Fußball0

Remis bei der FSG Alsfeld/Eifa und SG Appenrod/Maulbach - Heimsieg für HattendorfGeteilte Punkte im Spitzenspiel der Kreisliga B

VOGELSBERG (ol). Remis bei der FSG Alsfeld/Eifa im Topspiel gegen die SG Appenrod/Maulbach, ein Torspektakel beim FC Weickartshain und der zweite Sieg für die Garde aus Hattendorf: Insgesamt sieben Partien standen am 5. Spieltag in der Kreisliga B auf dem Programm.

FSG Ohmes Ruhlkirchen II – FC Weickartshain 0:7

Nachdem die zweite Garde aus Ohmes/Ruhlkirchen am vergangenen Spieltag drei Punkte einfahren konnte, mussten sie am Samstag ein Torspektakel über sich ergehen lassen. Ganze sieben Mal ließ es der FC Weickartshain im Kasten der Hausherren klingeln. Es war Tim Schönhals der den Gästen bereits in der 2. Minute die Führung sicherte und Gani Muzlijaj der in der 33. und 44. Minute die Führung zum 0:3 ausbaute. Nach dem Treffer von Turki Alhazzaa ging es mit der Führung in die Halbzeitpause.

Als die Gast-Elf aus Weickartshain aus der Halbzeitpause wieder kam, war es wieder Gani Muzlijaj, der in der 70. Minute zum 0:5 erhöhte ehe Mohamed Hamid es ein 6. Mal im Kasten der Heim-Elf klingeln ließ. Zwar hatte auch die Mannschaft aus Ohmes in der zweiten Halbzeit 2/3 gute Chancen, diese konnten allerdings nicht umgesetzt werden. Kurz vor Abpfiff netzte Gani Muzlijaj ein viertes Mal ein, sodass Weickartshain mit einem Entstand von 0:7 die Heimreise antreten konnte.

SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod II – FSG Homberg/Ober-Ofleiden II 2:3

Fast sah es so aus, als würde die erste Halbzeit torlos verlaufen, doch Lukas Krausmüller ließ es dann doch noch in der 43. Minute im Kasten der Ohmstädter klingeln. Nach dem Seitenwechsel konnte die zweite Garde vom Schlossberg ihre Führung weiter ausbauen: Francois Mässner netzte nämlich im eigenen Tor ein. Doch dann schlug auch die FSG Homberg/Ober-Ofleiden zu: In der 62., 82. und 90. Minute konnte Andre Karl den Ball in das Gehäuse der Heim-Elf befördern und so der zweiten Garde aus Homberg drei Punkte sichern.

FC Bechtelsberg – SV 1927 Harbach II 0:5

Nachdem die zweite Garde aus Harbach am vergangenen Spieltag eine Niederlage gegen den FC Weickartshain einstecken musste, konnte sie am Samstag wieder überzeugen: 0:5 endete die Partie gegen den FC Bechtelsberg, drei Punkte wanderten somit wieder auf das Konto des SV 1927 Harbach II.


Zunächst war es Bastian Paul, der seiner Mannschaft in der 4. Minute die Führung  holte, ehe Julius Hartmut Siegert diese nur fünf Minuten später weiter ausbaute. In der 32. Minute netzte dann Patrick Jünger zum 0:3 ein. Mit der Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee erhöhte Ricardo Heinrich in der 62. Minute auf 0:4 und in der 72. war Julius Hartmut Siegert wieder zur Stelle, ließ es erneut im Kasten der Heim-Elf klingeln. Somit konnte die Mannschaft aus Harbach drei weitere Punkte für ihr Konto sichern, in fünf Partien 6 Punkte sammeln.

SV Hattendorf II – SV Bobenhausen 6:1

Drei Niederlagen und ein Sieg: das ist das Resultat für die zweite Garde aus Hattendorf nach vier Spieltagen. Am Sonntag stand Spieltag Nummer fünf auf dem Programm – und ein weiterer Sieg konnte verzeichnet werden. 6:1 endete die Partie gegen den SV Bobenhausen, der bislang erst einen Punkt in dieser Saison für sein Konto sammeln konnte.

FSG Alsfeld/Eifa – SG Appenrod/Maulbach 4:4

Am Sonntag erwartete die Zuschauer auf dem Sportplatz in Eifa ein wahres Spitzenspiel: Der aktuelle Tabellenerste aus Alsfeld/Eifa traf nämlich auf das Spitzenteam aus Appenrod/Maulbach. Beide Mannschaften starten mit der maximalen Punkte-Ausbeute in die Partie, konnten bislang keine Niederlage verzeichnen. In vier Partien erspielte die FSG Alsfeld/Eifa bislang 12 Punkte, die SG Appenrod/Maulbach kann nach drei Spieltagen 9 Punkte vorweisen.

In der 8. Minute gingen die Hausherren durch Moriz Bach in Führung, doch der Ausgleich der Gäste folgte prompt: in der 10. Minute ließ es Marvin Schlosser im Kasten der Heim-Elf klingeln. In der 26. Minute holte sich Alsfeld/Eifa dann die Führung durch Christoph Ruppel zurück, ehe Tizian Kratz nur drei Minuten später den Ausgleich erzielte. Wieder nur knapp zehn Minuten später war Marvin Schlosser wieder zur Stelle und netzte zum 2:3 ein.


Nach dem Seitenwechsel machte Alexander Wagner den Gästen aus Appenrod/Maulbach die Führung streitig und glich zum 3:3 aus. Doch nur drei Minuten später folgte wieder die Antwort der Gastmannschaft, ehe Alexander Wagner in der 70. Minute zum 4:4 einnetzte.

SV Beltershain – SG Grebenau/Schwarz 2:0

Vier Spiele, keine Siege: für den SV Beltershain läuft die Saison bislang überhaupt nicht. Mit null Punkten bildet der SV Beltershain aktuell das Tabellenschlusslicht. Die SG Grebenau/Schwarz konnte hingegen am vergangenen Spieltag ihren ersten Sieg verzeichnen und die ersten drei Punkte für ihr Konto sammeln. Am Sonntag konnte dann auch der SV Beltershain dank der Treffer von Anatoli Kern in der 15. Minute und Jegor Zhernevskiy in der 80. Minute ihren ersten Sieg der Saison einheimsen.

SG Schwalmtal II – SG Romrod/Zell 1:0

Nachdem die SG Schwalmtal II am vergangenen Spieltag ein wahres Torspektakel einstecken musste, hatte sie am Sonntag die SG aus Romrod/Zell zu Gast – und auch bei ihr klingelte es am Wochenende ordentlich im Kasten. Am 5. Spieltag konnte die SG Schwalmtal wieder punkten: 1:0 endete die Partie gegen Romrod/Zell, drei Punkte wanderten auf das Konto der zweiten Garde.


Ergebnisse und Tabelle Kreisliga B Alsfeld