Fußball0

Rückblick auf den Spieltag in der Kreisoberliga: Schlossberger unterliegen den Tabellenzweiten aus Birklar -14 Tore: Fulminanter Kantersieg bringt Hattendorf zurück auf Spur

VOGELSBERG (ol). Das war ein spektakuläres Comeback nach der Niederlage am Mittwoch: Mit einem wahren Torspektakel von 14 Toren und einer hochdominierenden Leistung auf dem Platz meldete sich der SV Hattendorf an diesem Sonntag zurück. Auch die Homberger waren im zweiten Spiel in dieser Woche wieder erfolgreich. Für Schwamtal und die Schlossberger endete der Spieltag ohne Punkte. Alle Ergebnisse im Überblick.

Das Tor kam schnell: Schon in der 11. Minute hatte sich das Spiel zwischen dem ASV Gießen und dem SV Hattendorf am Mittwoch entschieden – und zwar für für die Gießener, die dank Kevin Zill an den Hattendörfer Mitfavoriten der Liga vorbeiziehen konnten. An diesem Sonntag stand für den SV die nächste Partie auf dem Plan: das Auswärtsspiel gegen die FSG Bessingen/Ettingshausen/Langsdorf – und dabei konnte der SV endlich wieder wichtige Punkte holen, denn zuletzt ließ die Mannschaft einiges liegen. In den letzten fünf Spielen konnte das Team lediglich fünf von 15 möglichen Punkten holen. An diesem Sonntag kam der SV dann mit einem fulminanten Schlag zurück: 1:14 gewann das Team. damit gelang dem SV in einem hochdominanten Spiel ein spektakulärer Kantersieg, der seinesgleichen suchen dürfte – und ganz nebenbei verbesserte das Team maßgeblich seine Torbilanz.

Gut lief es auch für die FSG Homberg/Ober-Ofleiden in dieser Woche: Mit zwei Toren von Andre Karl, einem von Demir Cokovic und einem Eigentor der Gegner, konnte das Team bereits am Mittwoch die ersten drei Punkte holen – und an diese Leistung knüpften die Homberger auch an diesem Sonntag an, wenn auch der Gegner kein leichtes Spiel war. Gegen den ASV Gießen siegten die Homberger im zweiten Heimspiel in dieser Woche mit 2:1 auf dem eigenen Rasen.

Nach drei Niederlagen in Folge, bislang lediglich einem Sieg in der neuen Saison und einem auf dem Papier stärkeren Gegner stand die SG Schwalmtal auch an diesem Sonntag vor einer großen Herausforderung, die wenig erfolgreich war. Im Spiel gegen die SG Trohe/Alten-Buseck verlor die SG mit 4:2. Ein ähnlich starker Gegner wartete unterdessen auf die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod: In der Partie gegen den Aufstiegsfavoriten der SG Birklar mussten die Schlossberger alles geben, um an den Erfolg der letzten beiden Spiele anzuknüpfen – das war gar nicht so einfach und am Ende leider ohne Erfolg. Mit 3:2 unterlagen die Schlossberger knapp den Gegnern und konnten trotz der Aufholjagd samt der beiden Tore von Julian Schaub und Niklas Gonder gegen die SG nicht punkten.

Ergebnisse und Tabelle Kreisoberliga GI/MR Gr.Süd