Verkehr0

Witterungsbedingte Winterunterbrechung - Eigentliche Baumaßnahme startet im Frühjahr 2020Arbeiten an der B62 bei Angenrod werden unterbrochen

ANGENROD (ol). Die B62 bei Angenrod wird derzeit saniert – oder jedenfalls werden Vorarbeiten geleistet um mit den Arbeiten zu beginnen. Die Arbeiten sind jetzt abgeschlossen und die Baustellenampel konnte abgebaut werden. Ab dem kommenden Jahr, sobald die Wetterbedingungen besser sind, sollen die Arbeiten weiter gehen.

Wie bereits von Hessen Mobil, dem Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, mitgeteilt, erfolgen derzeit die Vorabeiten zum Ausbau des Knotenpunktes B 62 / L 3070 bei Angenrod. Diese Vorarbeiten wurden so weit fertiggestellt, dass die bislang vorhandene Verkehrsführung mittels Baustellenampel abgebaut werden konnte. Sobald es die Wetterbedingungen dann im kommenden Jahr zulassen, werden die Bauarbeiten entsprechend fortgeführt.

Die eigentliche Baumaßnahme startet dann im Frühjahr 2020 unter teilweiser Vollsperrung. Dabei wird der Knotenpunkt der B 62 mit der L 3070 am Ortseingang von Angenrod saniert und umgestaltet. Hier seien neben dem Ausbau der L 3070 auch eine neue Linksabbiegespur an der B 62 vorgesehen. Die Weiterführung des vorhandenen Radweges erfolge zunächst bis zum Ortseingang Angenrod. Durch die Baumaßnahme sollen nicht nur die Sichtverhältnisse im Kreuzungsbereich verbessert, sondern auch mit dem Bau einer Linksabbiegespur eine Erhöhung der Verkehrssicherheit erreicht werden.

Selbstverständlich werden die Verkehrsteilnehmer rechtzeitig vorher zur Wiederaufnahme der Arbeiten und der damit verbundenen Verkehrsführung gesondert informiert.