Eine kleine Wiedergutmachung für die entgangene Kinderführung am Weltkindertag. Foto: Stadt Alsfeld

Kind und Kegel0

Weil die angebotene Führung hinter die Kulissen des Filmdrehs zu "Die Wolf Gäng" für Tränen sorgteKostenloser Eintritt für die Eisbahn als kleine Wiedergutmachung

ALSFELD (ol). Zum diesjährigen Weltkindertag am 20. September hatte die Stadt Alsfeld ein Aktionspaket für Kinder gemeinsam mit Unternehmen und Organisationen geschnürt und zur Teilnahme aufgerufen. Dabei führte eines der Angebote leider nicht nur für Freudentränen sondern auch zu Tränen der Enttäuschung. Das will die Stadt jetzt allerdings wieder gut machen.


Die angebotene Führung hinter den Kulissen des seinerzeitigen Kinofilmdrehs von „Die Wolf Gäng“ in Alsfeld konnte laut Pressemitteilung der Stadt aus Kapazitätsgründen der Produktionsfirma leider nur für eine begrenzte Anzahl Kinder erfolgen. Da jedoch doppelt so viele Interessierte vor Ort waren, musste leider das Los über die Teilnahme entscheiden, was doch für einige traurige Gesichter sorgte.

Auch wenn es nicht in der Verantwortung der Stadt lag, versprach Bürgermeister Stephan Paule eine kleine Wiedergutmachung, die er nun einlöst: Alle betroffenen Kinder, die am Weltkindertag vergebens zur Führung im alten Postamt vor Ort waren, können sich in der Zeit des Weihnachtsmarktes während der Öffnungszeiten des Tourist Center Alsfeld (montags bis freitags 10Uhr bis 15.30 und samstags 10 Uhr bis 13 Uhr dort im Weinhaus im Beisein eines Erziehungsberechtigten ein kostenloses Eintrittsbändchen für die Eisbahn abholen, teilte der Rathauschef in einer Pressemeldung mit.