Gesundheit0

Ausbildung in der Krankenpflegehilfe an der Krankenpflegeschule des Vogelsbergkreises absolviertAcht Krankenpflegehelfer erfolgreich ausgebildet

VOGELSBERG (ol). Über zwölf Monate haben sie ihre Ausbildung in Krankenpflegehilfe gemacht und jetzt sind sie endlich fertig: Acht Krankenpflegehelfer wurden an der Krankenpflegeschule des Vogelsbergkreises erfolgreich ausgebildet.

In der Pressemitteilung der Krankenpflegeschule heißt es, die Teilnehmer absolvierten über zwölf Monate eine Ausbildung in der Krankenpflegehilfe an der Krankenpflegeschule des Vogelsbergkreises, die sie zukünftig befähigt im professionellen Pflegeteam den Gesundheits- und Krankenpflegern bei deren Aufgaben zu assistieren.

Sie könnten aber auch Pflegetätigkeiten in Eigenverantwortung beziehungsweise in Absprache mit dem dreijährig examinierten Personal übernehmen. Krankenpflegehelfer seien unter anderem für die Körperpflege, die Kontrolle von Puls, Blutdruck und Temperatur und die Hilfe bei der Nahrungsaufnahme, Ausscheidung und Mobilisation zuständig.

Die Gesamtausbildung in der Krankenpflegehilfe dauere ein Jahr und betrage 1.600 Stunden, unterteilt in 700 theoretische und 900 praktische Stunden. Sie verlange ein hohes Maß an persönlicher Leistungsbereitschaft und Engagement, Verantwortungsgefühl und Empathie im Umgang mit alten und kranken Menschen. Ausbildungsträger seien die beiden Krankenhäuser im Vogelsbergkreis, das Kreiskrankenhaus in Alsfeld und das Krankenhaus Eichhof in Lauterbach.

Zum erfolgreichen Abschluss in feierlichem Rahmen gratulieren Schulleiterin Christiane Schwind, Klassenleiterin Sabine von Seckendorff, das Lehrerteam, Mitglieder der Betriebsleitungen, die Betriebsräte und Praxisanleitungen der beiden Krankenhäuser. Der nächste Ausbildungslehrgang zum/zur Krankenpflegehelfer/in beginne am 1. August 2019. Es seien noch Ausbildungsplätze frei, insbesondere auch für Absolventen der Hauptschulen und Quereinsteiger.