Sport0

Rückrundenspiel in der "Bolzplatz-Arena" AngenrodStrolche zum 5. Mal Meister der Bunten Liga Vogelsberg

ANGENROD (ol). Am Samstag wurden die Rückrundenspiele des Bunte Liga Vogelsberg-Cup19 in der „Bolzplatz-Arena“ Angenrod ausgetragen. Die Zuschauer sahen faire und zum Teil spannende Spiele. Dabei haben es die VFL Strolche Lauterbach wieder einmal geschafft, ihre Gegner abzuhängen.

Wie bereits am Vorrundenspieltag meinte es der Wettergott gut mit den Hobbykickern.
Nach der Vorrunde zeichnete sich laut Pressemitteilung der BLV ein Zweikampf um den Titelgewinn zwischen dem viermaligen Titelträgern und Tabellenführer VFL Strolche Lauterbach und dem EFC Katzenberg ab. Die Strolche gingen mit einem Punktepolster von drei Punkten in die Rückrunde.

Der EFC Katzenberg musste sich in der ersten Partie des Tages mit dem Oldstarteam 07 auseinandersetzen. Der Favorit vom Katzenberg bestimmte mit Ballbesitz das Spiel, lief sich aber immer wieder an der dicht aufgestellten Abwehr der Oldstars fest und musste jederzeit vor gefährlichen Kontern auf der Hut sein. Nachdem der EFC die Abwehr des Gegners doch einmal knacken konnte und in Führung ging, glichen die Oldstars kurze Zeit später über einen dieser Konter zum 1:1 aus. In der Folgezeit hätten beide Teams das Spiel für sich entscheiden können. Es blieb jedoch beim leistungsgerechten Unentschieden.

Michael Gall (VFB Schrecksbach) setzt sich gegen Ahmed Melliani (Oldstarteam) durch. „Obba“ Kraft im Tor. Walid Almohamed (Oldstarteam) schaut zu. Foto: Bunte Liga Vogelsberg

Die Strolche hatten es ihrerseits mit den Oldies des VFB Schrecksbach zu tun und hatten nun die Möglichkeit den Vorsprung auf Katzenberg zu vergrößern. Diese Chance ließ sich der Serienmeister nicht nehmen und siegte verdient mit 3:0. Die Katzenberger waren bereits in der nächsten Partie gegen die Oldies des SV Altenburg unter Zugzwang, konnten aber mit einem 1:0 den Anschluss halten.


Gegen das Oldstarteam hatten die Stolche dann leichtes Spiel. Unsortiert und teils überfordert wirkte der Gegner. Im Schongang hieß es am Ende 4:0 für den Titelfavoriten.
Der EFC blieb dran und siegte gegen den VFB mit 1:0. Beide Mannschaften konnten in der Folge ihre Spiele für sich entscheiden. Bis um 17.16 Uhr der Titelverteidiger eine Schwächephase hinlegte und prompt Federn lies. Gegen die Oldies des Altenburger SV hatte er am Ende mit 0:1 das Nachsehen.

Showdown zwischen EFC und den Strolchen

Zur „Freude“ der Zuschauer und des EFC Katzenberg war nun der Moment gekommen in dem die Meisterschaft wieder völlig offen war. Es folgte im vorletzten Siel des Tages der Showdown zwischen dem EFC und den Strolchen. Mit einen Sieg gegen den Titelverteidiger könnte sich der EFC erstmalig in die Hall of Fame der Bunten Liga Vogelsberg eintragen und sich als Meister feiern lassen.

Von Beginn an merke man, dass beide Mannschaften unbedingt den Pott holen wollten. In einem Spiel ohne große Torszenen hatten die Strolche durch einen direkten Freistoß (ohne Mauer; besondere Regel nach einem Foul durch eine Grätsche) die große Chance den Deckel zum 5. Titel in Folge zuzumachen. Diese Möglichkeit wurde jedoch überhastet vergeben. So blieb es beim 0:0 und der alte und neu Meister der Bunten Liga Vogelsberg hieß zum 5. Mal in Folge VFL Strolche Lauterbach Ü35. Vizemeister 2019 wurde demnach der EFC Katzenberg, der als Neuling eine großartigen Saison spielte.

In der Gesamtwertung der Fassbier-Challenge am Rückrundenspieltag landete das Oldstarteam 07 auf dem ersten Platz und sicherte sich den Gutschein des Getränkegroßhandels Thomanek. Sieger der Funpokal-Wertung wurden die Oldies des VFB Schrecksbach. Zum besten Torhüter wurde Michael „Obba“ Kraft von den Oldstars gewählt. Den Schuh des Top-Torjägers 2019 gewann Andre´Gies vom Team Abalon.

Grafik: Bunte Liga Vogelsberg