Blaulicht0

Rund 90 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz - Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstandenHergersdorf: Einfamilienhaus stand in Flammen

HERGERSDORF (ol). Im Schwalmtaler Ortsteil Hergersdorf stand an diesem Montagnachmittag ein Einfamilienhaus in Flammen. Vom Obergeschoss breiteten sich die Flammen in Richtung Dachstuhl aus. Rund 90 Einsatzkräfte der Feuerwehren waren bis in die Abendstunden vor Ort im Einsatz.

Die Erstmeldung der Leitstelle kam gegen 16 Uhr. Dabei hieß es, dass in der Reuterser Straße im Schwalmtaler Ortsteil Hergersdorf ein Gebäude brennt. Ersten Erkenntnissen nach, war der Brand im Obergeschoss des Hauses ausgebrochen.

Bei Eintreffen der Brandschützer war bereits eine starke Rauchentwicklung zu erkennen und offene Flammen schlugen aus dem Gebäude. Zu diesem Zeitpunkt sei noch nicht abschließend klar gewesen, ob sich noch Personen in dem Gebäude befinden, bei einer umfangreichen Suchaktion stellte sich allerdings heraus, dass keine Personen mehr in dem brennenden Gebäude waren.

Foto: Crönlein/GBS News-Online

Vom ersten Obergeschoss aus breiteten sich die Flammen zügig auf den Dachstuhl des Gebäudes aus. Zunächst wurde der Brand durch die Einsatzkräfte von außen abgelöscht, ehe der Dachstuhl schrittweise geöffnet wurde, um weitere Glutnester zu bekämpfen. Sicherheitshalber wurden vorab Gasflaschen aus dem Gebäude entfernt und auch der Strom wurde abgestellt.

Neben den Brandschützern der Einsatzabteilungen aus sechs Schwalmtaler Ortsteilen, waren außerdem die Feuerwehr Alsfeld samt Gerätewagen Strahlen- und Atemschutz und die Feuerwehr Lauterbach Mitte mit einem Hubretter im Einsatz. Insgesamt bekämpften rund 90 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren den Brand. Laut ersten Informationen der Polizei kann der Sachschaden auf etwa 50.000 Euro beziffert werden.

Foto: Crönlein/GBS News-Online

Foto: Crönlein/GBS News-Online