Politik9

Günter Rudolph, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion: Weiterbau der A 49 führt zu wesentlicher Verbesserung der Mobilität und entlastet Anwohner„Die SPD-Landtagsfraktion steht zum Ausbau der A 49″

HESSEN (ol). „Die SPD-Landtagsfraktion steht zum Ausbau der A 49 und hat immer auf deren schnelle Fertigstellung gedrängt. Der Weiterbau der A 49 führt zu einer wesentlichen Verbesserung der Mobilität, entlastet die Anwohner in den Dörfern von Lärm und ist für die wirtschaftliche Entwicklung der Region wichtig, denn diese wartet seit so vielen Jahren darauf, dass die A49 endlich weitergebaut wird“, erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion Günter Rudolph anlässlich des gestrigen Einsatzes der hessischen Polizei im Dannenröder Wald.

In der Pressemitteilung der SPD-Landtagsfraktion heißt es, Rudolph erinnerte an das gebrochene Versprechen von Roland Koch und der CDU, dass nach einem CDU-Wahlsieg 1999 die Bagger rollen würden. „Die Landesregierung ist jetzt aufgefordert, das Baurecht auch endlich vor Ort durchzusetzen. Wir sind der Ansicht, dass die zuständigen Behörden schon viel früher einen deeskalierenden Weg mit den Gegnern hätten gehen müssen. Jetzt müssen die Polizistinnen und Polizisten dieses Versäumnis ausbaden und sich mit den Demonstranten im Dannenröder Forst auseinandersetzen“, kritisierte Rudolph.

Der Verkehrsminister habe offensichtlich viel zu lange gehofft, dass sich der Protest von selbst in Luft auflösen würde. „Al-Wazir kommt jetzt nicht drum herum, endlich etwas zu unternehmen, damit die Lage nicht eskaliert. Gestern hatte die Polizei die Lage im Griff, aber mit was ist zu rechnen, wenn die Camps geräumt werden soll, damit die Rodungen beginnen können? Wir fordern alle politischen Verantwortlichen auf, sich der Tatsache bewusst zu sein, dass man mit der Forderung nach einem Moratorium, eben nicht zu einer Deeskalation beiträgt“, sagte Rudolph in Richtung der Grünen-Bundestagsfraktion.

Großer Polizeieinsatz, Widerstand, vorläufige Festnahmen und Blockaden

9 Gedanken zu “„Die SPD-Landtagsfraktion steht zum Ausbau der A 49″

  1. @Tim

    Wie lange dauern die langen Wege der Demokratie. 10, 20, 30, 40 oder 50 Jahre. Was ist angemessen? Wer stellt fest ob Sie fair und gerecht sind nach z. B. 30 Jahren. Sie, der Herr Künz aus Kirtorf, Herr Dr. Mischak oder Herr Landrat Görig. Wer es nicht innerhalb von 10 Jahren geschafft hat für Gerechtigkeit zu sorgen, wird es auch nach 50 Jahren nicht erreichen. Wer wirft Molotow Cocktails und übergießt Polizisten mit Urin oder Kot? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie schon einmal im Dannenröder Forst gewesen sind. Was reden Sie nur für einen Unsinn. Kennen Sie den Begriff vom Pfeifen im Walde? Genauso hört sich Ihr Beitrag an. Legen Sie sich doch wieder einmal ein neues Pseudonym zu Herr Doktor.

    3
    4
  2. Die SPD macht die Augen zu und durch,nur weil sie Einmal ja gesagt hat Glaubt sie es auch weiterhin ja zu sagen.Heute haben wir 2020 und nicht 2010, neues Denken fällt wenn man eine alte Partei ist.

