Fußball0

Kreisliga A: Appenrod/Maulbach unterliegt SG Treis/Allendorf II - Kirtorf siegt im HeimspielAlsfeld/Eifa sichert sich drei Punkte zum Saisonstart

VOGELSBERG (ol). Nach dem frühzeitigen und coronabedingten Saisonende im hessischen Fußball ist es an diesem Wochenende endlich wieder so weit: Der Ball rollt wieder im Amateurfußball. Insgesamt acht Partien standen am ersten Spieltag der Saison in der Kreisliga A auf dem Programm.

SV 1927 Harbach – TSV Burg/Nieder-Gemünden 4:0

Der SV 1927 Harbach hat es geschafft: Im ersten Spiel der Partie konnte er gegen den TSV Burg/Nieder-Gemünden punkten. Ganze vier Mal ließ es die Heimmannschaft im Kasten der Gäste klingeln. Als die beiden Mannschaften im vergangenen Jahr aufeinander trafen, war es allerdings der TSV Burg/Nieder-Gemünden, der die Partie für sich entschied und drei Punkte für ihr Konto sammelte.

SG Appenrod/Maulbach – SG Treis/Allendorf II 1:2

Die Aufsteiger aus Appenrod/Maulbach mussten an diesem Sonntag ihr Können gegen die zweite Garde aus Treis/Allendorf beweisen. Punkte konnten die Aufsteiger allerdings keine sammeln, denn die Gäste aus Treis/Allendorf sicherten sich den Sieg zum Saisonauftakt. Durch ein Eigentor von Dominik Fabien Baar gingen die Hausherren aus Appenrod/Maulbach in der 14. Minute in Führung. Doch kurz vor dem Seitenwechsel konnte die Gastmannschaft aus Treis/Allendorf durch Philipp Freese den Ausgleich erzielen. Nach der Halbzeitpause baute die Reservemannschaft durch einen Treffer von Daniel Stein in der 47. Minute die Führung weiter aus und konnten somit den Saisonauftakt für sich entscheiden.

14. Minute: 1:0 durch ein Eigentor von Dominik Fabien Baar
41. Minute: 1:1 durch Philipp Freese
47. Minute: 1:2 durch Daniel Stein

FSG Alsfeld/Eifa – FSG Laubach 3:0

Neu in der Kreisliga A: Die FSG Alsfeld/Eifa, die sich nach einer Top-Leistung in der Kreisliga B über den Aufstieg in eine höhere Klasse freuen durfte. An diesem Sonntag hatten die Aufsteiger die FSG Laubach als Gast auf dem heimischen Rasen – und konnten am ersten Spieltag der neuen Saison auch gleich überzeugen: 3:0 siegte man gegen die FSG aus Laubach und schnappte sich damit drei verdiente Punkte.

Bereits in der 5. Minute konnte Spielertrainer Mirko Bambey seiner Mannschaft die Führung holen. In der 40. Minute war es dann wieder Bambey, der kurz vor der Halbzeitpause erneut einen Treffer erzielte. Nach dem Seitenwechsel ließ es dann in der 85. Minute Claudio Pinheiro da Cruz im Kasten der Laubacher-Gäste klingeln.

5. Minute: 1:0 durch Mirko Bambey
40. Minute: 2:0 durch Mirko Bambey
85. Minute: 3:0 durch Claudio Pinheiro da Cruz

SV Nieder-Ofleiden – TV/VfR Groß-Felda 3:2

An diesem Sonntag hatte der SV Nieder-Ofleiden den TV/VfR Groß-Felda bei sich zu Gast. Während die Mannschaft aus Groß-Felda die letzte Partie im September 2019 für sich entscheiden konnte, war es an diesem ersten Spieltag der SV Nieder-Ofleiden, der sich drei Punkte für sein Konto sicherte. In der 29. Minute konnte Kevin Reiss den Hausherren die Führung holen, ehe es Christian Hooss nur drei Minuten später im Kasten der Mannschaft aus Groß-Felda klingeln ließ. Wieder war es Hooss, der die Führung nach dem Seitenwechsel in der 53. Minute weiter ausbaute. Doch dann war auch der TV/VfR am Zug – Maximilian Braun konnte in der 62. Minute auf 3:1 und Leon Li-Yang Shen in der 71. Minute auf 3:2 verkürzen.

