Gesellschaft0

Aron ist das OL-Tier an diesem WochenendeAron – ein scheuer Rüde, der noch viel Zeit braucht

ALSFELD (ol). Auch an diesem Wochenende sucht das Tierheim Alsfeld in Zusammenarbeit mit Oberhessen-live nach einem neuen Zuhause für einen ihrer Schützlinge. Dieses Mal hofft Rüde Aron auf eine liebevolle Familie.

Aron kam am 30. Januar von dem Verein Tierhilfe Hoffnung ins Alsfelder Tierheim. Anfangs ist Aron sehr ängstlich und schreckhaft gewesen, doch nach fleißigem Üben läuft er schon sehr gut und recht sicher an der Leine. Sein Hundekumpel Rino helfe ihm dabei sehr. Ab und an orientiert er sich am Menschen, doch noch bevorzugt er hierzu Hunde.

Ein Ersthund wäre für ihn daher vorteilhaft, doch nicht unbedingt notwendig. Momentan muss er noch etwas Vertrauen zum Menschen aufbauen, doch auch da gibt es schon Fortschritte. Anfangs mied Aron den Kontakt zum Menschen, doch mittlerweile kommt er auch mal auf den Menschen zu und beschnuppert ihn freudig und interessiert. Schmuseeinheiten möchte er dennoch noch nicht genießen, doch kleine Annäherungen lässt er schon zu.

Ein kleines Update von der Trainingsstelle

„Aron wohnte drei Wochen bei uns und hat das Leben mit uns Menschen im Haus kennengelernt. Er ist stubenrein und kann alleine bleiben. Wenn jemand unser Grundstück betritt, meldet er dies mit Bellen, ansonsten verhält er sich ruhig im Haus.
Spazierengehen mag Aron sehr gerne, er läuft sehr gut an der Leine sowie der Schleppleine und hat große Freude, die Welt zu entdecken“, heißt es in der Beschreibung. Er sei mit allen Hunden, die er treffe, verträglich.

Bei den Menschen sehe das leider noch anders aus. Er sei zwar neugierig und wolle auch gerne dabei sein und beobachten, aber anfassen lassen möchte er sich noch ungern. Aron brauche einfach noch viel Zeit, um Vertrauen aufzubauen. Sein neues Zuhause sollte ihm die nötige zeit geben, in kleinen Schritten mit ihm arbeiten und erst einmal akzeptieren, dass er nur dabei ist und nicht gleich mittendrin.