Die SGAES konnte mit einem späten Tor gegen Leihgestern siegen. Fotos: ts

AlsfeldFußballKreisoberliga0

Kreisoberliga: Homberg/Ober-Ofleiden erneut ohne Punkte - Gruppenliga: Leusel verspielt frühe FührungNitsche schießt Altenburg in Schlussminuten zum Sieg

ALSFELD (jvd). Es geht in die Endrunde in der Kreisoberliga: Weiterhin kämpft die FSG Homberg/Ober-Ofleiden um einen einstelligen Tabellenplatz. Für die SGAES allerdings ist der Traum vom Aufstieg zwar rechnerisch geplatzt, trotzdem kann sie Mannschaft weiter auf dem Platz überzeugen. In der Gruppenliga verspielte Leusel unterdessen die frühe Führung.

Trotz heftigem Unwetter gingen Gemünden und Leihgestern auf den Platz, allerdings musste die Partie schnell wieder unterbrochen werden. Letztendlich wurde das Spiel abgebrochen und auf den kommenden Donnerstag um 19.30 Uhr gelegt.

SG Trohe/Alten-Buseck – FSG Homberg/Ober-Ofleiden 4:2

Weiterhin bemüht sich die FSG Homberg/Ober-Ofleiden auf einen einstelligen Tabellenplatz zu springen und den Abstiegsplätzen zu entkommen. Das letzte Spiel konnten die Homberger mit 0:2 gegen den TSV Klein-Linden gewinnen und konnten weiterhin Selbstvertrauen tanken. An diesem Spieltag stand die Partie gegen die SG Trohe/Alten-Buseck auf dem Plan – und da musste sich die FSG trotz der Führung in der ersten Halbzeit, doch noch geschlagen gebe. Los ging es mit der Führung für die Gäste durch André Karl, der in der 23. Minute zur Führung traf. Nur drei Minuten später ließen es die Homberger erneut im gegnerischen Tor klingeln. Dieses Mal durch Tugay Akarcay, der zum 0:2 traf, womit die Partie in die Pause gehen sollte.

Nach dem Wiederanpfiff kamen allerdings die Hausherren stärker aus der Kabine und gingen in der 52. Minute zum gefährlichen Torspiel über. Eröffnet durch den Treffer von Jan Patrick Kaus, legte Rene Maus mit dem Ausgleich zum 2:2 in der 61. Minute nach. Nur zwei Minuten später sollte es wieder klingeln: Bastien Lack traf in der 63. Minute zur erstmaligen Führung der Heimelf zum 3:2. Den Abschluss bildete dann wieder Maus, der in der 86. Minute zum 4:2 Schlusstreffer traf. Trotz der frühen Führung mussten sich die Homberger nach 90 Spielminuten doch noch geschlagen geben und beendete den Spieltag ohne Punkte.

SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod – TSG Leihgestern 1:0

Die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod ist aktuell in bestechender Form. Mit einer 0:8 Klatsche gegen Gemünden am letzten Spieltag bewiesen sie ihre Offensivkraft. Die konnte die Mannschaft auch an diesem Spieltag erneut unter Beweis stellen – wenn auch nur mit einem glücklichen Treffer.

„Das Spiel war ein hartes Stück Arbeit“, heißt es seitens des Vereins nach dem Spiel. Zwar sei die Mannschaft gut ins Spiel gekommen und konnte auch mit einigen frühen Chancen überzeugen, doch sollte der Abschluss lange Zeit nicht klappen. Nach den starken Anfangsminuten, tat sich die Mannschaft in der Folge schwer und spielte die Kontersituationen nicht konsequent aus. Die Gäste drückten, aber die Altenburger Defensive samt Torwart Arne Specht konnten die Kontrolle über das eigene Tor behalten. Das entscheidende Tor allerdings blieb in der ersten Halbzeit aus. Erst in der 88. Spielminute war es so weit. Der Spieler des Tages: Jonas Nitsche, der mit einem direkten Freistoß das 1:0 für die Hausherren verwandelte und die Mannschaft damit zum Sieg schoss. Letztendlich siegten die Schlossberger in den letzten Minuten – und das nicht unverdient vor gut 80 Zuschauern, die dem starken Regen trotzten.

20180513_KOL_SGAES-Leihgestern-4
20180513_KOL_SGAES-Leihgestern-2
20180513_KOL_SGAES-Leihgestern-3
20180513_KOL_SGAES-Leihgestern-1

Leuseler verspielen frühe Führung gegen Waldsolms

Unterdessen verspielte die SpVgg. Leusel in der Gruppenliga gegen die SG Waldsolms ihre frphe Führung: Bereits in der 2. Minute gingen die Leuseler durch Maximilian Bornmann in Führung. Aber auch die Hausherren hatten ihre Chancen zum Ausgleich, nutzen diese allerdings nicht. Doch in der 22. Minute folgt der Ausgleich durch Maximilian Klapsch. Weiter kämpften beide Teams worauf die erneute Führung für den Gastgeber in der 32. Minute durch Mahir Marankoz folgte. Nach weiteren guten Chancen erhöhte Marankoz in der 40. Minute zum 3:1 und ein paar Minuten später zum 4:1. Nach der Halbzeit verkürzt Marcel Schott zum 3:2 für Leusel. Weiter ging es heiß her und Leusel dominierte in der zweiten Hälfte, vergab jedoch seine Chancen und verlor letztendlich doch noch nach der frühen Führung die spannende Partie.

Ergebnisse und Tabelle Kreisoberliga GI/MR Gr.Süd