29. Minute: 1:0 durch Kevin Reiss
32. Minute: 2:0 durch Christian Hooss
53. Minute: 3:0 durch Christian Hooss
62. Minute: 3:1 durch Maximilian Braun
71. Minute: 3:2 durch Leon Li-Yang Shen

FSG Queckborn/Lauter – FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II 4:4

Eine spannende Partie lieferten sich die FSG Queckborn/Lauter und die FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II zum Saisonstart. Bereits in der 3. Minute konnten die Hausherren durch Dominik Horny das 1:0 erzielen, ehe Serkan Elban nur fünf Minuten später die Führung weiter ausbaute. Zeitgleich in der 26. Minute konnte Bodo Wilhelm schließlich den Ausgleich erzeugen, ehe Philipp Enns mit einem Doppelpack die Führung für die FSG Queckborn/Lauter auf 4:1 erhöhte. Noch vor dem Seitenwechsel verkürzte Renke Hohl zum 4:2. Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste der FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II wieder gestärkt aus der Kabine. Leon Noll netzte in Minute 50 zum 4:3 ein, Lukas Scheld konnte den Ausgleichstreffer kurz vor dem Abpfiff in der 84. Minute erzielen, sodass die beiden Mannschaften jeweils mit einem Punkt für ihr Konto in die neue Saison starteten.

3. Minute: 1:0 durch Dominik Horny
8. Minute: 2:0 durch Serkan Elban
26. Minute: 2:1 durch Bodo Wilhelm
26. Minute: 3:1 durch Philipp Enns
35. Minute: 4:1 durch Philipp Enns
36. Minute: 4:2 durch Renke Hohl
50. Minute: 4:3 durch Leon Noll
84. Minute: 4:4 durch Lukas Scheld

FSG Kirtorf – SG Rüddingshausen/Londorf 3:1

Über ein Jahr ist es mittlerweile her, dass die FSG Kirtorf und die SG Rüddingshausen/Londorf in der Hinrunde der vergangenen Saison aufeinander trafen. Damals konnte die Mannschaft aus Kirtorf die Partie für sich entscheiden – und genau das war auch an diesem Sonntag wieder der Fall. Nachdem Erik Schmidt den Kirtorfern die Führung sicherte, konnten die Gäste aus Rüddingshausen/Londorf durch ein Eigentor der Hausherren den Ausgleich erzielen. Patrick Keller und Thomas Gemmer konnten allerdings im Kasten der SG einnetzten, sodass die Kirtorfer auch in dieser Partie als Sieger hervorgehen und sich im ersten Heimspiel der neuen Saison drei Punkte sicherten.

SG Groß-Eichen/Atzenhain – FSG Ohmes/Ruhlkirchen 3:4

Für die FSG Ohmes/Ruhlkirchen ist der Start in die neue Saison geglückt: In einer spannende Partie konnte die FSG gegen die SG Groß-Eichen/Atzenhain drei verdiente Punkte für ihr Konto mit nach Hause nehmen. Das erste Tor der Partie ging auf die Kappe von Pascal Diehl, der in der 5. Minute zum 0:1 einnetzte und so den Gästen aus Ohmes/Ruhlkirchen kurz nach dem Anpfiff die Führung holte. In der 24. Minute war es Sören Beyer, der es im Kasten der Hausherren klingeln ließ, ehe Tobias Stork in der 36. Minute zum 0:3 erhöhte. Nach dem Seitenwechsel waren dann die Hausherren der SG Groß-Eichen/Atzenhain am Drücker, erzielten innerhalb weniger Minuten drei Tore zum Ausgleich. Doch kurz vor dem Abpfiff konnte die FSG Ohmes/Ruhlkirchen schließlich in der 91. Minute die Partie für sich entscheiden, als Lukas Borgerding zum 3:4 im Kasten einnetzte.

5. Minute: 0:1 durch Pascal Diehl
24. Minute 0:2 durch Sören Beyer
36. Minute: 0:3 durch Tobias Stork
48. Minute: 1:3 durch Mario Erb
51. Minute: 2:3 durch Michael Boyens
67. Minute: 3:3 durch Michael Boyens
91. Minute: 3:4 durch Lukas Borgerding

FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein – SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen 1:5

Das Spiel um die Punkte geht wieder los – und am ersten Spieltag in der Kreisliga A konnte die SG Reiskirchen/Bersrdod/Saasen die Partie für sich entscheiden und drei Punkte für ihr Konto sichern, nachdem sie es ganze fünf Mal im Kasten der Heimmannschaft aus Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein klingeln ließ.

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga A Alsfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.