Fußball0

Schlossberger siegen gegen die FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod - Remis bei den HombergernSV Hattendorf punktet beim Rückrundenauftakt

VOGELSBERG (ol). Jetzt war es auch für die Kreisoberligisten so weit: Nach der Winterpause ging es am Samstag zur Rückrunde wieder auf den Rasen. Während für die SGAES und die FSG Homberg/Ober-Ofleiden Auswärtsspiele anstanden, ging es für den SV Hattendorf auf den heimischen Platz.


FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod – SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod 0:5

12 Gewonnene Siele, zwei Niederlagen und sieben Unentschieden – Für die Schlossberger lief es in der Hinrunde richtig gut, belohnt wurde das mit 40 Punkten und dem 2. Tabellenplatz. Nach der Winterpause trafen sie am Samstag auf die FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod und punkteten auf ganzer Linie.

Bereits in der 10. Minute brachte Henrik Mohr die Schlossberger in Führung und der Ausbau ließ nicht lange auf sich warten: In der 13. Minute netzte Pascal Quehl nach einem Zuspiel von Nils Müller zum 0:2 ein. In der 33. Minute klingelte es dann erneut im Gehäuse der Hausherren: Dennis Koch erhöhte zum 0:3.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Schlossberger weiter ein starkes Spiel. Nils Müller netzte in der 66. Minute zum 0:4 ein und in der 80. Minute baute Henrik Mohr die Führung weiter aus und erhöhte auf 0:5.

SV Hattendorf – TSV Großen-Linden 2:1

Eine ziemlich wechselhafte Runde spielte hingegen der SV Hattendorf, der sich zurzeit auf dem 13. Tabellenplatz befindet – ganz knapp über den abstiegsgefährdeten Rängen. Am Samstag begrüßten sie den TSV Großen-Linden auf dem heimischen Rasen, der dann auch mit einer 2:1 Niederlage wieder die Heimreise antreten durfte.

Zwar holte sich der TSV Großen-Linden durch Alexander Happel in der 16. Minute die Führung, doch der SV Hattendorf zeigte ein starkes Spiel – und das obwohl sie ab der 19. Minute mit einem Mann weniger auf dem Platz auskommen mussten. In der 41. Minute schaffte die Langhof-Elf dann den Ausgleich: Edgar Klaus netzte nach einem Handelfmeter zum 1:1 Ausgleich ein. Nach dem Seitenwechsel bauten die Hausherren ihre Führung weiter aus, Patrick Keller konnten den abgeprallten Freistoß verwandeln und erhöhte auf 2:1. Ab der 70. Minute wurde Großen-Linden dann gefährlich, doch für den Ausgleich hat es nicht gereicht.

SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen – FSG Homberg/Ober-Ofleiden 1:1

Wechselhafte Spiele zeigte auch die FSG Homberg/Ober-Ofleiden in der Hinrunde: Dennoch, mit 30 Punkten und Tabellenplatz 10 können sie ein solides Ergebnis vorweisen. Nach der Winterpause trafen sie am Samstag auf die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen, die aktuell mit Platz 15 ganz weit unten vom Tabellenende grüßt. Ein Sieg für die Homberger blieb am Samstag jedoch aus.

Zwar konnte die Mannschaft um Trainer Thomas Brunet in der 4. Minute durch Abdurrahman Bal in Führung gehen, doch in der 31. Minute legte die SG durch Marian Hild nach. Mit einem 1:1 endete die Partie – somit konnten die Homberger einen Punkt auf ihrem Konto verzeichnen.

Ergebnisse und Tabelle Kreisoberliga GI/MR Gr.Süd