Fußball0

Geteilte Punkte in der Partie gegen den ASV 1953 GießenKirtorf rückt Traum vom Aufstieg einen kleinen Schritt näher

KIRTORF (ol). Endlich war es so weit: Die FSG Kirtorf startete in die Relegation zur Kreisoberliga. Auf dem heimischen Rasen empfingen die A-Ligisten am Mittwochabend den Gießener Aufstiegsanwärter ASV 1953 Gießen.



62 Punkte, 72 Tore und nur 37 Gegentore: Dass die Schultz-Elf in dieser Saison eine super Leistung erbracht hat, ist kein Geheimnis. Für einen direkten Aufstieg hat es aber am Ende nicht gereicht, nachdem man am vergangenen, letzten Spieltag der Saison in der Partie gegen Weickartshain mit geteilten Punkten die Heimreise antrat.

Dennoch hat die FSG Kirtorf noch die Möglichkeit, die erfolgreiche Saison mit einem Aufstieg zu krönen. Am Mittwochabend begrüßte die FSG Kirtorf zunächst den ASV 1953 Gießen in der Relegation zur Kreisoberliga, bevor sie auch noch auf den Abstiegskandidaten, die TSG Leihgestern, am Samstag treffen.

Nachdem das erste Tor für die Hausherren aus Kirtorf in der 26. Minute durch Alexander Zimmer fiel, ließ der Ausgleich der Gießener A-Ligisten nicht allzu lange auf sich warten: Kurz vor der Halbzeitpause netzte Daniel Schürrmann in der 42. Minute im Kasten der Kirtorfer ein. Nach dem Seitenwechsel wurden einige gelbe Karten verteilt, weitere Tore blieben allerdings aus. Mit geteilten Punkten trennte man sich an diesem Mittwochabend.