Blaulicht0

Nachbarn hörten den Rauchmelder und alarmierten die FeuerwehrVermeintlicher Brand mit Menschenleben in Gefahr ruft Brandschützer auf den Plan

UPDATE|GREBENHAIN (ol). Abendlicher Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Grebenhain am Sonntagabend: Im Ahlmüllersweg wurde ein Brand mit Menschenleben in Gefahr gemeldet. Glücklicherweise entpuppte sich der vermeintliche Brand lediglich als angebranntes Essen.

Gegen 20.37 Uhr teilte die Leitstelle des Vogelsbergkreis in einer Erstmeldung mit, dass es im Ahlmüllersweg in Grebenhain brennen soll und das Menschenleben in Gefahr sein sollen. Als die Rettungskräfte jedoch vor Ort ankamen, stellte sich heraus, dass es nicht brannte und auch zum Glück kein Menschenleben in Gefahr war. Laut Polizei handelte es sich lediglich um einen qualmenden Kochtopf, den eine ältere Dame auf dem Herd vergessen hatte und das nicht mitbekommen hatte.

Nachbarn sollen den Rauchmelder gehört haben und sollen die Dame dann aus der Wohnung geholt haben. Verletzt wurde laut Polizei zum Glück niemand. Wie ein Rettungsdienstmitarbeiter vor Ort sagte, hätte es auch schlimmer ausgehen können, wenn die Nachbarn den Rauchmelder nicht gehört und gehandelt hätten. Er betonte auch, wie wertvoll ein Rauchmelder sei und dass er auch Menschenleben retten könne.