Gesellschaft0

Weihnachtliches Ständchen des Eudorfer PosaunenchorsEine Tradition, ohne die Weihnachten nicht Weihnachten wäre

EUDORF (ol). Während andere Familien schon unter dem Weihnachtsbaum sitzen, könnte man das weihnachtliche Musizieren des Eudorfer Posaunenchores in der Gemeinde schon als „Sozialen Dienst“ ansehen. Seit 60 Jahren findet es an Heiligabend in dem Alsfelder Ortsteil statt und ist damit nicht nur zur Tradition geworden, sondern gehört für die Eudorfer zu Weihnachten dazu.

In der Pressemitteilung des Vereins heißt es, die dreistündige Einstimmung auf Weihnachten bringt vielen Einwohnern ein Gefühl der Wärme und Geborgenheit. Bei den Ständchen unter der Leitung von Bernhard Lauda gehen die Fenster und Türen auf, die Leute bedienen die Bläser mit Leckereien und Getränken, und ein wohltuender Plausch findet als Abschluss statt.

Das sei Weihnachten, schon seit 60  Jahren in Eudorf.