  3. Liebe Genossen, der hessischen 🌹!
    Der Ausbau der A49 ist aus heutiger Sicht, angesichts des Klimawandels sowie der Verkehrs und Mobilitätswende, nicht mehr zeitgemäß, und sollte aus gutem Grund für den Umwelt und Naturschutz 🌍 nicht weiter gebaut werden.
    Da bin ich ganz und gar bei den Grünen im Bundestag!
    Kleine Verbesserungen für die Anwohner, und der Mobilität, steht ein gewaltiger Schaden für die Umwelt und Natur gegenüber.
    Das in der Region die Wirtschaftliche Situation sich verbessern wird,wage ich zu bezweifeln.
    Wie ich bereits den Kollegen der CDU gestern in einem Kommentar empfohlen habe, solltet auch ihr Genossen 🌹 Planungen und Beschlüsse aus dem vorigem Jahrhundert mal auf ihre zeitgemäße Tauglichkeit überprüfen.🌹

    2
    12
  4. Demokratische Entscheidungen nehmen einen langen Weg über verschiedene Instanzen. Dafür sind sie fair und gerecht. Wir dürfen es deshalb nicht zulassen, dass unser Staat erpresst wird von Leuten die Unwahrheiten verbreiten, sich und andere in Lebensgefahr bringen, unsere Polizisten mit Kot und Urin übergießen, die Molotov – Cocktails werfen und dabei aber zum Umwelt- und Klimaschutz keinerlei konstruktiven Beitrag leisten.

    Liebe SPD-Landtagsfraktion:
    Auch Sie können unseren Polizistinnen und Polizisten helfen, indem Sie die ständig falschen Behauptungen dieser Leute widerlegen. Jeder Täter braucht einen Vorwand für seine Tat. Bei den Anarchisten im Wald muss die Umwelt dafür herhalten.

    42
    11
  5. Jetzt kommen die auch noch aus der Versenkung um waehlerstimmen zu ergattern wie peinlich. Klimawandel und Trinkwasserknappheit noch nicht angekommen damit es auch der letzte kapiert muss es vielleicht bis weihnachten sommerlich bleiben.

    16
    41
    1. Da zeigt sich wieder einer der sich nicht beschäftigt hat.
      Die A49 wird extra für die Umwelt gebaut.
      Reifenabtrieb wird extra gefiltert bevor das die Erde oder Grundwasser gelangt.
      So dann wird die Strecke zwischen Kassel und Frankfurt um 30 km verkürzt und lkws müssen sich nicht schleichend durch die Berge quälen was so durch den hohen Verbrauch mehr co2 ausgestoßen wird.
      So dann würde extra mehr Bäume bepflanzt als überhaupt gefällt wird.
      Und mehr Teiche wird es geben als sonst.

      Das ist verdammt super keine andere Autobahn hat so was oder eure Windräder die genauso Grundwasser Schaden durch beton und Bäume gefällt werden und durch die Flügel sterben unerfahren jung Vögel.
      Aber dafür sagt nicht nein sondern ja unvorstellbar aber wo was extra für die Umwelt gemacht wird da sagt ihr nein und so was nennt sich Umwelt Schützer oder Klima Retter lachhaft und zur Info es bringt euch nix wenn ihr solche Aktionen nur in Deutschland macht denn die Luft kennt keine Grenzen

      7
      1
  6. Als Dank dürfen wir Bewohner bezahlen und nachts noch mehr aufpassen damit man die aktivsten nicht anfährt

    42
    9
    1. @Bewohner

      Wo wohnen Sie denn?
      Ich wohne in Dannenrod.
      Ich habe bisher keine Sonderabgabe bezahlen müssen und mir sind nachts auch noch nie Aktivisten auf der Straße vor mein Auto gelaufen.

      2
      5
  7. wünsche den autobahnparteien einen angenehmen aufenthalt auf der standspur und wenig kreuze bei den kommenden wahlen. sollen bitte nicht umweltschutz heucheln und wie meistens genau das gegenteil tun. die lobby pfeift, und die politik gehorcht, nur weiter so! ihr kapiert immer noch nicht, warum das ganze volk auf die barrikaden geht und das ganze „weiter so“ nicht will!

    14
    48

Comments are closed.