VideoGesellschaft1

Auftakt des Alsfelder Pfingstmarkts am FreitagSchlag auf Schlag zum Fassbieranstich

ALSFELD (ls/jal). Bei Generalproben heißt es ja auch, dass dort am Besten nicht alles glatt laufen sollte. Insofern nehmen wir es einfach als Zeichen für einen guten Pfingstmarkt 2018, dass Bürgermeister Stephan Paule um die acht Schläge brauchte, um den Zapfhahn in das Fass zu donnern. Der Stimmung im Festzelt tat das aber keinen Abbruch.

Kurz bevor der Festzug am Alsfelder Marktplatz startete, erinnerte Paule bei seiner Eröffnungsrede vor dem Weinhaus daran, wie lange die Tradition des Alsfelder Pfingstmarktes in die Vergangenheit reicht. Denn vor Kurzem erst hatten die Stadthistoriker eine Urkunde gefunden, die belegt, dass der Krammarkt, in dem der Pfingstmarkt seine Wurzeln findet, vor gut 350 Jahren erstmals als freier Markt in Alsfeld stattfand.

Während Paule den Markt mit seiner Rede offiziell eröffnete und die „show and brass band“ Stücke wie „Highland Cathedral“ spielte, war das Prachtgespann der Vogelsberger Landbrauereien ein beliebtes Fotomotiv der Zuschauer. Angeführt von dem Pferdegespann, setzte sich schließlich der Festzug vom Marktplatz aus in Richtung Festzelt in Bewegung.

Die Fotos vom Freitag

Der Musikverein Leusel hatte die Stimmung schon auf ein gutes Level für den bevorstehenden Fassanstich gebracht. Mit lauten Trompeten und mehreren kräftigen Schlägen gegen das Bierfass war es dann kurz nach 19 Uhr vollbracht: der Alsfelder Pfingstmarkt 2018 war offiziell eröffnet.

Und so geht es heute an Pfingstsamstag weiter

Los geht es um 14 Uhr im Festzelt, wo der Alleinunterhalter Hermann Wolf, der sich als Stimmungsgarant schon lange einen Namen gemacht hat, für Unterhaltung sorgen und die Besucher zum Tanz animieren wird. Aber auch an die Kleinen ist gedacht: Ab 15 Uhr findet erstmalig ein Puppentheater für Kinder im Festzelt statt. Dabei wird Henry Bausch mit seinen kleinen Helden auf der Puppenbühne die Kinderaugen zum Strahlen bringen.

Abends wird es dann rockig auf der Festzeltbühne – und dazu laden gleich zwei Bands ein. Angefangen mit Rock’n’Roll von „The Heads“ ab 19 Uhr geht die lange Rock-Nacht im Festzelt los. Zur späteren Stunde ab 22 Uhr erwartet die Besucher purer Rock’n’Roll und Rockabilly der 50er-Jahre mit „The Boptown Cats“, die das Zelt zum Beben bringen werden.

Die Stadthalle hingegen verwandelt sich an diesem Abend wieder in den größten Club der Region. Maßgeblich dazu beitragen wird DJane Kim Noble, die ab 20 Uhr Party sorgen wird. Eine aufwändige Lichtshow sowie eine LED Leinwand sind ebenso am Start wie wummernde Bässe und jede Menge guter Laune, wenn DJane Kim Noble die tanzende Menge mit vollen House-Beats beschallen wird. Alles in allem also eine Pflichtveranstaltung für Fans von House und Technobeats und das klare Kontrastprogramm zum Rockabend im Festzelt. Gefeiert werden darf in der Stadthalle wie gewohnt bis 3 Uhr.

Ein Gedanke zu “Schlag auf Schlag zum Fassbieranstich

  1. Als ein im Herzen Oberhessen gebliebener Ostholsteiner, wünsche ich dem Alsfelder Pfingstmarkt alles Gute. Gerne erinnere ich mich an diese Veranstaltung aus zurück liegenden Jahren. Herzlichste Grüße Christian Stöppler

Comments are closed.