Gesellschaft0

Fördermittel sind vom Land Hessen und vom Vogelsbergkreis bewilligtNeues FFW-Gerätehaus Elbenrod/Hattendorf: Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2021 beginnen

ELBENROD/HATTENDORF (akr). Die Brandschützer aus Elbenrod und Hattendorf haben sich schon vor einigen Jahren zu einer gemeinsamen Einsatzabteilung zusammengeschlossen. Allerdings fehlt noch immer der Neubau des gemeinsamen Feuerwehrgerätehauses. Nun hat Bürgermeister Stephan Paule in seinem Bericht aus dem Magistrat bekannt gegeben, dass im Frühjahr 2021 mit den Bauarbeiten begonnen werden soll.

Bereits vor einigen Jahren haben die beiden Stadtteile Elbenrod und Hattendorf einen gemeinsamen Feuerwehrverein gegründet. An den derzeitigen Gebäuden, in denen die jeweiligen Feuerwehren in Elbenrod und Hattendorf untergebracht sind, weisen teilweise gravierende Mängel sowohl am Baukörper als auch an der Gebäudetechnik auf. Sie würden in keinster Weise mehr den Vorgaben des technischen Prüfdienstes sowie der gesetzlichen Unfallversicherung entsprechen.

Darüber hinaus sind die Hallen auch für die zukünftig vorgesehenen Tragkraftspritzenfahrzeuge TSF-W zu klein. Sie sind also aus einsatztaktischer und aus feuerwehrtechnischer Sicht nicht mehr akzeptabel. Hinzu kommen der schlechte Gesamtzustand der Gebäude, fehlende Erweiterungsmöglichkeiten sowie schlechte Umfeldbedingungen. Zusammengefasst bedeutet das: Es muss etwas neues her – und Bürgermeiste Stephan Paule hat nun bekannt gegeben, dass im Frühjahr 2021 mit den Bauarbeiten begonnen werden soll.

Das Feuerwehrgerätehaus in Hattendorf. Foto: privat

Einen Platz hat man auch schon gefunden. In Elbenrod im Bereich „an der Hirtsecke“ und „Berfaer Straße“. Doch zur Realisierung der Planung musste zunächst der dortige Bebauungsplan „Der lange Garten“ geändert werden, denn die Fläche war eigentlich für ein Dorfgemeinschaftshaus gedacht. Dieser Zweck wurde jetzt in „Feuerwehr“ umgewandelt. Einstimmig beschlossen die Stadtverordneten am Donnerstagabend diese Änderung.

Auf der Grünfläche soll das neue Feuerwehrgerätehaus seinen Platz finden. Foto: Screenshot OL

Mit dem Magistratsbeschluss vom 13. Mai 2020 wurden sämtliche Planungsleistungen für Objektplanung, Tragwerksplanung mit Wärmeschutz und Bauakustik sowie die gesamte technische Ausstattung des Gebäudes vergeben. Im Laufe des Jahres soll die Entwurfsplanung erstellt, die Baugenehmigung erlangt sowie die ersten Gewerke zum Baubeginn der Maßnahme durchgeführt werden. Im Frühjahr 2021 sei geplant, mit den Bauarbeiten zu beginnen. Die Fördermittel sind vom Land Hessen und dem Vogelsbergkreis bewilligt. Zu gegebener Zeit soll dann auch noch die Bescheidübergabe stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.