Alsfelds Innenstadt ist um ein Geschäft reicher: Dazu gratulierten der Bürgermeister Stephan Paule und der Wirtschaftsförderer Uwe Eifert der neuen Besitzerin Barbara Schönenberg. Foto: Stadt Alsfeld

Panorama0

„Starthilfe“ durch Stadt und Wirtschaft im Rahmen des Förderprogrammes Mietfreies StartquartalUmzug geschafft: „BarBera Möbel & More Shabby Chic“ eröffnet in Alsfeld

ALSFELD (ol). Der Umzug ist geschafft: Bereits im April sprach Oberhessen-live mit Barbara Schönenberg, der Besitzerin des Vintage-Ladens über ihren geplanten Umzug von Lauterbach nach Alsfeld und jetzt ist es so weit: Ab sofort ist das Geschäft „BarBera Möbel & More Shabby Chic“ im ehemaligen Schlecker in der Mainzer Gasse geöffnet.

Räumlich verändern wollte sich die Besitzerin und ist deshalb bereits seit dem 8. Juni nicht mehr in Lauterbach anzufinden, sondern in ihrem neuen laden in der Mainzer Gasse in Alsfeld. In der Pressemitteilung der Stadt Alsfeld heißt es, hierzu gratulierten Bürgermeister Stephan Paule und Wirtschaftsförderer Uwe Eifert und überbrachten die Glückwünsche der städtischen Gremien, die an der Wiederbelebung eines jahrelangen Leerstandes nicht ganz unbeteiligt waren.

Grund hierfür sei die Förderung im Rahmen des städtischen Förderprogrammes „Mietfreies Startquartal“. In diesem Zuge übernehmen Vermieter und Stadt die Pacht der ersten drei Monate, zudem stellen Banken, Medien, Verkehrsverein und viele weitere Leistungen zur Erleichterung des Geschäftsstarts in Alsfeld zur Verfügung.

Auf 210 Quadratmeter Verkaufsfläche gebe es allerhand rund um das Thema Einrichtung. Von diversen Küchenhelfern über den Brotkasten im Shabby Chic bis hin zum Handtuch im Country-Home-Stil fürs Bad finde man hier alles, was das Herz begehre. Paule und Eifert sollen Schönenberg viele zufriedene Kundinnen und Kunden gewünscht haben und freuten sich über das neue Angebot in der Alsfelder Altstadt.