Politik0

Mitgliederversammlung mit neuem VorstandOrtsverband der Grünen mit neuer Spitze

LAUTERBACH (ol). Auf der Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen wurde kürzlich der Vorstand turnusmäßig neu besetzt. Berndt Ott übernimmt als künftiger Sprecher die Geschäftsführung von Jutta Jawansky-Dyroff, die sich auf die Arbeit in der Fraktion konzentrieren möchte, aber als stellvertretende Sprecherin weiterhin zur Verfügung steht. Den dritten Vorstandsposten übernimmt José Tomás Jaraba Molt von Harald Korsten. Der junge Arzt ist mit seiner Frau und seinen Kindern vor einem Jahr aus Berlin in die Heimat seiner Frau gezogen.

Jaraba Molt sagt laut Pressemitteilung der Grünen über sein Engagement im Grünen Orts- und Kreisverband: „Ich hoffe, dass unsere Arbeit Früchte trägt und wir dazu beitragen können, die Schönheit und Diversität dieser Region erhalten zu können – für uns und unsere Kinder“. Berndt Ott zu seiner Mitarbeit „Mir liegt viel an einer lebenswerten Umwelt und ich setze mich gerne für Lauterbach und den Vogelsberg ein.“

Die anwesenden Mitglieder dankten Jutta Jawansky-Dyroff für ihr kontinuierliches Engagement für den Ortsverband. „Es ist immer wieder beeindruckend, mit welcher Konsequenz unsere langjährige Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Jutta Jawansky-Dyroff ihre grünen Überzeugungen lebt!“, sagt Fraktionsvorsitzender Daniel Schmidt.

Der pensionierte Forstwirt Berndt Ott sieht sich in erster Linie als Geschäftsführer und bringt in den Ortsverband sein Fachwissen für Natur und Umwelt ein. Der neue Vorstand begann sogleich mit dem Setzen der Schwerpunkte für die zukünftige Arbeit des Ortsverbandes. Hierzu zählen neben der Gewinnung weiterer Mitstreiter für grüne Themen – die nicht zwingend Mitglied der Partei sein müssen – insbesondere Maßnahmen zur Verbesserung der Biodiversität und die Förderung der Fahrradmobilität.

Außerdem haben die Lauterbacher Grünen eine neue Satzung beschlossen, in der sich die Mitglieder dazu bekennen, sich für eine lebenswerte Stadt einzusetzen wobei in ihren Entscheidungen ethische, soziale und ökologische Grundsätze eine wesentliche Rolle spielen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.