stromausfall

SCHWALMTAL (ol). In Schwalmtal hat es am Montagmorgen einen größeren Stromausfall gegeben. Ein technischer defekt hatte zu einer Überlastung des Stromnetzes gesorgt.

In einer Erstmeldung der Vogelsberger Leitstelle hieß es zunächst an diesem frühen Montagmorgen, dass ein Lichtmast an der Landstraße zwischen Unter-Sorg und Ober-Sorg brennt. Bei Eintreffen der Brandschützer konnten allerdings keine offenen Flammen entdeckt werden, weshalb die Feuerwehr wieder abrücken konnte.

Laut erster Auskunft der Polizei hatte in dem Bereich eine Isolation an einer Stromleitung geglüht, weshalb es zu einem großflächigen Stromausfall kam. Eine Gefahr für Anwohner bestand laut Auskunft der Polizei nicht.

Wie der Stromversorger der Ovag in einer kurzen Pressemitteilung bekannt gibt, seien von dem Ausfall die Ortschaften Reuters, Hergersdorf, Unter-Sorg, Ober-Sorg, Vadenrod, Wallenrod und Heblos gewesen. Durch den hohen Automatisierungsgrad und dem zielgerichteten Einsatz ihres Rufbereitschaftspersonals konnte die ovag Netz bereits gegen 7 Uhr wieder einen Großteil der Versorgung mit elektrischer Energie sicherstellen. Laut eigener Auskunft seien bereits ab 8.44 Uhr alle ausgefallenen Bereiche wieder versorgt gewesen.

Ursachen für den Stromausfall war ein defektes Betriebsmittel auf einer Freileitung in Ober-Sorg sowie ein Defekt in Reuters.

Ein Gedanke zu “Technischer Defekt führt zur größerem Stromausfall

  1. Vielleicht war die Löschung ja nur ein Versehen…?

    Ein Defekt, der verschreckt

    Es ist schon längst nicht mehr Advent
    Drum stört es, wenn ein Lichtmast brennt
    Obwohl, ein Brand war’s eher nicht
    Bemerken Dichter und Gedicht

    Doch gab’s trotzdem und sehr erschreckend
    Stromausfälle flächendeckend
    Ursache war für den Defekt
    Ein Bauteil, das im Netz versteckt

    Ist auch das Stromnetz sehr verwoben
    Der Schaden war im Nu behoben
    Die Rufbereitschaft schnell durchblickte
    Wo es darin nicht richtig tickte

    Und siehe da in wen’gen Stunden
    War nicht nur das Problem verschwunden
    Als wär‘ es niemals eins gewesen
    Im Beitrag oben kann man’s lesen.

    3
    2

Comments are closed.